Planung eines NAS (DS213), Frage bei Einbindug ins Heimnetzwerk

FreiWild

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
268
Hallo Leute,

ich möchte mir gerne ein NAS anschaffen und meine Auswahl viel auf dieses NAS:
Synology DiskStation DS213
- Zentraller Speicherort
- Filme, Musik, Fotos
- evtl. Datensicherung (Backup)
- sonstiges

Strucktur im Haus:

1.OG
Repeater - (FRITZ!WLAN Repeater 300E)
Rechner - (FRITZ!WLAN USB Stick N)
Laptop
LG 47LW5590
Nexus 10

EG
Router - (Telekom Speedport, genaue Bezeichnung folgt, ca. 3 Jahre alt)
Laptop
LG 47LM660

Keller
Hausanschluss - (Telekom 6.000)

Das Problem, es handelt sich um ein älteres Haus und es gibt keine Vernetzung per Netzwerkkabel.
Die "ganze" Vernetzung ist aktuell über WLAN. (Hausanschluss zum Router ist eine Verbindung per Netzwerkkabel). Umbau oder Einbau von Netzwerkkabeln ist zur Zeit auch nicht möglich, da vor kurzem die Wände neu gestrichen worden.

Eigentlich wird das NAS nur im OG gebraucht, natürlich wäre es auch schön im EG und OG Zugriff auf die Daten per LAN/WLAN zu haben, wenn man sich schon ein NAS anschafft.
z.B. im EG mit dem Nexus 10 auf die Fotos oder Videos (Video wird denk ich wegen der WLAN-Übertragungsrate nicht ganz klappen) zugreifen.

Wie kann ich das ganze umsetzen?
Also meine Gedanken wären...
1. NAS und Rechner im OG mit nem Gigabit Switch verbinden und den Switch an den LAN Anschluss des Repeaters hängen damit man auch über WLAN auf paar Daten zugreifen kann.
Würde das funktionieren, oder,
2. NAS und Rechner im OG mit nem Gigabit Switch verbinden und dann per dLAN vom OG ins EG und mit dem Router verbinden
3. oder gibts ne bessere Lösung?

Bitte um Hilfe

Vielen Dank
 

G.Threepwood

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
258
Warum hängst du das Ding nicht einfach an den Router? Dann kannst du von ganzen Netzwerk aus drauf zugreifen. Das könnte aber auch gehen, wenn du ihn an den LAN-Port vom Repeater hängst. Da ich den FRITZ!WLAN Repeater 300E aber nicht so genau kenne, weiß ich es nicht 100%-tig. Versuch mach Klug!
 

Cookie1990

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
58
Es ist relativ egal wo Du das Ding ins Netz hängst, es wird im schlimmsten Fall immre so langsam sein wie deine langsamste Schnitstelle im WLAN.
Du kannst Dir jetzt natürlich bessere WLAN Hardware anschaffen, dann schafft dein NAS vll auch die 100MBs stabil.
 

se7enthson

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.077
Ich würde das NAS auch direkt an den Router anschließen. Die beiden von dir vorgeschlagenen Möglichkeiten funktionieren allerdings auch.
Gigabitlan Switch bringt dir im WLAN leider nicht viel.

Und ob du Filme vom NAS auf dem Nexus 10 flüssig abspielen kannst hängt von der Stärke des WLAN Signals am betreffenden Einsatzort ab.
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Das NAS wird niemals 100MB/s über WLAN schaffen - wenn es denn jemals 100MB/s via Ethernet schaffen könnte. Mit sehr viel Glück schaffst du irgendwas um die 8 MB/s. DLAN kannst du vergessen, dass ist noch langsamer als dein WLAN (~80-100MBit/s, Repeater halbiert dazu die Datenrate; dLAN ~20MBit/s; Werte Netto).

Mein Tipp: Den NAS einfach oben am Router/Switch anschließen und dir lieber ein ordentliches WLAN AP wie den Asus WLAN Router kaufen und, sofern möglich, ordentlich mittig im Haus positionieren. Der Repeater wird dann entsorgt.
 

schumischumi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
964
gebe meinen vorrednern recht, du kannst die nas auch im EG abstellen, vorrausgesetzt dich stört die lautstäke/das summen nciht.
WLAN sollte, natürlich abhänig von der Signalstärke vollkommen für Video, Foto usw. reichen. Im schlimmsten fall nimmste 40 euro in die hand und setzt noch nen tp-link 1043 (oder ähnliches produkt) hinter deinen speedport (denke mal nicht das der wlan-n hat), damit du immer wlan-n hast (bis zu 3000mbit).
einziges problem bei reiner wlan kommunikation könnte das angesprochene backup sein, aber da hängts auch davon ab wie groß das ist und wie lang es brauchen darf.

fazit: würde das erdgeschoss wlan-n fähig machen und dort auch die NAS platzieren. Ausser Backup ist extrem groß. HD-Video sollte kein problem sein, vorrausgesetzt wlan-empfang ist ok.
 

Alufoliengrille

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
1.893
ich kann Dir Devolo DLAN empfehlen, gibts sogar Wlan-Module dafür. hat super speed, auch in einem alten Haus.
bestellen und testen kostet ja nix
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.004
Wenns denn gar nicht mit einer Verkabelung klappen sollte, wäre diese Lösung:

1. NAS und Rechner im OG mit nem Gigabit Switch verbinden und den Switch an den LAN Anschluss des Repeaters hängen damit man auch über WLAN auf paar Daten zugreifen kann.
Würde das funktionieren, oder,
...die beste, davon ausgehend dass der Rechner das Gerät ist, das am ehesten von der bestmöglichen Leistung des NAS profitieren wird.
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
@ Alufoliengrille
Ja, super Speed. Ungefähr 20MBit/s. Das ist wirklich schnell!
 
Top