Pentax ist tot. Es lebe Pentax. Kaufberatung: Canon, Nikon oder doch Pentax?

rodNeX

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
981
Hallo meine lieben Fotofreunde!

Ich habe eine Pentax K5 und bin mit ihr nicht zufrieden,
weil der AF nicht schnell genug ist
und weil mir eine SIGMA Linse mit Backfokus den Spaß an Pentax getrübt hat.

Mal kurz zu meinen Anforderungen
Ich bin Schönwetter-Hochzeitsfotograf.
Ab und zu mache ich aber auch Lowlight-Shootings.

Hier mal ein paar meiner Aufnahmen:
http://www.abload.de/gallery.php?key=pjAVE910

Was ich also brauche:
-16 MP sind genug. Mache ja keine Landschaftspanoramen...
-treffsicherer Autofokus. Vom manuellen Fokussieren hab ich die Nase voll.
-mind. 6 Bilder/ Sekunde
-guter Blitz mit HSS
-gute Lichtempfindlichkeit und einen relativ hohen Dynamikumfang

So, bis jetzt hab ich wie gesagt mit einer Pentax K5 geschossen.
Zuletzt sogar mit 2 Cams gleichzeitig (K5 und noch eine K01).
Hab meine UWW 8-16, meine FB 30 1.4, mein Immerdrauf Tamron 17-50 2.8 und mein Fernglas 50-135 2.8 DA*
Der Objektivpark reicht mir völlig aus, hatte noch an eine 50er FB gedacht und ein Fisheye.
Pentax hat einen guten Dynamikumfang und einen ungleublich guten Bildstabi.

Leider ist der AF: träge, langsam, zum Sterben!
Bei mir bewegen sich die Menschen, ich kann da nicht synchron mitlaufen, wenn ich fokussiert hab.
Deshalb hab ich fast immer manuell fokussiert und die gute Serienbildrate der K5 missbraucht...
Aber das kann's ja nicht sein. Hatte immer so 50-70% Ausschuss und viele schöne aber noch immer leicht unscharfe Bilder.

Ausserdem ist das Blitzsystem von Pentax nicht sehr ausgereift.
Ich brauche einen selbständig regelnden HSS Blitz zum Aufhellen.
Äquatorsonne und 1.4er Blende fordern viel vom Blitzsystem!

Deshalb hab ich beschlossen, was Gutes zu machen: Umsteigen!

Viele positive AF Berichte zogen mich also zu Canon.
Wollte mir eigentlich eine 5DMK3 kaufen, aber der Preis...
Kann noch ein paar Monate warten, hab jetzt eh Urlaub.
Deshalb hab ich angefangen mit Vollformat Objektive zu kaufen.
Zuerst ein 28-70 2.8. Ist ja wie mein 17-50, was ich früher hatte am VF.
Dann hab ich mir noch eine gebrauchte EOS 7D geholt, zum Einspielen.
Nach ein paar Testfotos... Der AF ist wirklich sehr gut, und das obwohl aus 2010.

Aber hab heute weitere Fotos geschossen. Und zwar mit meinen beiden Cams.
K5 50-135 2.8 vs. 7D 28-70 2.8

Die 7D rauscht wesentlich mehr und ich vermisse den Bildstabi.
Die meisten Bilder sind verwackelt. Und das bei 50 oder 70mm. Scheisse.

Pentax K5 bei Dämmerung freihändig und Blende F4.5. Mit der Canon undenkbar.


Jetzt bin ich ziemlich verwirrt!

Was soll ich mir kaufen???
Canon 5DMK3 und für IS Optiken bluten?
Oder etwa Nikon D7100, Nikon D600?

Oder einfach langsam zu Canon umsatteln, aber noch die Pentax behalten für meine LowLight Shoots?

Würde mich über ein paar Anregungen freuen.

Grüße
Rod
 
Zuletzt bearbeitet:

maaco90

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
708
Ich glaube in nem Foto-Forum wärst du mit dieser Frage besser aufgehoben. ^^ Die Foto-Spezi-Quote ist hier doch nicht super hoch.
Das Beispielbild sieht nach ner richtig schicken Hochzeit aus.
 

sloven

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.471
Ich habe keine Ahnung wie sich da die K5 IIs oder die noch in diesem jahr erhältliche K-3 verhalten werden.

Die K-5 IIs kannst Du ja schonmal ausprobieren und aud die K-3 warten.

Noch was: Hast Du die neuste Firmware für die K-5 installiert. Die soll angeblich das Autofocus verbessern.... wobei ich nicht weiss, ob damit auch die Geschwindigkeit optimiert wurde.

Und noch ein Gedanke schwirrt mir bei Fieber (scheiss Grippe) durch den Kopf: Kann die mangelnde Foxusgeschwindigkeit vielleicht auch an den Opjektiven liegen -> langsamer Motor, langsame Focussierung?
 

rony12

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.220
Die Sony SLT Kameras sind sehr schnell - leider sind deine Objektive dann nicht mehr brauchbar :/...
Denn da dort kein Spiegel hochklappen muss, wird selbst noch wärend des "auslösens" fokusiert.

Zu solch später stunde, habe ich leider nicht mehr lust zu schreiben, nur dass ich dir raten kann, diese Cams mal anzusehen, oder bei youtube was raussuchen ;)


Noch was...

Ärgert dich das Purple fringing bei den fotos nicht?
Das tat mir schon fast in den augen weh ^^

ggf. ein bissel ablenden, oder das foto nach bearbeiten - PS und/oder LR erziehlen da sehr gute ergebnisse :)
 

rodNeX

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
981
@sloven:

Tatsache. Ich hab noch FW 1.01 drauf. Ich war irgendwie so leichtsinnig und hatte nicht geupdated, weil ich nur was von GPS Support etc. gelesen hatte. Aber es wurde auch 2 Mal was am AF gedreht. Lade grad den Akku voll. FW Update... Ich kommeeeeee!


@X:
Toll


@rony12:

Sony hab ich mir auch überlegt. Aber wenn Sony, dann die 99er. Aber das sind 3000 Eumel und der AF ist trotzdem nicht so gut wie bei der 5D3. Deshalb hab ich Sony erstmal aussen vor gelassen.

Welche Fotos meinst du denn? Alle? Oder das hier im Fred? Da war die künstliche Beleuchtung in blauviolett.
 

DaDare

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2007
Beiträge
12.592
Wie wäre es mit einer D7000?
Diese besitzt den selben Sony Sensor wie die K5. Der Autofokus wird schneller und treffsicherer sein. Kostet auch nur etwa 750€ neu. Das größte Downgrade wird die Haptik sein. Meiner Meinung nach sind Pentax Body in der Preisklasse Panzer!

Wenn du als Standard Zoom ein 24-70 2.8 haben möchtest, dann schaue dir das Tamron 24-70 2.8 VC an. Dieses hat Wackeldackel und sollte optisch für das Geld gut sein. :)

Wie du selber schon erkannt hast, ist der Umstieg auf die 5D sehr kostspielig. Der größere Sensor beansprucht die Linsen doch mehr als ein APS-C Sensor. Und mit knapp 3000€ hast du gerade mal einen Body. Da wollen noch gute Objektive gekauft werden.

Wenn du viel Available Light schießt, dann lohnt sich evtl. doch ein Umstieg auf Fullframe. Es ist schön, wenn man noch Reserven in den High ISO Bereichen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

xDream

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.487
Ich hatte diverse Canon Kameras und hab auch immer noch eine.

Die 7D rauscht schon ein wenig, aber richtig fies wird es erst ab ISO3200, bis dahin geht es ganz gut. Der AF ist toll und die Geschwindigkeit ist, für diesen Preis, der Hammer.

Warum du ein solches Bild wie oben mit einer 7D nicht machen kannst versteh ich zwar nicht, aber wenn du meinst.

Die 7D musste bei mir weichen um einer 5DIII Platz zu machen. Die kann außer der Serienbildrate alles besser als die 7D und hat auch noch das angenehmere Sensorformat mit dem einzigen kleinen Nachteil des Mehrpreises.

Der AF ist noch besser, die Geschwindigkeit reicht und das Rauschverhalten ist ein richtig heftig. ISO 10000 aus der 5DIII sieht weitaus besser aus als ISO 3200 aus der 7D.

Da ich somit auch keine Hemmungen hab mit der ISO hochzugehen hatte ich bisher auch nicht die Probleme mit meinen unstabilisierten Objektiven. Lichtstark sollten sie halt sein, nicht so f4.5-7.1 Dunkelzooms, aber wer soviel Geld für einen Body ausgibt sollte sich auch ein bisschen ordentliches Glas leisten können.
 

Tomek43

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
82
Ich versteh es nicht, die Pentax macht Dir eigentlich Spaß und sie hat fast alles was Du Dir wünscht, der Body steht was die Fertigungsqualität angeht völlig außer Frage und eine Sigma-Linse mit Fehlfokus macht Dich kirre?? Verkauf die doofe Sigma-Linse und hol Dir eine Linse ohne Fehlfokus, das eingefügte Bild hier im Fred macht doch klar worauf es Dir ankommt. Die Bilder in dem Link sind eigentlich doch ohne jeden Tadel....wozu die gut eingefahrene Pentax tauschen. Glas verbessern und glücklich sein.....den AF kannst Du doch fotografisch kompensieren.
 
V

VD

Gast
Was ich also brauche:
-16 MP sind genug. Mache ja keine Landschaftspanoramen...
-treffsicherer Autofokus. Vom manuellen Fokussieren hab ich die Nase voll.
-mind. 6 Bilder/ Sekunde
-guter Blitz mit HSS
-gute Lichtempfindlichkeit und einen relativ hohen Dynamikumfang
5D Mark 3.
Thema beendet.

Ansonsten verweise ich auf http://www.dslr-forum.de/
Dort findest du Hochzeitsprofis, die dich sicherlich noch besser beraten können.
 

rodNeX

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
981
Wie wäre es mit einer D7000?

Wenn du viel Available Light schießt, dann lohnt sich evtl. doch ein Umstieg auf Fullframe. Es ist schön, wenn man noch Reserven in den High ISO Bereichen hat.
D7000 ist altes semi-pro Eisen. Wenn schon Systemumstieg, dann auch was Ordentliches.

Ich frage mich, ob FF durch die bessere Lichtempfindlichkeit die Verschlusszeit dermaßen verkürzen kann, wie es ein Bildstabi bei der APS-C macht?
Dann kann ich ohne Bildstabi leben. Meine Hände zittern zwar, aber die Fotos sind immer gut :freak:



Warum du ein solches Bild wie oben mit einer 7D nicht machen kannst versteh ich zwar nicht, aber wenn du meinst.
Das Bild hab ich mit 8mm Brennweite, ISO 1600 und 1/3S Belichtung geschossen.
1/3 S Belichtung mit der 7D macht mir vielleicht ein schönes Kunstwerk, aber kein scharfes Foto.

Hab hier mal ein paar Testfotos hochgeladen.
K5 mit 50-135mm F2.8 bei 70-75mm
7D mit 28-70mm EF L F2.8 bei 70mm
Ich denke, es ist verständlich, warum ich so geschockt war

7D Crop: http://www.abload.de/img/7dcrop5ff1h.jpg
K5 Crop: http://www.abload.de/img/k5crop71d9v.jpg

7D mit Blitz: http://www.abload.de/img/7d1fzfx9.jpg
K5 mit Blitz: http://www.abload.de/img/k51ikidh.jpg

7D ohne Blitz: http://www.abload.de/img/7d2tyiaa.jpg
K5 ohne Blitz: http://www.abload.de/img/k5208ehe.jpg


Ich versteh es nicht, die Pentax macht Dir eigentlich Spaß und sie hat fast alles was Du Dir wünscht, der Body steht was die Fertigungsqualität angeht völlig außer Frage und eine Sigma-Linse mit Fehlfokus macht Dich kirre?? Verkauf die doofe Sigma-Linse und hol Dir eine Linse ohne Fehlfokus, das eingefügte Bild hier im Fred macht doch klar worauf es Dir ankommt. Die Bilder in dem Link sind eigentlich doch ohne jeden Tadel....wozu die gut eingefahrene Pentax tauschen. Glas verbessern und glücklich sein.....den AF kannst Du doch fotografisch kompensieren.
Du hast Recht. Ich hab nach Überlegungen und auch Antworten im DSLR Forum den Entschluss gefasst, die Pentax zu behalten. Ich werde zweigleisig fahren.

Pentax + Canon oder Nikon. Wahrscheinlich Canon für den guten AF. Mit der Zeit hol ich mir dann ne fette 5D3 und alles ist gut.

Aber meine Pentax Linsen muss ich nochmal neu sortieren. Da kann ich wohl wirklich noch was rausholen.
Schade, dass es so wenige abgedichtete Linsen mit großen Blenden für Pentax gibt.
Genau deshalb hatte ich ja das 50-135...

Apropos, die neueste Fw hat doch was gebracht. Der AF ist tatsächlich schneller und sicherer.
Frage mich, wie die K5 II so ist oder vielleicht sogar die K3...
 

ayin

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.676
Ja, hab ich gelesen. Aber für alle seine Anforderungen, ausser dem Speed, der eigentlich bei seinen bevorzugten Motiven Hochzeit jetzt nicht so dermassen stark ins Gewicht fällt, ist die 6d fast überall vorteilhaft. Besonders wenn er einen Blitz mit HSS haben will, der haltet das permanente Dauerfeuer ohnehin nicht aus. (Nicht wegen der Leistung, eher wegen zu wenig Zeit zum Nachladen des Kondensators und Überhitzen des Blitzes)
 
Zuletzt bearbeitet:
V

VD

Gast
Ja schon.
Aber trotzdem.

Man müsste wissen, wie "Professionell" das ganze bei ihm ist.

Wenn er damit Geld verdient, dann eher 5D3.
Die 6D ist zwar nicht schlecht, aber nur 1 SD Kartenfach ist ein schwerer Nachteil.
Wenn dir mal die SD Karte abraucht und die Bilder einer Hochzeit weg sind, dann ist dein Ruf im Eimer.
Bei einer 5D3 hast du 2 Karten, dass beide Karten abrauchen ist extrem unwahrscheinlich.
 

ayin

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.676
Zuletzt bearbeitet:

rodNeX

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
981
Hi,

also ich mach es schon professionell. Wobei ich sagen muss, dass ich das Ganze derzeit relativ low-budget mäßig anbiete.
Also ein Tag mit mir inkl. unbegrenzte Bilderzahl + Nachbearbeitung für Sechshundert Eumel. Das ist eigentlich geschenkt.

6FPS war jetzt in den Raum geschmissen. 4 werden's auch tun, wenn der AF stimmt.

Grüße
Rod
 
V

VD

Gast
Wenn dir die 11 AF Punkte und nur 1 Kreuzsensor reichen, sowie nur 1 Speicherslot, dann 6D.
Da sparst du 1000€.
 

rodNeX

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
981
Ich liebäugel ja auch grad mit einer Nikon D600, muss sie mal ausprobieren, wie sie so ist.
 
V

VD

Gast
Ist ansich sehr gut, hat aber Probleme mit Staub und Dreck auf dem Sensor schon nach ein paar Hundert Bildern.

Das Problem wurde offiziell von Nikon auch bestätigt.
Ich würde auf jedenfall warten bis die eine neuere Revision rausbringen, sonst ärgerst du dich hinterher.
 
Top