Raid 0 erzeugen ohne Datenbackup bzw. Datenverlust

Radium

Cadet 1st Year
Registriert
Aug. 2004
Beiträge
15
Hyho,

ich hab momentan eine 300GB Festplatte drin und spiele mit dem Gedanken, mir eine zweite einzubauen. Kennt einer von euch eine Möglichkeit, aus den Beiden Platten ein Raid0 zu machen, ohne das dadurch alle Daten gelöscht werden?

Die HDDs stecken auf dem Onboard Controller, näheres zum Sys:
Asus P5B Deluxe
Windows XP X64
 
Mit RAID1 geht das ohne Probleme - aber RAID0 ...

Kuck mal ins BIOS (besser: Handbuch, da du dort nichts ausversehen schrotten kannst) ob du beim Anlegen eines neuen RAID0 Arrays die Option existiert, den Array aus einer Festplatte initalisieren zu lassen. Aber ... ich denke kaum, obwohl es softwaretechnisch sicher möglich ist.
 
Das funktioniert sicher nicht ! :(
 
wie soll das denn gehen? raid ein wäre ja möglich da ja nur die erste platte gespiegelt wird
 
Wer nicht weiss, was ein Raid so mit den Platten macht, sollte evtl. von der Idee doch noch mal ein wenig Abstand nehmen und nachlesen.;)http://de.wikipedia.org/wiki/RAID
 
also raid0 ist kein raid, da das r in raid für redundant steht und das ist beim raid0 nicht vorhanden.

rein technisch ist es vielleicht kein problem von einer platte ausgehend ein raid0 zu erstellen, aber in der praxis ist mir keine lösung bekannt, die es kann.

möglichkeit wie es gehen könnte (aber bitte nicht ausprobieren):

platte a ist voll, platte b ist neu und leer.

zuerst wird der anfang der platte a an das ende der platte b geschrieben.
dann hat man auf beiden platten einen leeren anfang und kann die daten dort ablegen (schön gestripes mit einer festen clustergröße).
da die gesamtkapazität eines raid0 die kapazität der kleinsten festplatte mal die anzahl der festplatten ist, ist wird folglich die gesamtkapazität eines raid0 aus 2 festplatten maximal zur hälfte belegt wenn eine der platten (wie in diesem fall) ganz voll war und die andere leer.
also müsste es vom platz her reichen, wenn man am anfang die erste hälfte der platte a auf die letzte hälfte der platte b schreibt - man könnte dann die daten auf den ersten hälften der beiden platten im raid0 verteilen und dann die nun leeren letzten hälften beider platten auch als raid0 umfunktionieren.

keine ahnung ob das schon in der praxis gemacht wird, aber es wäre möglich^^

-gb-
 
Sicherste,einfachste aber teuerste Lösung.... Ne Dicke esterne USB Platte holen, da die Datensicherung drauf. Raid0 basteln ... alles wieder zurückschreiben.

Sicher ist die Antwort nicht so richtig für voll zu nehmen ;) Aber wenns gar nicht anders geht, die Daten wichtig sind.... Weihnachten vor der Tür steht und evtl mal ein gutes Angebot zu finden ist vielleicht doch ganz annehmbar :D

Greets
Unikum
 
bei mir hat der raid onboard controler gefragt ob ich die daten der einen festplatte nicht auf beide schreiben will während er das raid 0 erstellt und nu hab ich 89mb/s(oder mbit/ s ka ) vorher so 50mb /s
natürlich ging win xp nich aber mit ner reperaturinstallation war alles da und siehe da eine 160gb platte
 
Moin, prinzipiell ist das was du vorhast nicht möglich, mit ein paar Tricks geht´s aber.
Habe dies in ähnlicher Art schonj öfters gemacht.
Also:

1. zweite 300GB Platte kaufen, von deiner Mainboard CD eine Diskette mit dem RAID-Treiber für dein OS erstellen
2. eine weitere Platte (auch extern) nutzen, um mit Norton Ghost o.ä. ein Snapshot deines aktuellen Systems draufzuziehen -> nutze eine WinPE-CD (die halt auch Ghost mit draufhat und die bootfaehig ist; boote davon)
3. mach das Snapshot-Image mit Ghost (local Partition/Drive TO Image)
4. häng die zweite 300GB-Platte rein und erstell das RAID 0
5. boote wieder mit der WinPE-CD und starte wieder Ghost
6. diesmal stellst du das vorhandene System-Image auf das neue RAID-System wieder her
und zwar so: local Disk bzw. local Partition FROM Image; das Image ist natürlich das auf der anderen (externen) Platte
7. Starte den PC dann neu und freu dich über RAID 0

Gruß
Fred
 
Sehe das genauso, dass das die einzige Möglichkeit sein dürfte. Kurz zusammengefasst: Mach ein Backup von allem, erstell das Raid-0 und spiel dann das Backup auf das erstellte Raid-System drauf.
 
avunculus schrieb:
Das funktioniert sicher nicht ! :(
Normalerweise nicht, aber der MatrixRaid Controller von Intel kann auch eine Single -> Raid 0 Migration durchführen.

http://www.intel.com/design/chipsets/matrixstorage_sb.htm schrieb:
Seamless migration from a single hard drive to a RAID 0 or RAID 1 dual hard drive array without requiring OS reinstallation. Additional migrations to higher levels of RAID are also supported.

Das Asus P5B Deluxe sollte das also eigentlich können. Sie mal im Matrix Storage Manager nach.
 
Zurück
Oben