News Radeon RX 500: Zu Polaris 20/21 gesellt sich Polaris 12 mit 640 Shadern

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.475
#1

Alkcair

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
1.073
#2
Ist zwar ein bissl OT, aber kann mich bitte mal einer aufklären, was es bei der RX 470 mit den Varianten auf sich hat? Ich dachte von der gibt es nur zwei Ausführungen mit einmal 4 und einmal 8 GB Speicher, ansonsten seien sie identisch? Vor allem weil beide mit "Variante Basis" betitelt sind. :D
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.270
#3
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4.947
#4
Das würde ich zumindest nicht mehr als schamlosen Rebrand bezeichnen.

Der Wechsel des Verfahrens sollte wohl dabei helfen, sich bei gesteigerten Taktraten (viel interessanter als diese 70mhz mehr dürfte sein, wie das Ding wann boostet) endlich mal an die 150W Spezifikation zu halten.

Die RX580 wird sicherlich eine 480 "done right" :lol:

Die RX550 ist zwar leistungsmäßig uninteressant aber könnte sich als sehr gute HTPC/Gammel-PC Aufrüstung erweisen. Erwarte da eine sehr effiziente und moderne kleine GPU, die ziemlich günstig verkauft wird und jede moderne technische Spielerei mitmacht.
 

Palmdale

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.535
#5
Irgendwie verwirrend. Hätte man mit ner RX485 ebenso lösen können...
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.000
#7
Die RX 550 wird wohl vorwiegend etwas für den Mobil-GPU-Markt werden, es sei denn 'mal will diese für 80 Euro oder so anbieten, aber selbst dann wäre wohl die große Raven Ridge APU leistungstechnisch die bessere Wahl, wenn man bis Anfang 2018 noch warten kann.

Man darf wohl gespannt sein, wie Leistungsüberschneidungen und Preise von AMD CPU(Ryzen)+GPU(Polaris) vs. AMD APU(Ryzen+Vega) dann aussehen werden.

Interessant dürfte das auch im Hinblick auf RX Vega sein, denn aus Vega10 (LEP) in 2017 wird dann wohl in 2018 ein Vega20 (LPP), aber wenn gerade einmal 10% für ein Jahr Wartezeit dazukommen, lohnt es sich mitnichten und auf 16 GB and stelle 8GB wird man wohl bei Vega20 auch nicht hoffen können (und es vielleicht auch nicht müssen, weil man wegen HBCC abgedeckt ist und es nicht braucht).

Nur, so richtig passt das dann doch nicht zu dieser Vega20 Folie (angekündigter Shrink auf 7 nm):

AMD-VEGA-20-specifications-840x317.jpg

Vielleicht kommt ja RX Vega direkt schon in LPP, dann wäre so ein Shrink auf 7 nm natürlich eine denkbare AMD Rebrand-Option (wobei so ein Shrink dann im Gegensatz zu nVidia nicht als neue Grafikkarten-Generation verkauft würde, wie der Maxwell zu Pascal Shrink, da letzterer außer Tuning ja sonst nichts wesentliches an Features/Innovationen mit sich gebracht hat).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
866
#8
Schade, keine Leaks deuten bisher auf schnelleren VRAM hin. Damit ist dieser Rebrand noch langweiliger als der von der R9 200er zur 300er Serie. Damals gab es immerhin 8GB anstatt 4GB VRAM!
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
5.364
#9
@MichaG
Dann überarbeite doch bitte die Tabelle und schreibe bei der 1792 Shader Karte statt Variante "Basic" Variante "RX 470D" und bei der normalen Variante Version "RX 470"

@über mir
Ist durchaus interessanter, immerhin wird jetzt in 14nm FinFET LPP GloFo und nicht mehr im 14nm FinFET LPE GloFo gefertigt. Wobei der von GloFo AFAIK auch nur von Samsung lizenziert ist...
 

estros

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.059
#10
Der mobile Markt kränkelt mMn etwas, wenn es um Einstiegs-Lösungen(preislich) geht. Bei NV greifen die Hersteller daher noch häufig zu Maxwell. Es ist gut, dass AMD hier eine moderne GPU bietet, wenn sie denn nun wirklich für den mobilen Markt entwickelt wurde.
 

eXe777

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
367
#11
Das kleine Leistungsplus gegenüber dem Vorgänger nimmt man gerne mit. Viel interessanter wird sein, was sich in Sachen Effizienz getan hat.
 

Inxession

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.234
#14
Es bleibt immer noch Platz für eine RX 590 ..

Und die wird wohl den Spagat zwischen RX 580 und RX Vega füllen zum Vega Release.

Vielleicht eine 580 mit GDDR5x ..
 
Dabei seit
März 2006
Beiträge
2.373
#15
Nice, also doch mit wirklichen Optimierungen. Hört sich sehr gut an. Vielleicht gehen die Chips dann tatsächlich bis 1500Mhz und die Hersteller verbauen etwas schnelleren Speicher. Vielleicht gab es im gleichen Zug sogar ein paar nette Detailsverbeserungen innerhalb des Chips mit VEGA Features. Von Rebranding kann praktisch kaum mehr die Rede sein.
 

PhysoX512

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
116
#16
Wenn die RX 550 als Polaris 12 kommt und schon auf LPP basiert, warum heißt der Chip dann nicht Polaris 22???
 

Sinnfrei

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
483
#17
Weil die Zahl eigentlich ohne Bedeutung ist. Die steht möglicherweise nur auf irgendeinen Papier (bzw. in den Systemen) zur einfacheren Unterscheidung.
 
Dabei seit
März 2012
Beiträge
909
#18
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.672
#19
Hmmm, die 11Gbps GDDR5(X) Chips sind sicher für nVidia reserviert, aber die 10Gbps Chips müssten doch auf der RX580 verbaut werden können, oder?
Dank der besseren Effizienz der GPU bleiben sicher ein paar Watt mehr für den Speicher übrig.
Die Bandbreite würds danken, effektiv 10GHz statt 8GHz VRAM Takt, immerhin +25%!!
Aber nein, nur paar MHz mehr...
Un die Hersteller werden vermutlich die selben Kühler drauf pflanzen, was in identen Lautstärken resultiert.
So eine richtig unhörbare RX480 Karte gibts ja nicht, oder?

MfG
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.695
#20
Coole Sache, die Rohleistung steigt von 5,83 auf 6,17 Teraflop von RX480 auf RX580. Damit rückt man der GTX1080 gehörig auf die Pelle.
 
Top