Pcie 2,0 Grafikkarte auf Pcie 3,0 mainboard oder anderes herum?

GamingChamp?

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
513
Hallo Leute,

und ja ich habe die Suchfunktion benutzt... leider nichts brauchbares gefunden,
meine Frage; ich will mir jetzt ein neues mainboard holen, jedoch ist jetzt die frage ob ich eine pcie 2,0 oder 3,0 auf meinem mainboard haben will,
was meint ihr, also habe momentan 2,1 6870 radeon und will erstmal mainboard + cpu + arbeitsspeicher nachrüsten und dann irgendwann eine 7970 drauf setzen, (mainboard : keine ahunng cpu : intel 2500k @ 3,3ghz 8gb teamgroup 1333mhz) und joa
also kann man eine grafikkarte mit schnittstelle 2,0 auf ein mainboard mit 3,0 setzen und eine grafikkarte mit schnittstelle 3,0 auf ein mainboard mit schnittstelle 2,0?
und noch eine frage, wenn man dieses nutzt, muss man irgendwas im bios machen?
 

H4rdcor3chiLLer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
468
das geht egal wierum.
2.0 auf 3.0 oder 3.0 auf 2.0 is recht egal
 

kibotu83

Captain
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.698
ist kein Problem die Schnittstellen sind abwärts kompatibel. Außerdem reizen heutige Karten die Bandbreite eh kaum aus.
 
D

DunklerRabe

Gast
PCIe ist aufwärts- und abwärtskompatibel.
2.0 oder 3.0 ist völlig egal, die Bandbreite ist in beiden Fällen für Grafikkarten ausreichend.

Dazu kommt, dass du im Moment sowieso noch kein PCIe 3.0 System aufbauen kannst, dazu fehlen die entsprechenden CPUs.
 

moe:p

Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
2.049
3.0 kann eh erst der ivybridge aber kannst ruhig eines mit 3.0 kaufen ist in alles richtungen kompatibel.

edit: haste angst vorm bios oder was? bios update sollte man so oder so machen wenn man ein board gekauft hat da dort oft recht alte drauf sind.
 

GamingChamp?

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
513
ist eigentlich schon bekannt welchen sockel die neuen prozessoren haben werden?
 

Stahlseele

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.082
Ist da nicht ein Unterschied in der Spannungsversorgung über den BUS selbst?
 

LeahpaR

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.204

Four

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.113
PCIe ist aufwärts- und abwärtskompatibel.
2.0 oder 3.0 ist völlig egal, die Bandbreite ist in beiden Fällen für Grafikkarten ausreichend.

Dazu kommt, dass du im Moment sowieso noch kein PCIe 3.0 System aufbauen kannst, dazu fehlen die entsprechenden CPUs.
Sockel 2011 hat doch PCIe 3.0?
http://geizhals.de/?cat=mbp4_2011&xf=2387_2#xf_top

@TE wie die anderen schon sagten PCIe ist aufwärts und abwärtskompatibel
 
D

DunklerRabe

Gast
@Four:
Sockel 1155 auf dem Papier auch, bringt leider nix wenn die CPUs keine PCIe 3.0 Lanes liefern :)
Und um den Sockel gehts hier ja auch, der TE spricht ja von einem i5-2500.

Bei 2011 ist die Lage sowieso noch etwas anders. Und wie schon für Sockel 1155 erwähnt, auf das Mainboard darfst du nicht achten.
Sandy Bridge E wären theoretisch die ersten PCIe 3.0 compliant CPUs, dummerweise hatte Intel zum Zeitpunkt der Zertifizierung keine PCIe 3.0 Grafikkarte zur Hand. Das lag schlichtweg daran, dass es keine gab.
Offiziell wurde daher also PCIe 2.0 Support angegeben.
 

Jacen

Ensign
Dabei seit
März 2012
Beiträge
136
Hallo Community ^-^

Ich finde kein besseres Ergebnis als diesen Forenbeitrag, aber meine Frage ist folgende:

Nehmen wir mal ein MB, dass einen PCIe 3.0 Anschluss zur Verfügung stellt und nach Beschreibung bei Geizhals für die Nutzung desselbigen eine IVY Bridge CPU benötigt, wie in meinem Fall dieses hier.

Nun möchte ich auf diesem MoBo eine SANDY Bridge CPU betreiben, namentlich den i5-2500K. Diese ist auch kompatibel.

ABER: Was geschieht nun mit dem PCIe 3.0 Anschluss?
Wird dieser bei Verwendung des i5-2500K als PCIe 2.0 behandelt oder steht dieser komplett nicht zur Verfügung? Dass er nicht als PCIe 3.0 funktioniert ist mir klar ...

Bitte nur wirkliche Erfahrungen, keine Vermutungen... Stehe kurz vor der Kaufentscheidung ;)

Danke!
 
D

DunklerRabe

Gast
Der wird nicht als PCIe 2.0 behandelt, das IST dann ein PCIe 2.0 Slot. Sandy Bridge CPUs stellen nur 2.0 Lanes zur Verfügung.
 

Arcanus

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.445
Die PCIe Bandbreite wird bei Intel über die CPUs bereitgestellt. Der i5 kann PCIe 2.0 --> Das Board hat PCIe 2.0. Der Port an sich bleibt ja immer derselbe, nur die Anbindung wird sozusagen "aufgestockt" bei PCIe 3.0.

E: ...zu langsam...
 

Jacen

Ensign
Dabei seit
März 2012
Beiträge
136
Echt? das wäre ja super ...
Also wird der Anschluss, der PCIe 3.0 KÖNNTE (ich weiß, rein mechanisch gleich ... CPU stellt Lanes zur Verfügung, habe mich unsauber ausgedrückt^^) dann PCIe2.0 und würde garantiert als solche - PCIe 2.0 x 16 - funktionieren?
 

Mumbira

Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.479
PCI 3.0 heisst nichts anderes als dass die Lanes mehr Leistung haben, genau doppelt soviel um genau zu sein...
Aber kein Problem, werden halt statt 8 Lanes mit 8Leistungspunkten, 16 mit 8Leistungspunkten gegeben...
Bei PCI 3.0 Mainboards werden dann sogar 16 mit 16 Leistungpunkten gegeben, ist allerdings vollkommen SINNLOS, da es schon ab 4 Leistungspunkten egal ist.

Leistungspunkte sind nichts vorgegebenes, habe ich jeztmal als irgendeine Einheit genommen. Also blos keinem Verkäufer nach Leistungspunkten oder so fragen. xD
 
Top