News PewDiePie: Nintendo sorgt für Verlierer auf beiden Seiten

Daniel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
468
#1

Coca_Cola

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
5.320
#2
Vlt hat er auch einfach Angst das er sich mit den Lets Play Videos nicht mehr die Taschen voll machen kann.
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
558
#3
Ja wirklich unverschämt von Nintendo, die viele Arbeit der Let's Player nicht ordentlich bezahlen wollen.
Dabei geben die sich doch so viel mühe hochwerige Videos zu produzieren, besonders bei Herr PewDiePie kann man sehr gut erkennen das viel Zeit und Mühe in die Produktion von Videos in Premium Qualität fliest.

Edit: Irony duh.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.617
#4
Ist Nintendo eigentlich der einzige Konzern, der für kostenlose Youtubewerbung Geld verlangt?
Die Idee fand ich schon seit ich das erste Mal davon gehört habe höchst dümmlich.
 
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
2.511
#5
Wenn das die Youtuber durchhalten könnten:
Nintendo-Produkte ignorieren und Gameplays von Konkurenzprodukten machen.

Ergebnis:
Youtuber würden weiterhin Geld machen,
Nintendo fiele eine Einnahmequelle weg,
Nintendo fiele eine Werbeplattform weg, hätte damit rückläufige Verkaufszahlen,
Konkurenz würde gestärkt, was Nintendo auch nicht gefallen würde.

Also Trailer vor jedem Video eine Einblendung, dass keine Videos von Nintendo mehr gezeigt würden, da diese sich restriktiv verhalten.

Ach ja, und das einige Monate auch durchhalten...

Ich wette, danach würde Nintendo händeringend nach Youtubern suchen und ggfs. sogar zusätzlich bezahlen.
 

Morku

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
815
#6
Unsinn!
Minecraft zu nennen ist ausgerechnet ein sehr schlechtes Beispiel. Minecraft ist ein Spiel ohne Story und Ziel. Es ist ein Spiel, wo man Kreativität freiem Lauf lassen kann und jeder einzelne hat eine andere Vorstellung davon, was er in Minecraft anstellen möchte. Klar, dass diese "kostenlose Werbung" dazu anregt lust zu bekommen, selbst etwas umzusetzen.

Das gilt aber wohl für die wenigsten Nintendo Spiele, die eher auf einer Story basieren und warum sollte man sich noch ein Spiel kaufen, dass man sich komplett auf Youtube anschauen kann? Mit "kostenloser Werbung" hat das wohl wenig zu tun. Nintendo veröffentlich zahlreiche Trailer, Direct Konferenzen und "Nintendo Minutes" auf Youtube, um für ihre Spiele zu werben.
Was kommt als nächstes? "Let's watch"? Ein kompletter Film auf Youtube, mit nervigen und dämlichen Kommentaren? Und dann wollen die Let's watcher noch Geld für ihren geistigen Durchfall?

Ich kann da Nintendo voll verstehen. Sollen mal nicht rumheulen und froh sein, wenn die überhaupt was bekommen, wenn die sich schon keine Arbeit suchen wollen.
 

Burner87

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.827
#7
Ich würde mal behaupten, dass dies der Anfang vom Ende von Nintendo ist. Wenn sie das Geld so nötig haben, dass sie ihre Fans verärgern müssen, dann sieht es wohl düster aus.
 

Kokojin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
357
#9
Geld mit Produkten von Nintendo verdienen und sich dann beschweren wenn der Urheber seinen Anteil möchte... tzeh!

Ich kann Nintendo da sehr gut verstehen, warum soll man sich die Spiele dann noch kaufen wenn man das Lets Play gesehen hat?
 

mfJade

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.452
#11
So ist das nunmal im Showbusiness wenn ich nen DSDS-Klon machen will muss ich auch Lizenzgebühren zahlen. Hier sitzt ein Entertainer vom Rechner der mit der Arbeit anderer Geld verdient, davon nichts abzugeben an die Firma durch deren Produkte er überhaupt in der Lage ist Geld zu verdienen kann nicht ok sein.
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.974
#13
@Morku

Kann dir nur zustimmen.

Wie manche hier von kostenloser Werbung sprechen ist mir schleierhaft.

Da wird geistiges Eigentum Dritter genutzt, um damit Geld zu verdienen. Und äusserst originell ist die Sache auch nicht. Ich kann da Nintendo voll und ganz verstehen.

Viele argumentieren damit, dass die Lets Player kostenlose Werbung für das Produkt machen aber komplett vergessen, dass die Lets Player hauptsächlich damit Geld verdienen wollen. Mich hat ein Lets Play nie dazu bewogen, ein Spiel zu kaufen. Eher war das Interesse schon von Anfang an vorhanden und wurde durch das Schauen eines Lets Play verstärkt.

Kannte diesen PewDiePie nicht. Aber sein Youtube Kanal scheint ja nur so von künstlerischer Extravaganz zu strotzen. :(

Gruss
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
6.434
#15
Also der Großteil der Spieler steht auf der Seite von Nintendo. Ich auch.

Alternativ könnte Nintendo Lizenzen an Youtuber vergeben damit die ihren content nutzen dürfen (z.b. 10.000€/Jahr und Spiel), so gibt es keine Einstiegshürde.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
3.609
#16
In diesem Zusammenhang verweist Kjellberg auf Minecraft, welches als kleines Spiel vor allem auch durch die starke Community gewachsen sei und schließlich durch die Übernahme von Mojang für 2,5 Milliarden US-Dollar bei Microsoft landete.
Ist die Frage, ob ein Mario, ein Zelda, ein <Nintendo-Titel> das nötig hat. Nintendo braucht sicher nicht so viel Werbung, wie ein Indie-Spiel, das vorher niemand kennt.
Also der Großteil der Spieler steht auf der Seite von Nintendo. Ich auch.
Gabs dazu 'ne repräsentative Umfrage oder woher weißt du das?
 

Dasun

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
706
#17
Ist Nintendo eigentlich der einzige Konzern, der für kostenlose Youtubewerbung Geld verlangt?
Die Idee fand ich schon seit ich das erste Mal davon gehört habe höchst dümmlich.
Die Frage ist doch, was den höheren Markenwert hat. Marken wie Mario und Zelda oder Personen wie PewDiePie und andere Streamer. Dementsprechend kann man sagen, wer von wem profitiert.

Wenn ein Arnold Schwarzenegger ein Interview mit den Buxtehude Wochenblättchen verweigert, würdest du doch auch nicht sagen, dass er sich kostenlose Werbung entgehen lässt ?

Vergleichen wir es doch mal mit paralellen Szenarien. Wenn ich Filme von Sky auf Youtube streamen würde, oder ganze Bücher vorlesen würde, würdest du dann auch argumentieren, dass es kostenlose Werbung für Sky oder die Verlage ist ?

In meinen Augen geht es darum, dass die Streamer wie PewDiePie sich Material aneignen, was ihnen nicht gehört, um damit Geld zu machen.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
11.165
#18
Das gilt aber wohl für die wenigsten Nintendo Spiele, die eher auf einer Story basieren
Ich habe zwar nur eine Hand voll spiele auf der WiiU gespielt, an eine "Story" kann ich mich bei keinem davon erinnern, woran ich mich erinnere ist gutes Gameplay und der hohe "Zusammenspiel-Faktor" das kann dir kein Lets Play "Spoilern".
 

Dr.Pawel

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.131
#19
Naja schon der letzte Tread hat ja gezeigt wie unterschiedlich die Meinungen zu diesem Thema sind. MMn hätte man da lieber mal das neue Video von TB zu dem Thema zeigen sollen anstatt Pew.....
MMn ist es relativ egal, Nintendo auf Twitch bzw. Youtube spielt quasi keine Rolle, die Gefahr ist eher wenn es auf "gescheite" LP Formate übergreift. Ich denke aber das die restlichen Publisher Verstand genug bewahren, selbst MS hat ja jetzt alles Richtung LPs möglich gemacht und das ist auch gut so.

Mfg
PaWel
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.136
#20
Irgendwie kann ich Nintendo auch verstehen. Gerade bei Spielen, die haupsächlich oder zu einem großen Teil von der Story leben, können Let`s Plays schon für geringere Verkaufszahlen sorgen.

Wenn ein Youtuber ein Buch 1zu1 vorlesen würde, wäre das auch keine Werbung sondern eine Audio-/Video-"Raubkopie" des Buches.

Nintendo will ja auch nur einen Teil des Kuchens. Gerade die großen Let`s Player können trotzdem noch gut von ihrer "Arbeit" leben.
 
Top