pst dateien in outlook importieren funktioniert nicht

j.p.

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
53
hallo,

ich habe einen neuen rechner und will jetzt ganz ordentlich die pst dateien wieder in das outlook (2000 oder 2003 - gleiches problem, beides probiert) importieren, um meine alten mails lesen zu können. die pst dateien sind nicht schreibgeschützt, ich hab administrator rechte. was also fehlt? die dateien haben alle die endung ".pst" und wurden vor ein paar wochen auf einem outlook 2000 erstellt.

danke!


jp
 
M

Mr. Snoot

Gast
Kommt denn eine Fehlermldung oder so (-> danach googlen)?


Andernfalls kannst du mal probieren, einfach in Outlook den Pfad zu deiner PST-Datei zu ändern. Den Punkt dazu findest du (zumindest in Outlook 2003) unter Datei | Datendateiverwaltung.
 

j.p.

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
53
ok, ich hab danach gegoogelt und erstaunliche 18 einträge in verschiedenen foren gefunden, aber keine lösung. entweder der threat hört dann einfahc auf, oder die hatten alle den schreibschutz nicht deaktiviert. also scheint es da ein echtes problem zu geben. ich bin sicher die lösung ist mal wieder windows-mäßig simpel nur dass es einem niemand sagt. die zweite fehler meldung nach "die eigenschaften dieses informationsdienstes müssen vor der Verwendung definiert werden" lautet "nicht kompatibel", was aber laut windows nicht passieren dürfte.
 
R

Ria

Gast
Hallo,

ich gehe davon aus, dass Outlook auf dem Rechner installiert ist und - mindestens einmal - gestartet wurde.

Es ist unerheblich ob Mailkonten angelegt sind oder nicht!

Für den Import der alten .pst, ist es unerheblich, ob die Datei schreibgeschützt ist oder nicht!

Bitte überprüfe, ob in dem Verzeichnis:

C:\Dokumente und Einstellungen\BENUTZER\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook\

eine "Outlook.pst" in der Größer von knapp 300 KB vorhanden ist.


Starte Outlook -> Datei -> Importieren/Exportieren -> in dem Dialogfenster wählst Du bitte "Importieren aus anderen Programmen und Dateien" an -> hier wählst Du "Persönliche Ordner-Datei (.pst) an -> hier hast Du die Möglichkeit, die zu importierende Datei auszuwählen - wechsle also zu dem Pfad wo die Datei liegt, belasse die sonstigen Einstellungen und klicke auf weiter.

Bevor der Importvorgang gestartet wird, hast Du im letzen Dialogfenster die Möglichkeit zu bestimmen, wie mit den Ordnern und Daten verfahren werden soll (Speicherorte festlegen/übernehmen).


Wenn es nicht funktioniert:

1.) Starte das Outlook-Tool "scanpst.exe", aus diesem Verzeichnis:
C:\Programme\Gemeinsame Dateien\System\MSMAPI\1031\

Überprüfe die outlook.pst und wenn ein Fehler gefunden wurde, starte den Importvorgang erneut.


2.) Setzte Outlook auf den Originalzustand zurück, indem Du über das Menü "?" -> Erkennen und Reparieren ... gehst -> und beide verfügbaren Optionen aktivierst.

Starte Outlook, (mit oder ohne anlegen der Konten) und beginne die Importprozedur erneut.

... jetzt fällt mir nix mehr ein.


mfg


Ria


Just for Info.: In der outlook.pst, sind Mails, Kontakte, Aufgaben, Notizen und die Regeln gespeichert.
 

j.p.

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
53
hallo ria,
dake für die tipps. hab aber alles durchprobiert ohne erfolg. immerhin: scanpst hat fehler angezeigt und repariert. jetzt importiert outlook die pst zwar, zwigt daraufhin aber immer einen ordner namens "gelöschte dateien" an, in dem sich nichts befindet. ich hab's jetzt schon mit verschiedenen pst dateien probiert, älteren und neuen. same thing.

als wären die pst leer. aber laut explorer sind da 215 MB drin.

ich hab auch schon auf anderen rechner mit dem verfahren mit meinen pst's erfolg gehabt.

jp
 
R

Ria

Gast
Hallo,

wenn die "outlook.pst" eine Größe von über 200 MB hat, könnte es darauf hinweisen, dass die Daten "quasi" gelöscht sind.

Darauf deutet auch der Ordner "gelöschte Dateien" hin.

Hintergrund ist folgender. Wenn mit Outlook Daten gelöscht werden, werden die Datensätze aus den Modulen Kontakte, Kalender ... nicht gelöscht, sondern nur markiert. Die Markierung überführt die Datensatzinformationen in den Bereich "gelöschte Datensätze".

Erst wenn die outlook.pst komprimiert wird (Datei -> Datendateiverwaltung -> Einstellungen -> Jetzt komprimieren), werden die Daten tatsächlich gelöscht.

Was mit den Daten tatsächlich passiert und vor allem, ob es noch einen Möglichkeit der Rekonstruktion gibt ?

Planet Outlook (auch verschiedenen andere) bieten für kaputte .pst-Files einen "machmichwiederheile"-Service an.

Je nach dem, wie wichtig die Daten sind, kannst Du dich entsprechend Informieren.


mfg


Ria
 

h1tm4n

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.693
Für den Import der alten .pst, ist es unerheblich, ob die Datei schreibgeschützt ist oder nicht!
Das stimmt so nicht...

@j.p.
Such mal die automatisch erstellte .pst auf deinem System. Diese wird beim ersten Outlookstart angelegt. Wenn du diese gefunden hast, ersetze sie einfach mit deinem Backup. Habe es erst vor wenigen Tagen genauso geklappt, mit Erfolg. ;)
 
R

Ria

Gast
Für den Import der alten .pst, ist es unerheblich, ob die Datei schreibgeschützt ist oder nicht!
Das stimmt so nicht...
Hallo h1tm4n,

was soll , denn so nicht .. stimmen!

Wenn ich die Daten lediglich importieren will, ist es Jacke wie Hose, ob die File einen Schreibschutz hat, oder eben nicht.

mfg

Ria

... da sich die File nicht importieren lässt, lässt sich sich im "Austausch" auch nicht lesen.
 

h1tm4n

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.693
@Ria
Hast schonmal versucht mit Outlook eine schreibgeschütze Datei zu importieren? Ich wette von nicht... ;)
 

j.p.

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
53

j.p.

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
53
Such mal die automatisch erstellte .pst auf deinem System. Diese wird beim ersten Outlookstart angelegt. Wenn du diese gefunden hast, ersetze sie einfach mit deinem Backup. Habe es erst vor wenigen Tagen genauso geklappt, mit Erfolg. ;)
Ja, das hab ich auch schon gemacht. daraufhin beschwert er sich und ich gebe ihm die neue pst. als datei an und er macht fröhlich weiter, hat aber trotzdem nur einen "wiederhergestellte dateien" und einen "gelöschte ordner".

Was die kaputtheit der pst dateien betrifft. ich hab's jetzt mit 5 oder 6 verschiedeen pst. probiert, die alle mal in ordnung gewesen sein müsste. scan pst findet zwar fehler, behauptet aber sie reparieren........?
 
Top