Power für Spiele benötigt / von E6600 auf Q9550 noch lohnenswert?

Ranopama

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
525
Hallo Zusammen,

ich möchte meinem PC eine schnellere CPU spenden, da mein alter E6600 nicht mehr genug Leistung bringt (siehe neue Spiele wie BC2 usw.) - und das auch noch mit einer GTX 285 :rolleyes: Er läuft zwar mit knapp 3,2 Ghz aber die Benchmarks der aktuellen CPUs sprechen glaube ich für sich.

Nun dachte ich an einen Q9550 der vier Kerne bringt und somit CPU lastige Spiele nochmals beschleunigt. Nur jetzt die Frage: Würdet Ihr noch den Sockel 775 mit einem Q9550 ausbauen oder gleich zum "Neuen" greifen ala i5 / i7 oder AMD X6...

Problem sind die Kosten. Die CPU kostet zwar zu viel wenn man sie mit den neuen vergleicht, bleibt aber die einzige Investition. Bei einer neuen CPU brauche ich wieder Board + RAM etc.

Mein aktuelles Board ist ein Maximus Formula X38. Macht das also noch eine gute Figur mit einem Q9550 und einer GTX 285 eine Weile?

Freue mich auf ein Paar Meinungen...
 
S

surviver

Gast
Ich denke ein CPU Upgrade wird Dir weniger bringen als Du dir erhoffst.

Zur Sache... Neu würde ich Moment keinen Q9xxx kaufen, die sind einfach zu teuer.
Wenn Du einen gebraucht günstig bekommen kannst, ok.
Ansonsten würde ich ehr einen der Q8xxx um die 100€ neu kaufen oder einen Q6xxx günstig gebraucht.
Muss halt jeder selbst wissen, bevor ich noch 200€+ in S775 stecken würde, leg ich lieber noch etwas drauf und nehm nen aktuellen Sockel.
 

Ranopama

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
525
das ist klar. allerdings erreichen die gebrauchten CPUs bei ebay und co. horrende preise wo ich mir dann auch überlege, ob ich doch nicht was neues kaufen sollte mit gewährleistung.

ist so ein Q8xxx oder Q9400 nicht n gutes stück langsamer wengen dem kleineren cache?
 
S

surviver

Gast
Natürlich arbeitet ein Q8xxx etwas langsamer als ein Q9xxx.
Die Frage ist aber "Ist der enorme Aufpreis relativ zur Mehrleistung?"

Und ist er definitv nicht.
In erster Linie profitieren Games von der Anzahl der Kerne und dessen Geschwindigkeit.
Übertakten kann man die Q8xxx mit gescheiten Board auch sehr gut.
Letztendlich musst Du aber selbst entscheiden wieviel dir was wert ist.
 

KoreaEnte

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.352
Wenn du mal dieses als Vergleich nimmst: https://www.computerbase.de/2010-04/test-amd-phenom-ii-x6-1055t-und-1090t-be/32/#abschnitt_performancerating

Da ist selbst ein AMD Phenom II X4 965 schon besser als ein Q9550 und kostet dabei deutlich weniger. Natürlich brauchst du auch ein neues Board. Aber selbst wenn du da ein sehr gutes für etwa 100 Euro nimmst, zahlst du nur etwas mehr.
Dafür hast du dann einen aktuellen Sockel und auch ein aktuelles Board, welches zum Beispiel auch USB 3.0 bietet usw.
 

DragonHawk

Ensign
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
181
Hallo Ranopama.

Ich spiele momentan auch noch mit meinem E6600 die aktuellsten Spiele die momentan auf dem Markt sind.

Man merkt immer wieder bei den neueren Spielen dass die CPU in die Knie gezwungen wird.
Ich habe mir auch schon sehr oft überlegt auf ein Q6600 bzw. Q9550 ( und dann OC auf Q9650) aufzurüsten.

Nach Monate langer Überlegung, bin ich jedoch zu dem Entschluss gekommen die Intel Schiene zu verlassen und auf AMD zu steigen.

Intel stellt super Prozessoren her, aber zu welchem Preis?
Ich finde es immernoch Schade das Intel die CPUs so teuer verkauft, bzw. diese so teuer verkauft werden.

Ich wünschte ich wäre schon früher auf AMD umgestiegen.
Dann hätte ich jetzt warscheinlich einen Phenom mit AM2 Sockel und könnte für 280€ auf einen 6-Kern CPU umsteigen. Mit dem hätte ich dann wieder 2-3 Jahre Ruhe.

---

Falls du jetzt auf einen Q8xxx/9xxx umsteigst, wirst du irgendwann bestimmt andere Anforderungen haben! Und spätestens dann wird du umsteigen müssen auf einen anderen Sockel.
 

Ranopama

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
525
Danke für die zahlreichen Meinungen. Ich verstehe beide Seiten - schließlich fällt es nicht gerade leicht, wenn man einen P II X4 965er für 150 € bekommt und dazu noch ein gescheites Board welches mit dem AM3 Sockel einige Zeit aktuell bleibt.

Auf der anderen Seite steht mein aktuelles Board im Rechner welches auch noch eine gute Figur macht....

Letzten Endes werde ich noch etwas überlegen. Der Q9550 ist mit Sicherheit noch eine Zeit lang aktuell aber der Preis ist ziemlich pervers. Bei eBay geht das alles auch in Richtung 200 € und das ist einfach krank in meinen Augen.

Wird wohl also doch ein AM3 System...schließlich zählt für mich nur Zocken mit solcher Hardware und kein Anwendungskram.
 

KoreaEnte

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.352
Du musst beim Komplettumstieg auf ein AMD-System natürlich auch berücksichtigen, dass du dein jetziges Board verkaufen kannst, dann bleibst du wirklich bei 200 Euro für ein X4 965 + gutes neues Board.
 

Cempeg

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
827
Und den "alten" DDR2-Speicher kann er auch ganz einfach auf DDR3 flashen. :o
Falls das aus mir unerfindlichen Gründen nicht gahen sollte ;), bleibt beim Umstieg auf AMD nur der AM2+.
Fände ich imho aber nicht besonders optimal.

Wenn du den alten Krempel gut unter die eBay-Bekloppten bekommst,
haste aber ungefähr die hälfte wieder drin.
 

ChaosBimpf

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.544
man bekommt mittlerweile für guten marken ddr2 auch schon 70€. von daher ist der aufpreis zu ddr3 nicht allzu groß
 

Cempeg

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
827
Das meinte ich ja mit:
Wenn du den alten Krempel gut unter die eBay-Bekloppten bekommst,
haste aber ungefähr die hälfte wieder drin.
Das Verhältnis der Höchstgebote da, steigt proportional mit den Marktpreisen.
Wird also quasi kompensiert.

Wer allerdings NUR aufrüsten will wie ich (2GB -> 4GB) ist natürlich der gearschte! :(
 

LordBritish68

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
18
Ich selbst hab auch ein Asus Maximus Formula SE ... kombiniert mit nem Q9650. Bin absolut zufrieden damit.

Ergänzt durch einigermaßen gescheiten Speicher dürfte das, je nach Anwendungszweck, auch bei Dir noch ne Weile halten.

Wenn Du irgendwo nen "günstigen" Q9x50 bekommen kannst, würde ich erst ins Portemonnaie und dann in den Spiegel schauen ... wegen der "ehrlich selbst beantworteten" Frage, was Du sonst so mit der Kiste machst ... surfen, Videos schneiden, 3D-Sachen, Word/Excel ...

In meinem LAN-PC werkelt z.B. noch ein E8400 ... auch der hält tapfer mit, vor allem da gerade Games kaum von mehr als 2 Kernen profitieren (ja, auch heute noch!), was auch schon oft genug bewiesen wurde (und da wollen wir bitte nicht um einzelne Frames streiten).

Ach ja, ich suche so nebenbei noch ein Maximus II ... hat da noch wer eins in der Schubalde liegen?
;-)
 
Top