Passive gekühlte halbwegs aktuelle Graka möglich ?

zombie

Captain
Registriert
Aug. 2004
Beiträge
3.752
Hallo
Ich möchte gerne ein passiv gekühlte Grafikkarte zulegen. Leistungsmäßig sollte sie so im Bereich Radeon 6600 Geforce 3050 in etwa liegen. Gibt es dafür separate passive Kühler zum umbauen oder sind die aktuellen dafür nicht mehr geeignet ? Das einzige "fertige Produkt" was ich finde aber auch nicht mehr zu kaufen ist und mir eigentlich zu lahm, wäre eine Palit 1650 KalmX. Mehr geht nicht aktuell ? Grüße
 
Wir reden hier von Karten die dann real so um die 120 Watt verbrauchen, das lässt sich dann nur sehr schwer passiv Kühlen bzw nur mit guten Gehäusebelüftung (was ja letztlich auch wieder auf die Lautstärke geht). Wenn es passiv sein soll muss man wohl abstriche machen.
 
Ich betreib ein i5 6 Kerner passiv mit einer 1050ti Kalmx mit nur 2 Gehäuselüfter@600RPM. Generell ist es so das es im Grafikkartenmarkt nur wenige karten gibt und diese dann auch nur die schwächeren Chips vertreten sind.
Grundsätzlich kann man aber unter Teillast/Idle auch einen starken PC praktisch Lautlos hingekommen. Unter Last ist das aber ohne weiteres nicht möglich.
Wenn man unter jeden Szenario ruhe haben will wie bei mir, muss man größere Kompromisse eingehen.
 
Leistung in Form einer 6600 oder 3050 passiv gekühlt ist schlicht und ergreifend nicht möglich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bondage game und wolve666
gilt in Öl versenken als Passiv im sinne von es hat keine Lüfter nötig :)

EDIT: vielleicht schaust du mal, ob dir die stärkste Ryzen APU leistungstechnisch ausreicht ... für CPUs gibts in der Wattklasse vermutlich durchaus Realistische Lösungen. Und die Ryzen stehen derzeit durchaus im Ruf sehr Effizient pro Watt zu sein. Und zumindes meine CPU/MB kombi erlaubt auch ohne probleme das Powertarget an die Kühlung anzupassen. An eine 3050 wirst du damit aber vermutlich bei weitem nicht rankommen :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Es gab eine passiv gekühlte GTX 680, auch ComputerBase hatte News dazu:
Zahlreiche Bilder der passiv gekühlten GTX 680 aufgetaucht

Die GTX 680 hatte 195W TDP, es lassen sich daher durchaus beeindruckende Mengen an Abwärme passiv* wegkühlen.
*mit Sternchen weil ohne Gehäusebelüftung wird das ganz sicher nichts.

Allerdings wundert es mich auch nicht, dass komplett passive GPUs gegen gut gekühlte Modelle mit leiser Kühlung und zero RPM Modus gewichen sind. Das dürfte in der Produktion und Produktvalidierung deutlich günstiger sein.



Diverse Gehäuse für komplett passive PCs gibt es auch, mit gigantischen Kühlkörpern und Heatpipe-Konstrukten. Siehe z.B. hier von Monsterlabo mit bis zu RTX 3080: https://www.monsterlabo.com/configurations


400W komplett passiv (150W CPU + 250W GPU) sind schon 'ne Hausnummer, das Ding kostet aber auch entsprechend.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nickel und P. Schloenzke
Rickmer schrieb:
Allerdings wundert es mich auch nicht, dass komplett passive GPUs gegen gut gekühlte Modelle mit leiser Kühlung und zero RPM Modus gewichen sind. Das dürfte in der Produktion und Produktvalidierung deutlich günstiger sein.

Oder es würde viel mehr auffallen, wie laut PCs auch ohne Lüfter sind. Stichwort: Spulenfiepen.
 
tomgit schrieb:
Stichwort: Spulenfiepen.
Da mein PC auch unter Last komplett lautlos gekühlt wird: da kann ich dir ein Lied von fiepen singen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Alexander2 und madmax2010
Rickmer schrieb:
mit leiser Kühlung und zero RPM Modus gewichen sind. Das dürfte in der Produktion und Produktvalidierung deutlich günstiger sein.
Dürfte eher damit zusammenhängen, dass sich die Hersteller nicht drauf verlassen können, wie gut die Gehäusebelüftung in dem PC ist, wo der Nutzer die Karte einbaut.
 
klingt jetzt vielleicht etwas fehl am platz, aber gibt es ggf die Option den PC in den Nachbarraum zu stellen. Dann kann er dort ganz normal gekühlt werden und du ziehst dir ein Display und ein USB Kabel in deinen Raum an das du einen Dongle für deine Eingabegeräte hängst.
 
Spätestens Seit 0db Fan Modus sind passive Grafikkarten zum absoluten Nischen Produkt da die richtigen Grafikkarten im Desktop Modus ja auch "passiv" arbeiten und beim Zocken wollen die meisten dann eben doch lieber Leistung haben

Wenns beim Zocken stört bleibt nur die gute alte Methode... Loch in die Wand. PC ganz woanders hin stellen und nur Kabel zum Arbeitsplatz führen

oder eben CPU Grafik wo du mehr Kontrolle über die Lautstärke des Gesamt Systems hast... aber mit der Leistung muss man halt aus kommen wollen
 
Eine gute Möglichkeit wäre es sich eine 3060 Ti oder 3070 zu kaufen und dieser dann per UV auf 100W zu bringen. Damit sollte ein geräuschloser Betrieb möglich sein.
 
1050 gabs noch passiv. Aber was Aktuelles wird sicher nichts.
 
Ich habe die MSI GTX 1660 super Gaming X. Im Desktop-Betrieb und auch bei vielen (älteren) Spielen laufen die Lüfter gar nicht erst an, die Karte ist also vollkommen geräuschlos. Wird die Karte mehr gefordert, geht das natürlich nicht mehr.
 
Hallo. Ich hab einen quasi geräuschlosen PC und ich brauche keine super starke Grafikkarte für das bissel was ich noch so in Gaming mal mache, sollte aber auch keine Gurke sein. Eine passive wäre daher für mich die angenehmste Variante. Hatte gehofft das es da aktuell evtl. untervoltete energiesparsame Versionen gibt aber leider nix zu finden. Finde nur noch einen separaten Kühler für um die 65€ der wohl bis 1080er gehen soll aber ob der auch auf neuere Modelle passt, konnte ich bisher nicht rausfinden.
 
Für Undervolting musst du schon selbst Hand anlegen...
 
zombie schrieb:
bissel was ich noch so in Gaming mal mache
Kannst du das konkretisieren. Wie hier bereits erwähnt wurde: So eine 3050/3060 bzw. 6600/XT bleibt je nach Auslastung durchaus eine Weile passiv, bis die Lüfter anspringen. Sollte dann natürlich kein Glaskasten sein.

Beim Valorant daddeln in FHD zusammen mit einem 3700X blieb meine 6600 XT Nitro+ auch komplett passiv. Allerdings war sie dann auch nur zur Hälfte ausgelastet und hatte eine Leistungsaufnahme von weit unter 100 Watt.
 
So Battlefield und CallofDuty in niedrigen bis mittleren Grafikeinstellungen ist so mein Gaming-Anspruch
 
Zurück
Oben