Test Quantum Break Benchmark: Steam mit DX11 gegen Windows Store mit DX12

Recharging

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.957
Also, kurz gesagt, wenn man wollte, gäbe es ein friedliches Gedeihen auch für Windows 7-Nutzer in der aktuellen Spielewelt mit DX11 (zumindest für NVIDIA) ... danke für den Nachtest! Dass man nun DX12 weiterhin nur in der UWP-Version anbietet, na ja, ist traurig für AMD-Nutzer.

MS zerpflückt sich mit dem Stückwerk UWP ohnehin selbst - wie so vieles in der letzten Zeit reagiert man viel zu spät auf bereits etablierte Techniken und reicht dann noch halbgare Konzepte nach, die wenig bis gar kein begehrtes Alleinstellungsmerkmal haben. Teilweise bestürzend dilettantisch. Wobei, bei so einem großen Konzern kann halt, wenn viele nicht sachkundige Entscheidungsträger am Tisch sitzen, vieles schief gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ssj3rd

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.946
Das Windows mit ihrem Eigenem Store so viele Probleme haben wird, ist für mich nach wie vor schier unglaublich...

Windows entwickelt selber Spiele und Software. Und das seit Jahrzehnten...

Man hat aus Windows live aber auch gar nichts gelernt, einfach nur schlecht !
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.592
Oha, ist das also die Zukunft? Schlecht umgesetztes DX 12 exklusiv im MS-Store und der Platzhirsch Steam kommt dann nur mit DX11 daher?
 

matty2580

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.566
Für Besitzer von Nvidia-Grafikkarten ist die Steam-Version von Quantum Break eine Wohltat. Das Spiel läuft auf sämtlichen GeForce-Grafikkarten deutlich schneller als unter DirectX 12. Dabei ist es nicht nur schneller als die ältere Version im Windows-Store, sondern auch noch schneller als die konkurrierenden AMD-Grafikkarten......Allerdings ist es unverständlich, dass Remedy auf DirectX 12 in der Steam-Version verzichtet. Nvidia-Nutzern kann dies zwar gleichgültig sein, aber nicht den Spielern mit Radeon-Grafikkarten. Denn auf langsamen Prozessoren läuft die Windows-Store-Version mit DirectX 12 deutlich schneller als die neue Version.
Das Fazit habt ihr gut auf den Punkt gebracht.
Jetzt wissen alle mit AMD- und Nvidia-GPUs, welche die bessere Version für sie ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vuzi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
37
Wird bei der WinStore version jetzt eigentlich noch DX11 nachgereicht? Die Remedy-PR-Hanseln haben das ja erst verneint ("Keine Updates mehr für Store-Version") dann aber doch wieder revidiert ("Store-Version kriegt Parity mit Steam-Version").

Prinzipiell aber absolute Verarsche, das ganze Hin- und Her mit Quantum Break. Wenigens finde ich insofern Frieden darin, dass sie von mir bisher keinen Cent gesehen haben (WinStore-Code aus anderer Quelle) =)

Sollten sie es nicht nachreichen wird das Spiel halt für'n 5er in zwei Jahren geholt, bis dahin muss man sich auch hoffentlich nicht mehr mit dem grottigen Upscaling rumschlagen was H/W-Leistung angeht.
 

Recharging

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.957
Wird bei der WinStore version jetzt eigentlich noch DX11 nachgereicht? Die Remedy-PR-Hanseln haben das ja erst verneint ("Keine Updates mehr für Store-Version") dann aber doch wieder revidiert ("Store-Version kriegt Parity mit Steam-Version").
DX11 gibt's nur mit Steam, DX12 nur mit UWP.
Klingt komisch, ist aber so.
Technisch gibt's keinen Grund dafür, ist halt so (wirtschaftlich) gewünscht.
 

zeromaster

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
1.875
Wo sieht der Schreiber typische UWP-Probleme in diesem Test? Liest sich wie typische DX11 vs. 12 Konsolenport Tests, mehr steht da auch nicht.
 

Reaper75

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
877
Weiss jemand ob das Spiel in der Steam Version 21:9 Auflösung unterstützt? Also wie bei mir 1920x810??
 

Linmoum

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
493
Hui, die Frametimes unter DX11 sind ja richtig bescheiden und das bei beiden. Hätte ich jetzt überhaupt nicht erwartet.
Dass eine 980Ti und der 6700K ggü. der 480 sowie dem FX-8370 unter DX12 (und UWP) gerade einmal 13% in Front liegt, ist schon heftig.

Die Entwickler sollten mal langsam damit anfangen, DX12 erst dann zu implementieren, wenn es auch entsprechend optimiert ist. Gutes Beispiel ist da mittlerweile RotTR, da hat sich seit der erstmaligen Implementierung einiges getan.
 

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.515

FranzvonAssisi

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
5.541
Das ist mmn auch kein Wunder mehr - die Entwickler haben selbst gesagt, sie würden noch Zeit brauchen um Dx12 wirklich "zu verstehen" und ich bezweifele, dass da überhaupt soviel Arbeit in den Port gesteckt wurde...
 

Ex3cuter

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
676

TheUnfaked

Ensign
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
226
Ich sehe nicht, wo es sich hierbei um "UWP-typische Probleme" handelt.
Die Low-Level-API schlägt bei schwachen Systemen ein, wie gewollt.
AMD profitiert mehr von DirectX 12, ist bekannt.
Nvidia kann mit DirectX 12 nicht (so gut) umgehen, ist auch weitestgehend bekannt.
Und das Spiel läuft unrunder, wenn auf eine ältere API gewechselt wird, war auch zu erwarten.

Wo ist jetzt die große Überraschung und der Untergang von Microsoft zu sehen?
 

updater14

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.129
Die Artikel die CB in letzter zeit im Zusammenhang mit DX 12 veröffentlicht verblüffen mich immer wieder.
Auf der einen Seite wird immer nur mit protzigen i7 CPUs getestet und dann darüber geklagt, dass man
DX 12 ja nun so gar nicht brauchen kann, weil man die Vorteile nicht erkennt.

Hier hat man dann auf einmal den deutlich langsameren, aber heute immer noch ausreichenden FX-8370
mit im Rennen und oh Wunder, es fallen Sätze wie:
Die Windows-Store-Version von Quantum Break ist auf dem FX-8370 mit einer Radeon RX 480 plötzlich 24 Prozent schneller und in den genutzten Einstellungen auf einmal gut spielbar
Ja schau einer an, auch die langsame Hardware von damals kann heute genügen, wenn entsprechende
Softwaretechnik genutzt wird!
Dass NV die DX12 Renderpfade noch immer nicht drauf hat sieht man auch mal wieder schön.

Allerdings frage ich mich jetzt, warum behauptet der Spielehersteller "DX11 könnten sie besser"?
 

berkeley

Commander
Dabei seit
März 2006
Beiträge
2.478
Also DX12 für AMD und DX11 für Nvidia.

Für fast jeden Nvidia Käufer der UWP Version ein schlag ins Gesicht. Schon traurig, was da betrieben wird. AMD Nutzer, die jetzt auf die Steam-Version gewartet haben, können sich jetzt nach den Tests wenigstens entscheiden (oder sind bereits mit UWP glücklich).


Wenn man sich solche Verhältnisse zw. DX11 und DX12 anschaut wird auch klar, wieso DX12 so langsam braucht um in Fahrt zu kommen (bzw. lt. einigen floppt). Weil mehr als die Hälfte der dedizierten Karten (Nvidia) mit DX12 quasi nichts anfangen können.

EDIT
Was natürlich noch interessant wäre, ist ein DX12 Test im CPU-Limit mit AMD Karten (mit niedrigen und hohen Settings) mit dem i7. Damit man da ein Vergleich zu Nvidia mit DX11 hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Reaper75

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
877
Ja wird unterstützt, spiele es selbst in 3440x1440. 1920x810 ist eine "komische" 21:9 Auflösung, welcher Monitor ist das? Oder ist das ein FHD Gerät per custom Auflösung? ^^
Das ist eine von mir eingestellte Custom Auflösung, damit ich meinen Beamer mit 21:9 Auflösung nativ nutzen kann. Das klingt gut, dann werde ich das Game mal testen. Danke.
 
Top