Problem mit USB 2.0 PCI-Karte und Logitech SetPoint

Ozz-Mokk

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
17
Hallo und zuerst einmal frohe Weihnachten und Entschuldigung dafür, dass mein Beitrag etwas länger geraten ist. Der Grund dafür ist, dass ich dachte, dass jedes kleine Detail wichtig zur Problemlösuing sein könnte.

Nun zu meinem Problem:

Ich habe gestern u. a. eine PCI USB 2.0 PCI-Karte geschenkt bekommen, da ich bis jetzt nur USB 1.1 hatte. Als ich sie heute einbauen wollte, ist mir währrenddessen eine Schraube ins Gehäuse gefallen, sodass ich eine weitere PCI-Karte, wofür ich keine Treiber installiert hatte, aus- und einbauen musste, um wieder an sie heranzukommen.
Soweit so gut, nun das Problem:
Nachdem ich Windows gestartet habe, wollte er nach Treibern für die aus- und eingebaute PCI-Karte suchen. Ich dachte, es war die USB-Karte gemeint und ließ ihn suchen, jedoch ohne Erfolg. Ich testete die USB-Karte indem ich meine externe Festplatte anschloß, jedoch wurde sie nicht erkannt. Als ich dann den PC rebooten wollte, war dieses nicht möglich. Der Monitor blieb schwarz. Ich suchte eine Ursache dafür und kam auf die Idee, dass es an der aus- und eingebauten PCI-Karte liegen könnte. Also baute ich sie erneut aus und ein und dieses Mal konnte der PC wieder booten. In Windows musste ich jedoch feststellen, dass kaum ein Programm lief, da sich jedes nach dem Start wieder mit einer Fehlermeldung beendete. Ich entdeckte durch Zufall, dass die Systemzeit auf 25.12.11xxx eingestellt war. Nachdem ich sie korrigiert habe, liefen die meisten Programme wieder. Nur funktioniert meine USB-Karte immernoch nicht. Laut Handbuch müssen im Gerätemanager die Einträge "Erweiterter VIA-USB-Hostcontroller", "Universeller VIA-Hostcontroller ( USB )" [2 mal], "USB 2.0-Root-Hub" und "USB-Root-Hub" [2 mal] zu finden sein, sind sie bei mir aber nicht. So sieht es bei mir aus:


Außerdem meldet sich mein Logitech Maustreiber bei jedem Reboot mit folgender Fehlermeldung:


Folge dessen ist, dass ich die DPI-Anzahl meiner MX518 nicht mehr verstellen kann (die übrigen Mausfunktionen gehen wegen des Windows Maustreibers zum Glück ja noch).

Nun, liebe Community, habe ich drei Fragen an euch:
1. Warum wurde die Systemzeit verstellt?
2. Wie bekomme ich die USB-Karte zum Laufen?
3. Wie bekomme ich SetPoint wieder zum Laufen?

Vielen Dank schonmal im Vorraus und noch einen schönen 2. Weihnachtstag!
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.818
Bau die USB Karte mal wieder aus, dann starte den abgesicherten Modus und entferne alle USB Controller die im Gerätemanger angezeigt werden. Dann starte den Rechner neu, nun sollten alle Geräte neu erkannt werden und lasse die Treiber installieren, wenn alles läuft, fahre den Rechner runter und bau die Karte wieder ein, installiere den Treiber der auf CD dabei war, wenn die Karte erkannt wird oder lade Dir den Treiber runter, den gibt es hier. Danach sollte es eigentlich gehen.

Wenn es nicht klappt, solltest Du im Bios einige IRQ freimachen die Du sowieso nicht benötigst. COM Ports und LPT Ports, kannst Du wenn kein Modem, Maus oder serieller Drucker angeschlossen ist beruhigt deaktivieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ozz-Mokk

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
17
OK, danke für deine Hilfe.

Ich werde es morgen mal ausprobieren und Bescheid geben, obs geklappt hat.

Aber wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe, wird dadurch das SetPoint Problem noch nicht gelöst oder seh ich das falsch?
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.818
Die Setpointgeräte ist doch auch am USB angeschlossen oder sehe ich das falsch? Da werden dann die Treiber auch neu aktiviert, ansonsten mal neu installieren.
 

Ozz-Mokk

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
17
Ja, du hast Recht, das sind auch USB-Geräte. Gut, dann wäre das auch geklärt.
Wenn du jetzt noch eine Erklärung für die Umstellung der Systemzeit hast, wär es perfekt. :)
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.818
Hast Du den Rechner beim Umbau vom Strom getrennt, als Du die Schraube gesucht hast? Wohl nicht, kann sein das Du dabei einen Kurzen verursacht hast und sich deshalb die Biosuhr verstellt hat. Warum allerdings auf 11xx und nicht auf 19xx weiss ich auch nicht. Muss man auch nicht unbedingt wissen oder, wenn der Rechner anschliessend wieder läuft sei doch froh, das nicht mehr passiert ist.
 

Ozz-Mokk

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
17
Also ich habe nun die Karte wieder ausgebaut, nur ergibt sich nun ein weiteres Problem:

Wenn ich im abgesicherten Modus boote und bis zu der Benutzerkontenauswahl gelange, stürzt der PC ohnr Fehlermeldung ab und startet neu. Ich mache im Moment einen Virenscan im normalen Modus, nur bin ich nicht allzu zuverlässig, dass das viel bringen wird. Vielleicht weis ja jemand anderes einen guten Rat für mich, wäre sehr dankbar dafür.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.818
Im abgesicherten Modus stürtzt der Rechner ab und im Normalmodus kannst Du arbeiten? Du hast ein Wunderteil abbekommen. :lol:
Wie startest Du den abgesicherten Modus, von CD oder Platte?
 

Ozz-Mokk

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
17
Von Platte, indem ich beim Hochfahren F8 drücke und dann abgesicherter Modus auswähle.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.818
Dann rate ich Dir als erstes mal zu einer Systemwiederherstellung zu einem Punkt als der Rechner noch einwandfrei lief. Karte natürlich ausbauen bei dem Aktualisieren. Nach einem Neustart und wenn alles läuft, erst die Karte wieder einbauen. Dann die Treiber installieren.
 

Ozz-Mokk

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
17
Also zuerst eine Erfolgsmeldung:
Nach der Systemwiederherstellung und dem erneuten Einbau der Karte wurde sie erkannt und Windows installierte die Treiber automatisch. Auch sind nun die Einträge im Gerätemanager zu finden, die dort auch sein sollen.

Nur die Logitech-Fehlermeldung ist immer noch vorhanden...

Edit:


Erfolgserlebnis dahin... Nach weiteren Reboots habe ich gerade bemerkt, dass die USB-Karte wieder nicht erkannt wird...

Edit²:

Nachdem ich erneut eine Systemwiederherstellung gemacht habe und danach wieder die Karte eingebaut habe, funktioniert es immernoch nicht. So langsam werde ich echt ratlos...

Edit³:
Nach weiteren Überlegen bin ich auf die Idee gekommen, dass beim Mainboard doch etwas mehr kaputt gegangen ist als ursprünglich gedacht... meines Erachtens nach liesse sich ja nur dadurch die nicht erkannte USB-Karte, nicht funktionierender Maustreiber und das abgesicherter Modus Problem erklären.
Würde man das z.B. durch ein BIOS-Flash oder eine Formatierung wieder in Ordnung bekommen oder sollte ich mich nach einem neuen Board umsehen?
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.818
Wie wäre es wenn Du die Setpoint-Software einfach mal deinstallierst, den Rechner neu startest und dann wieder installierst? Ein Biosupdate macht defekte nicht wieder heile sondern flasht das Bios auf eine neuere Version, dadurch werden aber keine Hardwaredefekte gelöst, die durch äussere Einwirkungen entstanden sind.
 

Ozz-Mokk

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
17
Schade, dass mit dem Logitech-Treiber funktioniert immernoch nicht...

Gibt es denn irgendeine andere Möglichkeit das, außer ein neues Mainboard zu kaufen, wieder hinzubekommen (zumal da es ja nicht 100% sicher ist, dass das Mainboard wirklich einen Defekt hat).
 

Ozz-Mokk

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
17
So, folgendes:

Nachdem ich keinen anderen Rat mehr wusste, habe ich gestern meinen PC formatiert, da ich neben besagten Probelmen auch noch andere hatte. Als ich dann fertig war mit Windows-Installation usw, wurde meine USB-Karte tatsächlich richtig erkannt und funktionierte.

Nur als ich dann Logitech SetPoint installiert habe und PC neugestartet habe, war sie auf einmal nicht mehr da und die angeschlossenen Geräte wurden auch nicht ehr erkannt. Aber SetPoint verrichtet siene Arbeit wie es sein soll.

Da nun 1 Problem gelöst wurde, würde ich mich natürlich sehr freuen, wenn es möglich wär dass beide Sachen fuinktionieren, nur bin ich selber ratlos...

Weis jemand was ich am besten tun sollte?
Vielen Dank schonmal im Vorraus.
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Mich würde mal interessieren welche Version von dem XP Du installiert hast, ist z.B. das SP2 drauf und auch die Hotfixes, die danach kamen.
Wie sehen die Details (Version des USBEHCI.sys z.B. 5.1.2600.2180 (xpsp_sp2_rtm.040803-2158)) zu dem Treiber der USB 2.0 Schnittstelle aus? Vielleicht auch mal im Gerätemanager die Ansicht nach Anschluß wählen und dann die Informationen zum Via Rev 5 oder höher Hostcontroller posten.
Welche Version der SetPoint Software verwendest Du, bei mir z.B. Version 3.1.116.

Ich verwende in mehreren PCs eine Add-On USB Karte und kenne derartige Probleme überhaupt nicht, eher geht USB garnicht wenn der Wurm drin ist (ab XP SP1) werden die Treiber auch, zumindest nach einer Neuinstallation, automatisch installiert und es bedarf keiner weiteren Treiber. Auf einem uralten PC (ASUS mit Dual-Slot2 und USB 1.1) hatte ich mal Probleme mit einer VIA USB2.0 Karte, hier half dann eine mit NEC-Chip.
 

Anhänge

Ozz-Mokk

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
17
Die Windows XP-Version, die ich installiert habe, ist sehr alt (mindestens 4 Jahre), ich glaube sogar dass nicht einmal SP1 dabei war.

Im Moment müsste ich die aktuellste Version haben, dh. SP2 + alle Sicherheitspatches.



Die Version des USBEHCI.sys ist 5.1.2600.2180, jedoch habe ich das nicht über den Gerätemanager hreausgefunden (da ist nichts zu sehen von einer USB 2.0 Schnittstelle), sondern bin in System32/drivers gegangen und als ich mit der Maus auf USBEHCI.sys gegangen bin, wurde die Versionsinfo angezeigt.

Hier noch einmal ein Bild von meinem Gerätemanager:



Meine Setpoint-Version ist ebenfalls 3.1.116.

Edit:

Komischer Weise erkennt der PC die Karte nun auf einmal doch. Woran es lag weis ich auch nicht, das einzige was ich gemacht habe, war im abgesicherten Modus zu starten, weil ich nochmal alle USB-Controller neuinstallieren wollte. Aber als ich den Gerätemanager geöffnet habe, war die Karte erkannt. Dann hab ich einen Reboot gemacht um zu sehen, ob sie im normalen Windows auch da ist, was sie auch tatsächlich ist. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Im Gerätemanager wirst Du keine Bezeichnung wie USB 2.0 finden, je nach Treiber wird er als VIA Rev 5 .... oder Standard erweiterter PCI-zu-USB .... Hostcontroller genannt und davon kannst Du Dir im Gerätemanager die Eigenschaften anzeigen lassen und findest dann unter Treiber die nötigen Informationen.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.818
Es sollte aber doch ein USB Hub Root 2.0 angezeigt werden.
 

Ozz-Mokk

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
17
Hmm ich sehe gerade, dass mir der "USB Hub Root 2.0" im Gerätemanager fehlt, aber die Karte funktioniert (bis jetzt) einwandfrei, komisch... (da er ja dem Handbuch nach angezeigt werden sollte, wenn alles in Ordnung ist) :confused_alt:
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.818
Hast Du denn auch die Chipsatztreiber installiert für den SIS Chipsatz, von der Boardcd oder aus dem INet?
 
Top