[Problem] ASRock Z68 Pro3 + Samsung 840 120 GB SSD

Nolle

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.830
Servus

Ich habe meinem Bruder heute eine neue SSD (Samsung 840 120GB) verbaut und das System neu aufgesetzt. Jetzt ärgern wir uns mit einigen Problemen rum:

-PC bleibt direkt nach dem hochfahren sporadisch auf dem Desktop hängen. Dabei fehlt die Taskleiste und es werden keine Icons auf dem Desktop angezeigt. Der Mauszeiger erscheint auch nicht. Danach hilft nur ein Neustart.

-Wenn er dann doch mal hoch fährt , bekommen wir sporadisch einen Blue-Screen.

- Das Windows fährt vergleichsweise langsam hoch, ich kenne das von anderen SSD´s deutlich schneller

Im Bios wurde auf AHCI gestellt. Betrieben wird der Rechner mit einer SSD und einer Festplatte. (Festplatte wurde formatiert) Bios wurde geflasht und läuft auf 2.10.

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Lg Andre :)
 

Sil4ver

Ensign
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
140
Versuch mal, die SSD an den Sata2 Controller zu hängen, ob der Fehler dann auch noch auftritt.
Nach der Neuinstallation die Intel Chipsatz Treiber und die Raid Treiber installiert?
 

Nolle

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.830
Ich habe den INF driver ver:9.2.0.1021 installiert. (Sollte ja der Chipsatz-Treiber sein) Muss der RAID Treiber unbedingt installiert sein? Teste die SSD eben mal am SATA 2 Port. Melde mich gleich.

Benötige ich den Intel Rapid Start driver , Intel Smart Connect driver oder den Intel Management Engine driver?

PS. Am SATA 2 Port passiert genau das selbe.
 
Zuletzt bearbeitet:

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
39.122
Ist das Board eine B3 Revision? Bekannter Maßen hatte der Z68 Chipsatz bei Auslieferung einen riesigen SATA Bug. Die ersten Boards wurden gegen Z68 R3 Boards kostenlos von den jeweiligen Herstellern getauscht.

Edit:

Das war doch der Vorgänger Chipsatz. P67.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sil4ver

Ensign
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
140
Meistens funktioniert es auch ohne, aber wenn du mehrere Laufwerke hast, werden die immer durch gemischt, ist bei Truecrypt etc, dann eher mist.
Außerdem enthält das Softwarepaket AHCI-/SATA- und RAID-Treiber, was ja zu einer Verbesserung führen könnte, bei der sata3 Unterstützung zum Beispiel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sil4ver

Ensign
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
140
PS, die z68 waren nie von dem Bug betroffen, sind später rausgekommen, betroffen p67 und ganz bestimmt nicht das gen3

Edit, da wer einer schneller
 

Nolle

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.830
Ich installiere jetzt mal folgende Treiber.

SATA RAID Driver + Intel Rapid Storage Technology driver

Melde mich darauf hin wieder?

Kann ich im Bios irgendwas falsch eingestellt haben?

PS. Für die Installation des Sata Raid Treibers brauche ich nen Diskettenlaufwerk? Nein oder?

Ich habe das selbe Board und den Raid Treiber nicht installiert. Mit meiner San-Disk SSD habe ich gar keine Probleme :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

Nolle

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.830
Kann ja sein , das ich auch auf andere Einstellungen im Bios achten muss?
Ohne Chipsatztreiber habe ich es noch nicht Probiert. War der erste den ich installiert habe. Oder welchen Intel Treiber meinst du?
 

Sil4ver

Ensign
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
140
Also ich meine nur, du hast ja jetzt die SSD umgesteckt, schau doch, ob es nun ohne andere Änderungen am sata2 Port geht.
Wenn der PC so läuft, kannst du mal die intel raid / ahci treiber installieren und schauen, ob es dann am sata2 immer noch funktioniert und anschließend an sata3 um stöpseln und schauen, ob es dann auch funktioniert.
Wenn du zu viel auf einmal ausprobierst, hast du dann keine Ahnung woran es lag.
 

Nolle

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.830
Am Sata 2 Port besteht das selbe Problem ... :mad: , AHCI/RAID Treiber wurden mit folgendem Treiber mit installiert: Intel Rapid Storage Technology driver. Problem besteht trotzdem.
Ergänzung ()

Hab das Problem gelöst.

Habe nochmal im Bios geschaut und dort unter SSD von Hard disk drive auf Solid-State-Drive gestellt. Auserdem habe ich eSata deaktiviert, dann erneut die Prioritäten geändert und darauf hin Windows neu installiert. Siehe da, der rechner bootet deutlich schneller und ich habe keine Blue-Sreens mehr. Danke an alle
. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top