Radeon HD 6850 Sapphire 1GB 256bit vs Intel HD Graphics 4400 Win 7

GoetzCebu

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
137
Ich hab hier nen einfachen Win7 PC, den ich zu 99% nur für Forex Trading nutze - also nur Desktop Anwendungen.
Läuft mit Win7 Home Premium 64bit. Intel i7-3770 3.4Ghz und 8GB RAM. Auflösung ist 1920x1080 über HDMI

Da mir die Performance im Desktop aber schon immer zu zäh war will ich was "schnelleres". Selbst mit allen abgeschalteten Effekten geht scrollen nur langsam, Fenster verschieben braucht auch ne Sekunde usw. Treiber sind die aktuellsten.J

Jetzt kann ich für knapp 30 Euro ne gebrauchte 6850 Sapphire bekommen. Laut diverser Benchmark Seiten ist die schon ne Nummer besser als die onboard Grafik, ABER das sind eben immer Game Benchmarks.
Daher würd mich Eure Meinung interessieren bzgl der Desktop Performance. :-)
 

CB_Pro_User

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
1.153
Wie schaut denn die restliche Hardware aus?
Bei Forex Trading (Desktop Anwendungen) spielt die Grafikkarte keine Rolle. Die kommt nur bei Games und professionellerer Software zum Tragen.
Bei deinem Nutzungsverhalten dürften ausschließlich CPU, RAM und SSD/HDD entscheidend sein.

Gibt es einen Grund wieso du noch Windows 7 und nicht Windows 10 nutzt? Ein (kostenloses) Upgrade dürfte hier nochmal ein Performanceschub geben. Windows 10 ist einfach wesentlich effizienter.
 

pvcf

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
618
Die AMD karten sind auf dem Desktop extrem schnell, das upgrade lohnt auf jeden Fall, wenn du jetzt Probleme hast.
Dein OS upzugraden löst das Problem auf jeden Fall nicht und ich würde abraten, im Zweifel wird das DirectDraw verhalten maximal gleich bleiben, dafür bekommst du aber all die schönen Probleme die OS upgrades und Zwangupdates mitsich bringen.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.278
Das was CB Pro User da sagt, stimmt so einfach nicht. Die Intel Grafik kann auch am Desktop ohne wirkliche Last eine zähe Angelegenheit sein. Kenne das selber und es regt mich jeden Tag auf, wohlgemerkt mit der IGP eines i5-7xxxx.

Eine 6850 würde ich aber in keinem Fall kaufen. Das Teil ist uralt und es gibt keinen Treibersupport mehr
 

pvcf

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
618
> Eine 6850 würde ich aber in keinem Fall kaufen. Das Teil ist uralt und es gibt keinen Treibersupport mehr

er hat W7, darauf bekommst du selbst eine 4850 noch problemlos und schnell auf dem Desktop zum laufen.
Es muss doch nicht der allerneueste Treiber sein, er nutzt es doch nicht für Spiele, und Desktop und D2Draw anwendungen funktionieren selbst mit den ersten ausgelieferten Betatreibern super. Nur das alte Catalyst ControlCenter Spackt rum, wie eh und je, hab das erst vorgestern bei einem Kunden auf w7 mit einer sick: HD 6850 erlebt. Hab dort dann den "neuesten" verfügbaren treiber vom sep2017 installiert, geht einwandfrei. War glaub ich der Crimson oder so.
 

CB_Pro_User

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
1.153
Ich habe bei meiner HD620 im Triple-Monitor-Betrieb noch keine Probleme festgestellt. Selbst UHD-Videobearbeitung etc. laufen absolut butterweich. Hatte vorher eine HD4400 und da lief alles ebenfalls problemlos.
Ich wüsste gerne mal wie viel RAM der TE hat und ob eine SSD vorhanden ist. Eine SSD sollte deutlich wichtiger zum Arbeiten sein als eine dGPU.
Ich bin mir sicher, dass das Problem nicht an der GPU liegt.

Ich würde aber heute auch keiner HD 6850 mehr kaufen. Da sollte schon etwas moderneres her - sofern eine dGPU unbedingt gewollt ist.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.278
es läuft nur die erste Crimson Beta mit diesen alten Karten.
Zudem ist w7 nun wirklich ein Auslaufmodell und lange wird er das nicht mehr nutzen, weil es aus dem Support fällt.
Aktuelle Treiber sind insofern wichtig, weil die GPU-Beschleunigung des Browser hier das entscheidende ist und es da potentiell Probleme geben kann, bei veralteter Hardware.
30Euro sind auch in jedem Fall zuviel für dieses Museumsstück

Viel sinnvoller wäre hier eine moderne Karte, die zudem noch deutlich weniger Strom zieht.
 

CB_Pro_User

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
1.153
Sag ich doch, am besten Windows 10 installieren + iGPU oder wenn's unbedingt sein muss, eine kleine moderne dGPU. Dann gibt es auch keine Probleme mit Treiber, Hardwarebeschleunigung oder sonst was.
iGPU wäre hinsichtlich der ganzen Thematik rund um die Treiber am besten, da es mit den Intel Treiber am wenigsten Probleme gibt. Nvidia ist auch recht unproblematisch. Nur AMD kann hin und wieder mal etwas rumzicken, auch wenn sich das in letzter Zeit tatsächlich gebessert hat.
 

Burki73

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
866
Ich würde keine HD 6850 kaufen. Wird einfach nicht benötigt, beim Szenario was geschildert wurde.

Aber vieleicht kann man der Intel HD etwas mehr Speicher zuordnen. Müssen nicht 2 gb sein, aber oftmals bekommen die default relativ wenig. Ich habe das kürzlich auf einem I5 2400 gesehen, das es helfen kann den Wert im Bios eben zu erhöhen. Bringt das nichts, kann man das ja wieder verringern. Also kostet nichts, es zu probieren.


Windows 10 würde ich früher oder später auch nutzen. Muss ja nicht sofort sein.
 
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
177
Wenns ums Geld geht, dann hol dir eine aktuelle gebrauchte Karte.
Macht keinen Sinn die alte Grakka zu holen (ganz unabhängig von deiner Nutzung) auch wenn 30€ verlockend sind. Bei deiner CPU würde durchaus Sinn machen noch eine neuere Grakka rein zu hängen.
Ich kann immer nur sagen wenn man mit der Performance nicht zufrieden ist, sollte man einfach wechseln. Oder irgendwann ganz tabula rasa und eine neue Kiste.
 

Sternengucker80

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.895
Würde auch eher nach nee RX 550 oder so schauen.
Die HD 6850 braucht zusätzlich Strom. Hat dein Netzteil dafür die nötigen Stecker?
Ist es ein Eigenbau Rechner, oder einer von der Stange?
Hast du eine SSD oder nur HDD?
 

GoetzCebu

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
137
Der PC läuft komplett auf SSD - zwar nur ne Sandisk Ultra, aber das genügt.
Win7 weil ich die Lizenz noch hatte - und mir Win10 einfach zu unausgereift und spionierend ist.
Ich hab keine Lust erst Tagelang die ganze Schnüffelsoftware deaktivieren zu müssen - und dann ständig zu lesen welche Updates wieder nicht funktionieren. Plus gibts derzeit kein kostenloses Update - wozu also ?

Wenn die 6850 also eher nicht angeraten ist, dann wart ich halt noch etwas - wenn Ichs 2 Jahre schon aushalte wird es wohl ein paar Monate länger auch noch klappen lach
 

CB_Pro_User

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
1.153
Glaubst du wirklich, dass dich Windows 7 weniger ausspioniert?
In meinen Augen überwiegen die Vorteile von Windows 10 eindeutig.
Die meisten Schnüffel-Funktionen kannst du eh direkt bei der Einrichtung deaktivieren.

Es werden mittlerweile auch Windows 7 bzw. 8 / 8.1 Keys bei der Installation akzeptiert.

Wenn du eine SSD hast, sollte es nicht an der Hardware liegen. Die Grafikkarte würde ich als Ursache ausschließen.

Ich schätze, dass du dir irgendwie die Windows 7 Installation zerschossen hast.

Lasse mal sfc /scannow und CHKDSK den Rechner prüfen und mache einen Viren-Scan.

Du solltest sowieso regelmäßig ein Backup erstellen.
 

AYAlf

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.440
Glaubst du wirklich, dass dich Windows 7 weniger ausspioniert?
Das muss man nicht glauben, das ist so.
Außerdem ist Windows 7 was den Desktop betrifft, sehr viel genügsamer als Windows 10.
Wenn du mit dem PC arbeiten willst, dann lass die Finger von Windows 10!

Ich habe zum arbeiten eine GT 730 GDDR5 Karte im Einsatz.
Es sollte aber schon genügen eine https://geizhals.de/?cat=gra16_512&xf=9810_4+366+-+GT+710&asuch=&bpmin=&bpmax=&v=e&hloc=de&plz=&dist=&sort=p&bl1_id=1000&togglecountry=set einzubauen. Die bekommst du auch für ca. 30 €.
 
Top