Pcie sharing, GPU + Soundkarte, Lanes Verständnishilfe

NewsletterTyp

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
118
So, guten Abend.
Ich hab seit etwa einer Stunde versucht, mir Wissen anzueignen über dieses Pcie Sharing Zeugs, was ich noch immer nicht verstehe.
Ich hab mir heute ne Pcie Soundkarte bestellt, und ich habe lustigerweise auch erst heute von diesem Thema erfahren, wie das eben mit diesen Lanes läuft.

Dass das mit diesen Lanes also läuft verstehe ich soweit, aber ob sich die beiden Karten, also Grafik- und Soundkarte mit diesen Lanes "überschneiden", habe ich in meiner Anleitung nicht hundertprozentig rauslesen können.

Mein Mainboard ist ein AsRock B85m Pro 4.
Im Handbuch steht leider überhaupt nichts von diesem Sharing.
Seite 21 hier im Handbuch: http://asrock.pc.cdn.bitgravity.com/Manual/B85M Pro4.pdf

Da steht nur:
Single GPU: PCIE1 x16, PCIE2 N/A (Die erste bekommt die komplette x16 Schnittstelle und da PCIe 2 nicht genutzt wird keine Angaben)
Two GPU: PCIe1 x16, PCIE2 x4



Heißt das, dass die GPU immernoch auf x16 läuft, und die Soundkarte dann bis zu x4 bekommt? Meine hat ne x1er Schnittstelle, also werden dann noch drei von diesen Lanes offen sein, soll heißen rein theoretisch könnte ich auch eine x4er Soundkarte nutzen, richtig?
Und wie ist das mit dem PCIe 3.0 und 2.0?

Tut mir leid, falls diese Frage schon zu Hauf gestellt wurde, oder sie gar falsch hier ist, aber ich brauche einfach mal eine Erklärung direkt auf meine Situation geschnitten. Wenn ich mit oben gesagtem sogar richtig liege, habe ich es sogar verstanden, das wäre ja auch toll.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.308
Bei Consumer Hardware ist normalerweise ist der oberste Slot an die CPU angebunden (also 16 Lanes). Und die anderen Slots an den Chipsatz.

Insgesamt ist es aber vollkommen egal. Selbst eine RTX 2080 Ti läuft ohne nennenswerte Einbußen (max. 1%) in einem PCIe 3.0 8x Slot.

Eine normale Soundkarte läuft eh nur mit PCIe 1x. Selbst mit 7.1 + 2x Mic + Line In hast du gerade mal 12 parallele Audio Streams. Dafür reicht sogar ein uralter PCI Slot.
 

RalphS

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
1.302
Es ist eigentlich relativ einfach, wenn man sich grundlegend eines merkt:

- PCIe ist KEIN Bussystem, sondern eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung.
- PCIe ist fest verdrahtet.

Wenn Du also jetzt zur Veranschaulichung einen x16 Slot auf dem Board hast und dort eine x1-Karte reinsteckst, dann sind die restlichen 15 Lanes "weg", weil Du in den einen Slot nur eine Karte und nicht mehrere davon stecken kannst.


Da PCIe fest verdrahtet sein muß, sind aber PCIe-Ressourcen endlich. Es gibt nur "so" viele Lanes. Daher behilft man sich mit "Lane Sharing", was aber genau wie iGPU RAM "Sharing" eine irreführende Bezeichnung ist.

Denn die Lanes werden eben NICHT gemeinsam genutzt. Stattdessen stehen zB für zwei x16-Slots auf dem Board nur 16 Lanes real zur Verfügung. Dann kann man je nach Konstruktion (fest, nicht änderbar) entweder immer nur einen Slot gleichzeitig verwenden (*) oder die Lanes werden aufgeteilt, sodaß jeweils nur noch x8 pro Slot verfügbar bleiben.

(*) hat man bei x4/x1-Slots (alles außer Grafikkarten) normalerweise. Es gibt also einen x4-Slot und bis zu drei x1-Slots auf dem Board und die haben insgesamt 4 Lanes, sodaß man entweder eine x4-Karte reintun kann ODER aber vier x1-Karten; steckt man aber eine x4-Karte rein und außerdem noch mindestens eine x1-Karte in einen der anderen Slots, dann kriegt die x4-Karte nur noch eine Lane ab. Die anderen beiden stehen nur noch für die beiden verbleibenden x1-Slots zur Verfügung.

Wie und wer da was wo abbekommt, sollte im Handbuch stehen. Auch darauf achten, wie die angebunden sind: PCIe ist auf und abwärtskompatibel bzgl. der Lanes, sodaß man durchaus einen 16er Slot aufs Board tackern kann und den aber nur mit 4 Lanes verbindet (möglicherweise ist das bei Dir auch so).


Die Generationen sagen -aufs Einfachste runtergebrochen - nur, wie schnell Daten über eine einzelne Lane transportiert werden (mehrere Lanes addieren sich dann). PCIe v2 macht 500MB/s pro Lane. PCIe v1 etwa die Hälfte (250) und v3 etwa das Doppelte (980MB/s oder so).
 

Sas87

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.164
Der erste 3.0er hängt mit 16 Lanes an der CPU und der untere 2.0er wohl mit 4 Lanes am Chipsatz.

Du kannst da am zweiten quasi einbauen was du willst. Aber wie schon jemand sagte, brauchen Soundkarten eh kaum Bandbreite. ^^
 

NewsletterTyp

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
118
Gut, dass das einmal über Chipsatz und einmal über CPU läuft hatte ich noch nicht gewusst.
Deswegen dachte ich, dass sich die Lanes von 1x 16 vom CPU auf 2x8 teilen, und dadurch für die Grafikkarte weniger übrig bleibt.
Und ich weiß, dass die SOundkarten minimal Bandbreite brauchen, aber ich wollte die Grafikkarte einfach nicht ausbremsen, und wie gesagt, das wären ja 8 Lanes gewesen die weggeteilt wären in meiner Theorie, weswegen ich mich vom Gegenteil überzeugen wollte.

Danke für die Hilfe!
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.308
"Ausbremsen"? Als ob irgendjemand den Unterschied bemerken würdest :D Statt 60 fps sind's dann nur noch 59,x. Statt 120 nur noch 118,x.
 
Top