Per LAN angeschlossenem Computer den Intranet-Zugriff verbieten (Asus N66U)

tesafilm7

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
790
Hallo,

ich habe folgende Konfiguration:

1 Computer (1 Netzwerkkarte) ist per LAN mit dem Router Asus N66U verbunden und somit in das Heimnetzwerk eingebunden. Nun befinden sich auf diesem Computer verschiedene Betriebsysteme auf verschiedenen Platten.

Eine davon ist eine Windows 7 Installation, welche ausschließlich zum Spielen verwendet wird. Nun möchte ich dieser Installation den kompletten Zugriff aufs Intranet untersagen und nur den Internetverkehr zulassen.

Die anderen Betriebssysteme sollen allerdings weiterhin den Intranetzugriff besitzen.

Welche Möglichkeiten gibt es dies umzusetzen?

Vielen Dank für Tipps!
 

capilano

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
372
Servus,
die einfachste Möglichkeit ist dies per Firewall und den iptables zu realisieren. Dies passiert anhand der IP Adresse (und nicht die MAC angeben), dazu musst du aber den Win7 rechner eine statische IP zuordnen.

Gruss
 

visioo

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.099
kann der Router nicht VLAN? Hab gerade was drüber gelesen.
 

klabur1

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
62
Hi,

Also die Möglichkeit mit IP Tables unter Linux ist sicher die sauberste Lösung - allerdings setzt das doch schon tiefergreifende Linuxkenntnisse vorraus (und auch eine entsprechnede FW). Man könnte den Rechner aber auch mit Wlan anbinden und am Router das Gästenetzwerk aktivieren (wenn er das kann).

Auch kann man auf allen anderen Rechner ja die Benutzeranmeldung aktivieren und auf dem Spielerechner einfach keine Anmeldung für diese eingeben. Andere Arbeitsgruppe...

mal austesten was dir da zusagt

lgrü
 

DeusoftheWired

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
9.921
kann der Router nicht VLAN? Hab gerade was drüber gelesen.
Dann hätten alle Betriebssysteme des Rechners keinen Intranetzugriff. Genau das will der Threadersteller ja aber nicht, also muß es eine Lösung sein, die nur unter 7 greift. Möglich ist das z. B. mit statischen Routen, die für jede einzelne der Ziel-IPs aller restlichen im Heimnetz befindlichen Geräte außer des Routers angelegt werden und zur 127.0.0.1 zeigen.
 

DeusoftheWired

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
9.921
M

miac

Gast
Kenne den Router nicht, deshalb habe ich den Hinweis auf Gastzugang gegeben, weil die meisten Router nicht den Begriff VLAN benutzen.
 

capilano

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
372
Zu den iptables unter Linux ist schon soweit richtig, allerdings erlauben viele Router diese Möglichkeit mit einer grafischen Oberfläche und benötigen daher keine Linuxkenntnisse.

Außerdem, sind iptables nicht nur unter Linux möglich, Windows kann dies auch.
 
Top