News PCs und Macs mit Windows Live „Mesh“ synchron halten

DERROOB

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
247

ceddy

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
986
Ich denke schon oder syncronisiert das Programm die Daten auch übers Netzwerk, also ohne Online-Speicher?
 

MrToastbrot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
495
Um es klarzustellen: Es gibt 25 GB SkyDrive Speicher, zusätzlich bekommt der User noch 5 GB für Synchronisation bereit, denn in diesen 5GB gilt die maximale Dateigrösse von 50 MB nicht.
 

Salem24

Ensign
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
249
An sich super Funktion, aber solang der Upload in Deutschland so stiefmütterlich behandelt wird, zumindest in Zusammenhang mit Skydrive leider mehr oder weniger unbrauchbar.
 

Omega4

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
698
Das so etwas direkt von Microsoft kommt ist echt löblich.

Microsoft denkt immerhin für die anderen mit, während Apple z. B. die Treiber für Windows extra schlecht macht (auch wenn das ein anderes Thema ist)

Super Sache jedenfalls, wird sicherlich viele Leute freuen.
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.539
Feine News, danke! Somit fällt mir doch mal etwas ein was ich persönlich mit den Windows Live Essentials 2011 anfangen kann :-)
 

z00mand

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
116
Ich habe es bereits einige Zeit benutzt. Funktioniert eigentlich tadellos. Gegenüber Dropbox gefällt mir besonders die Möglichkeit beliebige Ordner zu synchronisieren - und nicht nur die Inhalte des Dropbox-Ordners. (Umwege über Links zählen nicht :p)

Bislang habe ich allerdings nur kleinere Dateien synchronisiert. Ich habe noch nicht ausprobiert wie intelligent die Synchronisation von großen Dateien mit kleinen Änderungen (Truecrypt Container etc.) umgesetzt wurde.
 

swiffer

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
129
Naja ich habs schon bei mir draufgehabt, der Hauptvortwil gegenüber der Dropbox ist meiner Meinung nach die Möglichkeit auch nur zwischen den Rechnern zu syncen...

Die Performance ist im Gegensatz zur Dropbox eher schlecht gerade bei der Macversion werden die dateien nur sehr zögerlich synchronisiert außerdem ist beim Start des Dienstes die CPU Auslastung lange Zeit sehr hoch (Mac)... Getestet mit 19000 Dateien (1,3 GB)
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.539
Wenn hierfür auch noch ein App für Android kommt, dann bin ich glücklich. Verwende zwar aktuell DropBox aber irgendwie hab ich noch nicht verstanden wie ich dem Programm sagen kann, dass es nur die Wlan-Verbindung nutzen darf. Das machts etwas schwierig und die MS-Eigenen Programme gefallen mir eigentlich mittlerweile ganz gut ;-)

P.S.: Wenn Google nicht gewesen wäre, würden wir kein einziges solches Tool kostenlos bekommen. Wenn man ehrlich ist, wurde dadurch der Begriff Freeware neu definiert. Am Anfang waren alle noch mistrauisch und jetzt müssen "alle" nachziehen *gg*
 

astrix

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
838
Dieses SkyDrive ist doch der erste Schritt zum Cloud-computing. Immer schön alles ins Netz laden. Vorteil = überall verfügbar. Nachteil = Jeder kann drauf zugreifen ( Im Zweifelsfall )
 

commandercool

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
144
besteht die möglichkeit, skydrive auszuschalten? also sync nur übers lokale netzwerk, sofern beide rechner eingeschaltet sind.
im programm selbst hab ich nichts gefunden...
 

_CH_K_1991_

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
758
Hat Live Mesh eigentlich auch eine Versionierung?

Jop, kurzen Moment:
15.4.3502.0922 = Build die Version heisst simpel 2011! (gleich wie das ganze Live Essentials Pack)

besteht die möglichkeit, skydrive auszuschalten? also sync nur übers lokale netzwerk, sofern beide rechner eingeschaltet sind.
im programm selbst hab ich nichts gefunden...

Sollte gehen, man kann unter den Geräten immer die ankreuzeln die du willst. Das heisst du hast z.B. drei Ordner A/B/C ... Ordner A kannst du mit PC 1 und 2 syncen, Ordner B mit PC 1, PC 2 und Sky Drive und Ordner C mit PC 1 und Laptop... war nur ein mögliches Bsp.

@topic
Ich habe die Software schon im Beta Stadium getestet als eigene Software und war damals schon zufrieden, jedoch hatte man damals noch bessere Einstellungsmöglichkeiten, resp. die Geräte konnten übersichtlicher dargestellt werden (über das aufrufen via Webpage).
Bin aber zufrieden damit und kämpfe jetzt noch mit den Office Einstellungen :D mache da noch was falsch.

gruss
 

Mydgard

Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.399
Und wieder das gleiche Problem der Sicherheit, ich gebe meine Daten aus der Hand und kann nicht überprüfen ob der Synchronisierungsdienst nicht sonst was mit meinen Daten anstellt ... außer ich verschlüssele sie jedes mal.
 

ceddy

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
986
Ja da wäre in der Tat ein Lösung noch wünschenswert. Hoffe da wird in Zukunft noch mehr drauf geachtet
 
Top