News PlayStation Now: Ende für den Dienst auf PS3, Vita und TV-Geräten

Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
7.983
#2
Der große Cloud-Segen. Man kauft ein Produkt, danach werden die Features zusammengestrichen. Wie schon vor einem Jahr bei den Phillips-Smart-TVs. Total "smart" das ganze.

...und deswegen bleibe ich lieber bei Dumb-Geräten, die auch nach 10 Jahren noch das können und beherrschen, was sie bei Kauf konnten. Oder bastel mir meine Cloud-Lösungen eben selbst.
 
N

nschlichtmann

Gast
#3
Verstehe die Entscheidung nicht wirklich, denn die Server sind doch unabhängig von den Geräten, die diese Streams abrufen auch weiterhin vorhanden. Ob jetzt nun eine PS3, PS4 oder ein Fernseher einen Stream abruft, ist doch völlig egal.
 

Acrylium

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
5.184
#4
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
650
#5
Wollte mir aus diesem grund einen den oben genannten Geräte in naher Zukunft zulegen :/
 

TitoP

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
68
#6
Total Banane... :freak:

IMO war/ist der Sinn von PS Now doch genau der, Spiele auf sehr schwacher Hardware darzustellen. Wenn ich ne PS4 oder nen PC habe brauche ich doch kein PS Now mehr!? :rolleyes:
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.465
#7
Ist doch etwas kurzschrittig gedacht. Damit verkleinert man sich doch selbst das potentielle Publikum. Meist liegt die geringe Nutzerzahl ja an a) schlecht programmierte App oder b) zu teuer fürs Gebotene.
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
7.773
#8
Verstehe die Entscheidung nicht wirklich, denn die Server sind doch unabhängig von den Geräten, die diese Streams abrufen auch weiterhin vorhanden. Ob jetzt nun eine PS3, PS4 oder ein Fernseher einen Stream abruft, ist doch völlig egal.
Die App muss trotzdem für verschiedene Geräte entwickelt werden. Außerdem ist der kleinste gemeinsame Nenner möglicherweise das leistungsschwächste Gerät, wenn man den Funktionsumfang nicht splitten möchte.

@TitoP
Nicht nur. Wenn du eine PS4 hast, kannst du keine Spiele der PS3 spielen. Wenn du einen PC hast, keine exklusiven PlayStation-Spiele.
 

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.320
#9
Einzelne Geräte zu kaufen ist doch die bessere Lösung. Irgendwann wird der Support eingestellt und gibt's keine Updates mehr und das sieht man jetzt schon bei den <drei Jahre alten Geräten. Einfach zu viele Geräte auf dem Markt und keiner hat den Überblick.
 

Sid6581

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
496
#10
Ich denke, falls Sony den Dienst auf diesen Plattformen einfach so hätte weiterlaufen lassen können, hätten sie es auch gemacht. Aus reinem Spaß werden die sich keine Kunden absägen. Aber wahrscheinlich haben PS4 und PC ganz andere Ressourcen, um Verbesserungen bei Codec, Auflösung und Latenz zu verwirklichen. Dann bräuchte man auf einmal zwei Plattformen auf Server-Seite, da wird Sony sich durchgerechnet haben, dass es das am Ende nicht wert ist.

Darüber hinaus kennt natürlich auch nur Sony die absoluten Nutzerzahlen. Glaube nicht, dass es noch viele PS3/Vita-Benutzer gibt, die das Angebot nutzen. Ich persönlich fand immer, dass gerade das Streaming auf den Fernseher ein spannendes Feature ist, da konnten auch Leute ohne Konsole mal in die Videospielewelt schnuppern.
 
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
731
#11
Die App muss trotzdem für verschiedene Geräte entwickelt werden. Außerdem ist der kleinste gemeinsame Nenner möglicherweise das leistungsschwächste Gerät, wenn man den Funktionsumfang nicht splitten möchte.

@TitoP
Nicht nur. Wenn du eine PS4 hast, kannst du keine Spiele der PS3 spielen. Wenn du einen PC hast, keine exklusiven PlayStation-Spiele.
+1

Eine App für so viele verschiedene Plattformen zu pflegen bedeutet großen Aufwand. Außerdem hemmt das schwächste Glied in aller Regel die Weiterentwicklung auf neueren Devices, die eigentlich viel mehr könnten. Wenn es auf PS3, Vita & Co. kaum Nutzer gibt ist das einfach ein Verlustgeschäft ohne Zukunft. Ist ja nicht anzunehmen, dass man urplötzlich riesige Zuwächse bei den Nutzerzahlen auf den alten Plattformen hat. Ich sehe Playstation Now auch eher als Ersatz für die fehlende native Abwärtskompatibilität der PS4 bzw. als Kanal für PC-Spieler, über den herausragende Exklusivtitel gespielt werden können, ohne sich wegen ein oder zwei interessanten Spielen im Jahr extra eine Konsole anschaffen zu müssen.
 
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.344
#12
Ist bei Smart-TVs von Panasonic jetzt das Selbe. FireFoxOS wurde eingestellt, damit gibt's auch keine Weiterentwicklungen mehr für den Fernseher und die Apps verlieren langsam aber zunehmend ihre Funktionen da sie nicht mehr aktuell sind.
Was verlieren sie denn für Funktionen?

Mein YT, Amazon Prime, FireFox etc. auf meinem neuen Panasonic funktionieren weiterhin tadellos.
 

OdinHades

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.442
#13
Der große Cloud-Segen. Man kauft ein Produkt, danach werden die Features zusammengestrichen. Wie schon vor einem Jahr bei den Phillips-Smart-TVs. Total "smart" das ganze.

...und deswegen bleibe ich lieber bei Dumb-Geräten, die auch nach 10 Jahren noch das können und beherrschen, was sie bei Kauf konnten. Oder bastel mir meine Cloud-Lösungen eben selbst.
Jo, man warnt immer wieder davor, wird aber als Aluhut-Träger abgetan. Irgendwann werden die Leute auch aus allen Wolken fallen, wenn die Dienste eines großen Anbieters komplett eingestellt werden. Sei es PSN, Steam oder Xbox Live. Scheint momentan noch too big to fail zu sein. Doch es wird irgendwann passieren, in der Vergangenheit sind schon ganz andere Riesen untergegangen. Dann kommt das große Geheule, dass alle digitalen Spiele futsch sind. Freu mich schon drauf.

Zum Thema: Einfach nur Blödsinn. Warum hasst Sony die Vita so sehr? Mag jetzt nicht der Mega-Renner gewesen sein, hat aber dennoch eine kleine aber feine Fanbase. In Japan hat sie sich sogar öfter verkauft als die ach so grandiose PS4 und jetzt werden da Features abgesägt. Ich selbst hab es zwar nicht genutzt, trotzdem ist das doch Unfug. Da kann man nur froh sein, dass wir von den Hackern mit Henkaku gesegnet wurden. Ohne Homebrew wäre die Vita echt nur noch ein nutzloser Klotz. Aber naja, #4theplayers, schätz ich.
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.329
#14
Ich kann mir sogar vorstellen, das PS Now komplett gestrichen oder zumindestens pausiert wird. Der Grund ist relativ einfach. Es gibt so gut wie keinen Bedarf. Die PS4 ist einfach zu günstig. Man bekommt Gebrauchtgeräte schon für weit unter 200€. Spiele verfallen auch im Preis recht schnell. Wer 1-3 Monate warten kann, bekommt durchaus hier und da Schnäppchen für 19€. Ich denke der jenige der Playstation nutzen möchte kauft sich gleich eine PS4, statt einen Abo Streaming Dienst zu nutzen. Zumal für Kompetitives Online Gaming ist das System sowieso nicht wirklich konzipiert, sodass die User gleich zur neuen Hardware greifen. Einzig um alleine alte PS3 Spiele auf der PS4 zu spielen, wie ICO, SotC oder Sly Cooper ist für Singleplayer User relevant.
 
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
160
#15
Ich denke das ist der langsame Abschied von PSNow. Sind wir mal ehrlich von den großen Versprechungen die es gab ist der Dienst noch weit entfernt.
Während andere wie Gamefly oder NVidia weltweit agieren.

Nachwievor ist er nach Jahren nur in 5 Ländern weltweit erhältlich. Der Dienst ist nachwievor so teuer dass man sich gleich eine gebrauchte PS3 mit allen wirklich interessanten Spielen zum Jahresabopreis anschaffen kann. Was bleibt ist dass man für teures Geld diesen Dienst in genau 5 Ländern weltweit auf 2 Gerätetypen nutzen kann.
Ich denke in 1-2 Jahren stellt Sony den Dienst komplett ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.344
#20
Noch, aber das ist ein generelles Problem aller Smart TVs. Die Lösung ist schlichtweg mittelfristig auf Smarte Set Top Boxen ala Shield oder FireTV zu setzen.
Da ich meinen PC direkt unterm HDTV habe, ist das für mich kein Problem.

Für mich hat sich seine Aussage so angehört, als würden jetzt schon Apps nicht mehr funktionieren o.ä.
 
Top