Q8400 oder E8500 oder doch Q9400

BeneTTon

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.720
Hi
ich hab im moment den Q9450, allerdings bin ich mit dem nicht so zufrieden, da er noch im C1 stepping vorliegt.
naja unzufrieden ist das falsche wort, ich brauch den großen cache einfach nicht, zudem ist das C1 stepping doch ein ziemlicher stromfresser.
lieber verkauf ich den für 140 euro in ebay.
aber jetzt zu meiner frage:
welchen dann kaufen?
Q8400 oder E8500 oder Q9400?

ich schätze die beiden erstgenannten sollte ich für maximal 100 euro bekommen, den 9400er für 120?
gruß
 

doller12194

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
526
Von Q9450 auf 9400 oder Q8400 wär gaaanz dumm. Son beschnittenes Ding würd ich mir nich antun.

E8500 hat netten Standard-Takt und gut für OC. Jedoch nur 2 Kerne. Dual´s sind aus der Mode. Viele Spiele profitieren von 4 Kernen. genauso software.

Bleib beim Q9450. Was stört dich denn am Stepping. OC-Potenzial?
 

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.659
Was machst du mit dem Rechner? Was ist dir wichtig? Leistung? Stromverbrauch? Übertaktbarkeit? Mal ehrlich: Wir können nicht hellsehen. Und ganz nebenbei: E8400 und Q9450 haben genau genommen die gleiche Cachegröße. Bei beiden kann jeder Kern auf 6MB zugreifen.
 

zenturio xy

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.718
Ist der Vorteil nach dem Tausch, besonders zu einem Q9400 etwa so groß?
Ich würde bleiben... Der Thread klingt irgendwie nach Unsinn :rolleyes:
 

eddiexy

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.115
Ich würde nicht wegen 5€ pro Jahr weniger Stromverbrauch auf nen Dualcore umsteigen...Ich hab beides und mein Quad hat einfach deutlich mehr Baatz als mein hochgetakteter Dualcore! (Q6600@3GHz und E8400@4,25GHz)
 

zenturio xy

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.718
@TE: Du hast ja Sorgen... Ich kann dir eins sagen: Deine nächste CPU wird keine CPU mehr sein, die nen Sockel 775 hat, alles andere ist Schwachsinn!
Edit: ich weiß ja nicht was du dir dabei denkst, aber die von dir genannten 3 CPUs sind
100% Rückschritt!
 
Zuletzt bearbeitet:

BeneTTon

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.720
cache bringt nicht wirklich viel vorteile hab ich mal gelesen, deswegen dachte ich, ich steige auf einem Q9400 um, spar mir da 20 euro (schätzungsweise), und behalt meinen hyper tx3 (der sollte für den Q9400 ausreichen) da spar ich mir dann nochmal 27 euro aufpreis auf den ekl groß glockner, den ich mir aufgrund der hitzeentwickliung, für meinen Q9450 dazubestellen musste aber noch 14 tage rückgaberecht habe.
dh. wenn ich nen Q9400 bekommen, spar ich mir im prinzip allein 27 euro für den kühler und dann halt noch die differenz vom preis, zum Q9450.

alles bissl kompliziert.
gruß
 

zenturio xy

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.718
Son großen Unterschied zwischen dem Q9400 und dem Q9450 in den Temperaturen gibt es nicht... Hast dus schonmal mit Undervolting versucht? Warum übertaktest du die CPU dann noch wenn du so stromsparend bist? Den kannste bestimmt unter 1 V bei Standardtakt laufen lassen. Also gehts dir bei der ganzen Sache nur um den Stromverbrauch und nicht um die Leistung?
Edit: Außerdem, woher weißt du dass du den größeren Cache nicht brauchst?
 
Zuletzt bearbeitet:

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.859
Ich habe auch einen Q9450 und beim Standarttakt kann man den ordentlich untervolten. Da spart man Wärme und Strom.

Aber dein Vorhaben ist einfach nur Unsinn
 

BeneTTon

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.720
Warum wie warm wird deine CPU den?

Und übrigens wenn du nicht übertakten willst senkt man die Spannung der CPU und du kommst locker unter den Wert eines Q9400 der kaum weniger braucht.
mein cpu is im idle 50 grad warm und bei prime 73 grad. also ich würde sagen das is schon grenzwertig.
aber dagegen kann man sagen, dass in spielen die cpu ja normal net so warm wird wie in prime.

nja ich will eig. net unbedingt undervolten, der soll ruhig auf 3,2 ghz laufen, für metro 2033, anno 1404 und drift2 schadet das nicht.
gruß
 

eddiexy

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.115
du kannst aber auch undervolten, ohne den takt senken zu müssen!
optimieren spart auch ziemlich viel geld, anleitungen findet man genug im netz.

mein q6600 braucht theoretisch 1,325V bei 2,4 GHz.
meiner läuft ohne probleme @3GHz und 1,22V
 

BeneTTon

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.720
du kannst aber auch undervolten, ohne den takt senken zu müssen!
optimieren spart auch ziemlich viel geld, anleitungen findet man genug im netz.

mein q6600 braucht theoretisch 1,325V bei 2,4 GHz.
meiner läuft ohne probleme @3GHz und 1,22V
ja das habe ich schon gemacht.
das ergebnis war: 3,2 Ghz: 1,32 V @bios 1,26V @last (prime)
erst mit diesen spannung war der cpu primestable
gruß
Ergänzung ()

sind 70 grad in prime zu hoch? in games steigt der eig. nur auf 60-65grad.
gruß
 
S

Sp3cial Us3r

Gast
Für Prime ist das Recht viel bei Intel Burn Test würde ich es noch verstehn auch wenn es ein 65NM ist..
 

BeneTTon

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.720
@BeneTTon
Etwas viel Spannung für den geringen Takt, sicher das die Settings alle richtig sind?

@Sp3cial Us3r
Ist doch ein 45n ...
ja was soll es für settings geben?
hab alles auf auto, ausser die Vcore spannung, die is bei 1.32V in bios und 1,26V unter last.

ist halt einer im C1 stepping mit ner VID von 1.25, da kann man net ganz so viel erwarten, oda irre ich mich da?
gruß
 
Top