R9 290X unter Wasser. AiO + Kühlkörper unproblematisch?

schuIIe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2015
Beiträge
345
Hallo liebe Community,

nach einiger Überlegung habe ich entschlossen, meiner Grafikkarte eine neue Kühlung zu verpassen. Ein alternatvier Luftkühler scheidet leider aus, da ich aufgrund von Platzproblemen wohl keinen auf meine GPU bekomme.
So soll es eine Wasserkühlung werden. Ich habe mir folgende Komponenten rausgesucht:

Kühlkörper für die GPU und sowas in der Richtung Corsair H60 oder Seidon 120.

Die FAQ habe ich überflogen, habe allerdings noch Fragen:

1. Kann ich problemlos die AiO an den Kühlkörper anschließen?
2. Brauche ich noch zusätzliche Bauteile? (Stecker, Ventile, whatever)
3. Brauche ich zusätzliche Kühlflüssigkeit?
4. Habe ich irgendwas übersehen?

Ich hätte es gerne so unkompliziert wie möglich, deshalb auch die AiO und kein Custom-Kram.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und danke schon jetzt für die vielen konstruktiven Antworten.



1. Welche Bauteile möchte ich mit Wasser kühlen?

GPU: Asus ROG Matrix R9 290X


Welche Hardware habe ich genau?

CPU: Xeon E3 1231
MB: MSI H97M-G43
Ram: 16GB Kingston HyperX Fury 1866
Gehäuse: Aerocool DS Cube
NT: CM G550M


Wie groß ist mein Gehäuse?

Ein 240mm Radiator passt rein. Ich hoffe aber, dass ein 120er auch ausreichend ist.


2. Was möchte ich erreichen?

Reduzierte Lautstärke bei gleichzeitig niedrigeren Temperaturen. Spielraum für OC.


3. Wie hoch ist mein Budget?

Ich möchte es so günstig wie möglich halten. Mehr als 150€ möchte ich ungern ausgeben. 75€ für den Kühlkörper + weitere 75€ (lieber weniger) für die AiO-Lösung.


5. Welche praktischen Erfahrungen habe ich mit dem Einbau?

Habe den Rechner selbst zusammengebaut sowie einige andere Dinge mit Hardware --> klick. Traue mir den Umbau der GPU zu, aber habe noch nie mit Wasserkühlungen zu tun gehabt.



P.S. Bitte keine Versuche mich zu bekehren. Wenn es mit der Wakü nicht gehen sollte (warum auch immer) dann bleibt der Originalkühler vorerst drauf.
 

der Unzensierte

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.886
Vergiss es - das eigentliche thermische Problem bei der R9 sind die Spannungswandler. Und die bekommst du so nicht gekühlt. Was habe ich gefrickelt bis ich die VRM´s kalt bekommen habe. Nächtelang an der Tischfräsmaschine gestanden und einen VRM-Kühler nach dem anderen designt. Die AiO sind für eine GPU so nicht zu gebrauchen.

Jetzt hab ich´s, du willst einen full cover an eine AiO-Kühlung hängen. Da ist weiter unten schon allerhand dazu geschrieben, aber außerdem steckt bei den AiO die Pumpe im GPU-Teil. Du müsstest also noch eine neue Pumpe dazu kaufen. Deshalb bleibe ich dabei - vergiss es.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mac_Wombel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
380
zu 1 und 4: Geht nicht da eine AIO Wakü ein in sich geschlossenes System ist und die beiden AIO´s die du rausgesucht hast für eine CPU sind.

Punkte 2 und 3 haben sich damit auch erledigt.
 

En3rg1eR1egel

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6.444
du kannst nicht einfach einen cpu aio mist auf einen gpu wakü block setzen.
das funktioniert nicht.
 

WhyNotZoidberg?

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.229
W

Wolfsrabe

Gast
Nebenbei - das Prefix "HowTo" ist hier ein bisschen irreführend, weil es sich eher um eine Frage als um ein veröffentlichtes HowTo handelt.
 

schuIIe

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
345

pintness

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.756
Hast du geschaut, ob der AIO-Kühlkörper die gleichen Lochabstände hat wie der Standard-Graka-Kühler?

Leiser dürfte es kaum werden, du tauschst ja 2 Lüfter gegen 1 Lüfter + Pumpe.

Btw, bei den AIOs ist die Pumpe im Kühlkörper verbaut, ergo hättest du nach dem Tausch keine Pumpe mehr.

Also ingesamt, auch ohne Bekehrungsversuch: Blöde Idee.
 

Mac_Wombel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
380

schuIIe

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
345
Hast du geschaut, ob der AIO-Kühlkörper die gleichen Lochabstände hat wie der Standard-Graka-Kühler?

Leiser dürfte es kaum werden, du tauschst ja 2 Lüfter gegen 1 Lüfter + Pumpe.
Ist ja speziell für die Grafikkarte. Ergo sollte es passen. Und ich denke schon, dass es leiser wird, da die Karte schon sehr laut wird, wenn sie gefordert ist.

Ich hatte diesen Test gelesen und dachte mir, dass es sich lohnt.
Aber den Kosten- und Zeitaufwand für eine komplette Wakü nur für die GPU möchte ich mir nicht machen.
 

Zuckerwatte

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.597
Du brauchst eig. mindestens => EKWB Kühler für die Matrix, Radiator, Pumpe, Schläuche und Anschraubtüllen (4+). Mit einer AiO kommst du da nicht weit.

Wie warm wird deine Matrix? Dürfte ja noch wärmer werden als die DCII OC.

Fast jeder andere Custom Kühler wäre wohl besser: https://www.computerbase.de/2014-05/amd-radeon-r9-290-290x-roundup-test/3/

Man schaue sich die Temperaturen an. Nur 1 Hersteller hat es geschafft, dass die 290x unter last wärmer laufen als im Referenzdesign, dass schon dafür bekannt ist, zu drosseln, weil das Templimit nicht gehalten werden kann.
 

bastianbu

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
28
Es gibt / gab da mal eine Lösung von Arctic

http://www.amazon.de/gp/product/B010T95U2O?psc=1&redirect=true&ref_=ox_sc_act_title_1&smid=A3JWKAKR8XB7XF

ein AIO für Grafikkarten.


Den vorgänger: http://www.amazon.de/gp/product/B00I3ETT84?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_search_detailpage Hatte ich selbst einige Zeit auf meiner Titan Black bis ich auf eine komplette custom Wasserkühlung umgestiegen bin

Edit:

ich sehe gerade das es keine refferenzdesign Karte ist => was ich velrinkt habe passt nicht.
Bitte nicht beachten.
 

Mac_Wombel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
380
Die AIO von Arctic dürfte sogar noch lauter sein als die Lukü und ob sie wirklich besser kühlt glaube ich auch nicht.
 

schuIIe

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
345
Du brauchst eig. mindestens => EKWB Kühler für die Matrix, Radiator, Pumpe, Schläuche und Anschraubtüllen (4+). Mit einer AiO kommst du da nicht weit.

Wie warm wird deine Matrix? Dürfte ja noch wärmer werden als die DCII OC.
Die Karte pendelt sich bei ~90 Grad ein beim Zocken (zB Witcher 3). Clock liegt bei 1040MHz. Ab und an drosselt sie runter, macht sich jedoch beim spielen nicht bemerkbar.

Aber dann hat sich das Thema wohl vorerst erledigt. Vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt. oder eben doch eine alternative Luftkühlung, wobei die a) beschissen aussieht und b) wohl nicht ins Gehäuse passt, ohne das DVD-Laufwerk auszubauen.


Trotzdem vielen Dank für eure Antworten!
 

schuIIe

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
345

Zuckerwatte

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.597
OT:

ich finde es bitter, dass die Matrix bei 90° hängt. Meine Lightning wird nicht wärmer als 71°C auch unter Volllast. Dafür ist es aber richtig gemein wenn ich den Preis des Kühlkörpers für die wakü sehe.... für meine Lightning wollen sie ~ 140€ für den Kühlkörper........ :heul:
 
Top