raspberry pi 3b

papot

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
45
Hallo zusammen,
bin ein absolute neuling in Sachen raspberry. Will mir ein Mediancenter herstellen, d.h will Videos, Filme am TV gucken. Habe bis jetzt den Multimediaplayer von Western aber das Ding, mal geht es dann wieder nicht und es wird sehr warm! Habe was über das Raspberry gelesen, weiß aber nicht ob das geeignet ist? Aber den Beschreibungen nach müsste das gehen? Meine Fragen sind: was brauch ich dazu, ausser einem guten Starterkit (welches ist empfehlenswert)? Welches Betriebssystem ? Will damit auch nicht viel experimentieren, will es anschliessen und Filme oder Serien gucken (über USB). Brauche ich noch ne Tastatur und Maus und geht das über Bluetooth?
Fragen über Fragen aber ich hoffe, dass Ihr mir helfen könnt.
Vielen Dank
Gruß
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Es ist geeignet aber teuer und nicht sehr gut.
Wenn du selber löten, ja LÖTEN, nicht nur mit Software rumspielen, willst, dann ist ein RPi eine gute Sache. Wenn nicht, lass es bleiben.

Als Videoabspielgerät: eine Android Box auf S905 oder S912 Basis mit mind. 2GB RAM (guckauf Amazon). Gibts ab 40€ komplett. Darauf kannst du wenn du Lust hast auch Dualboot mit einer Linux Distro oder mit Librelec machen und es unter Linux als Mediaplayer oder kleinem Linux Server nutzen.
Oder du schließt es an den TV an und nutzt es als Spielkonsole mit Android Spielen, oder...
 

TopperHarley87

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
660
Wenn du nich basteln möchtest, kauf dir einfach einen Amazon TV Stick. Ich denke damit wirst du glücklicher
 

da_reini

Captain
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.432
Es ist geeignet aber teuer und nicht sehr gut.
Wenn du selber löten, ja LÖTEN, nicht nur mit Software rumspielen, willst, dann ist ein RPi eine gute Sache. Wenn nicht, lass es bleiben.
Das ist ja totaler Humbug. Der Raspberry Pi ist sehr gut geeignet. Du kopierst das image auf die sd karte. schließt den Pi an und es läuft. man braucht natürlich nichts löten.

Das beste ist dass bei den meisten Fernsehern HDMI-CEC out-of-the-box funktioniert. dh du kannst das Mediacenter mit der Fernbedienung des Fernsehers steuern. fire tv stick scheidet aus wenn du einen usb port brauchst. fire-tv (ohne stick) ist zwar nicht schlecht aber teurer.

sieh dir einfach eines der 100.000 tutorials an:
https://www.youtube.com/results?search_query=libreelec+install+raspberry+pi
 
Zuletzt bearbeitet:

papot

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
45
Hallo,
wow ging das schnell. Danke!
@Dome1.9.8.7 den Stick hatte ich schon damit konnte ich aber keine Videos über USB abspielen? Das ist doch nur für TV oder Amazonfilme?
@ HominiLupus ja das ist es muss jetzt nur noch schauen. Hab die gesehen https://www.amazon.de/32G-H96-Pro-O...692&sr=8-1&keywords=android+box+s912+3gb+32gb, aber gute Bewertungen hat sie nicht?
Oder das: https://www.amazon.de/HIMEDIATM-Q10...pons&keywords=android+box+s912+3gb+32gb&psc=1 ist aber sehr teuer und ob es funktioniert?
So was wäre für mich immerhin besser da ich nicht viel rumfummeln will und kann!

Vielen Dank
Gruß
 

da_reini

Captain
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.432
diese china android mediacenter teile würde ich nicht empfehlen. Sind meist (mehr oder weniger) verbuggt und wenn sie mal verkauft wurden erhält man vom hersteller kaum mehr support (also updates, bugfixes etc). Nimm den Raspberry Pi. Da läuft LibreElec extrem stabil und der wird über Jahre Support und Updates erhalten.

Außer du willst HEVC/H265. Dann ist auch der Odroid c2 super. Kann aus eigener Erfahrung sprechen: sehr sehr leistungsstark (hevc/h265 bis 4k!!!), und mittlerweile auch offiziell von Libreelec unterstützt. dh software ist sehr gut und stabil. Ähnlich teuer wie der Raspberry Pi. Also mit dem gesamten Zubehör so 50-60€

wenn man es zu dem preis haben will muss man allerdings vom hersteller direkt bestellen. Klapp zuverlässig, aber dauert etwas im vergleich zu amazon.
http://www.hardkernel.com/main/products/prdt_info.php
 
Zuletzt bearbeitet:

smuper

Commodore
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
5.032
Es ist geeignet aber teuer und nicht sehr gut.
Wenn du selber löten, ja LÖTEN, nicht nur mit Software rumspielen, willst, dann ist ein RPi eine gute Sache. Wenn nicht, lass es bleiben.
Warum hältst du dich nicht aus Themen fern, von denen du scheinbar nicht einen Funken Ahnung hast?

Brauche ich noch ne Tastatur und Maus und geht das über Bluetooth?
Wenn er im Heimnetz ist, dann steuert man am Besten per App (Yatse)

Ansonsten geht auch HDMI CEC, also per TV Fernbedienung.

Es bietet sich zum Einstieg an mal hier vorbeizuschauen:

http://powerpi.de/so-installierst-d...ie-ultimative-schritt-fuer-schritt-anleitung/

Wobei man Open Elec durch LibreElec ersetzt.

https://libreelec.tv/downloads/
 
Zuletzt bearbeitet:

da_reini

Captain
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.432

papot

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
45
@da_reini vielen Dank.
Bei youtube hab ich noch gesehen da hat einer noch so ne zusatz? Karte auf die letzen 6 Pins drauf aber weiß nicht was das ist? Weiß Du vvl was das war? Ich kann leider nur in deutsche Sprache gucken weil im englischen bin ich nicht sooo gut (gar nicht).

Gruß
 

da_reini

Captain
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.432
Meinst du vielleicht so eine extra soundkarte?
https://www.hifiberry.com/

wenn du den pi mit dem fernseher verbindest brauchst du die nicht. der sound wird digital (ohne qualitätsverlust) direkt über hdmi an den fernseher übertragen (inkl dolby digital und dts). die ist nur sinnvoll wenn du direkt einen analogen lautsprecher oder kopfhörer anschließen willst da die qualität über den klinkenanschluss nicht besonders ist. hat aber wie gesagt auf den hdmi-sound keinen einfluss und ist auch für dich völlig irrelevant.

edit: ansonst poste den link des videos und sag an welcher stelle des videos das zu sehen war. aber generell: mit dem geposteten starter kit bist du vollkommen ausgerüstet. mehr brauchst du nicht für ein mediacenter
 
Zuletzt bearbeitet:

papot

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
45
sorry vielen Dank erst mal guck ich morgen nochmal. Jetzt muss ich schon los.

Vielen Dank für Eure Vorschläge wenn was ist melde mich nochmal.

@da_reini werde morgen schauen was das war. danke

Gruß
 

papot

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
45
Hallo,
@smuper vielen Dank für Deine Tipps. Jetzt hast Du mir 2 gepeostet. Der Unterschied ist nur in Farbe oder?
Das Teil was ich gestern gesehen habe ist in dem Video:
https://www.youtube.com/watch?v=XckQLbgw-mo
gesehen.

da_reini hat mir auch noch das empfohlen:
https://www.amazon.de/Vilros-Raspbe...ds=raspberry+pi+3+starter+kit&tag=comput0d-21

Jetzt weiß ich nicht mehr welches ist nehmen soll aber ich denke die sind alle gleich, oder?

Mann, je mehr ich von den Zeug anschaue desto verwirrte bin ich. Sorry aber ich habe davon keine Ahnung und wil nicht schon wieder Geld raus schmeissen.

Frage noch zum Betriebssystem: was ist am einfachstem?

Nochmals vielen Dank
Gruß
 

da_reini

Captain
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.432
libreelec ist für das mediacenter mMn am besten und einfachsten. Mit dem Installer (SD-Creator) ist die Installation praktisch selbst erklärend. Ne Windows Installation ist dagegen wie eine Doktorarbeit schreiben :)

https://libreelec.tv/downloads/
SD Karte in den PC. Installer ausführen. Image damit auf Sd-Karte. sd-karte in den pi, anschließen und läuft

zum video: Das ist ein Z-Wave Modul. Braucht man um mit dem RaspberryPi Smarthome Steuerung zu machen. (Kannte ich vorher auch nicht :) ) Ist für dich irrelevant. das gute beim pi ist ja, dass man 100.000 sachen damit machen kann. braucht man aber nicht. für ein mediacenter brauchst du wirklich nur ne sd-karte und das micro-usb netzteil. gehäuse und kühlerkörper sind auch optional. hatte meinen ersten pi (p1b mit 256mb ram :cool_alt:) in einer zigarettenschachtel

zu den starter-kits: was du nimmst ist egtl egal. Kosten ja auch gleich viel. nämlich 70€. mir ist amazon wegen der schnellen lieferung und dem guten support lieber. wenn aber bei den ebay angeboten original zubehör dabei ist, ist das natürlich auch nicht schlecht (aber mMn auch nicht wirklich entscheidend)
 
Zuletzt bearbeitet:

smuper

Commodore
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
5.032
Du bekommst bei Amazon eines der günstigsten Gehäuse, dazu ein Netzteil das man nicht kennt und da kommt es nicht auf die Ampere Zahl an, sondern ob es die Spannung hält.

Wahrscheinlich sollte so ein Bundle schon passen, die Bewertungen sprechen ja für sich. Aber wenn ich zum gleichen Preis Hardware der Raspberry Foundation bekomme, dann sollte man da zuschlagen.

@Papot

Der Unterschied bei den Links ist nur die Optik.

Ansonsten ist ein Media Center mit dem Pi echt easy und du bekommst hier und auf genügend anderen Seiten Hilfe oder Youtube Videos :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

papot

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
45
Hallo,

vielen Dank für eure Tipps dann hol ich das bei Ebay.
Dann mal sehen ob´s klappt.

Ein Versuch ist es wert.

Gruß
 

papot

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
45
Hallo zusammen,

ja heute ist das Kästchen angekommen. Nach Problemen mit Tastatur und Maus kam ich endlich ins das Menü. So bei youtube sieht das völlig einfach und ganz anders aus. Bei mir ist ein Bildsachirm mit ne Strasse li. und re. Felde und oben links die Erdbeere. Mit viel Glück konnte ich alles auf deutsch umstellen und Wlan einrichtern. So aber wenn ich jetzt ne FP mit Filmen anschliesse wird sie erkannt aber der Fragt (natürlich in englisch) womit (nehme ich an) ier das öffnen soll?
Muss ich Kodi jetzt extra installieren? Sehe bei mir kein Eintrag mit Kodi? Die Oberfläche von dem Debian ist sehr mager! Oder soll ich ein anderes Sytem installieren? Das ist alles aber nicht einfach, sorry!
Sorry aber ich hab damit schwörigkeiten bitte um Hilfe. War im Internet auf der Seite von Kodi und wollte Downloaden da macht er mir ne Seite auf wo "Guide" steht und danach "Wiki" und da steht alles in englisch.

Vielen Dank für eure Tipps
Gruß
Ergänzung ()

Ok sorry, Kodi hab ich schon. Eine Frage hätte ich noch: wenn ich das Ding am TV habe wie tue ich das bedienen? Muss ich immer die Tastatur angeschlossen haben? Oder geht das mit Handy?
Vielen Dank
Gruß
 

han123

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
765
Du kannst eine App auf dem Handy installieren und gibst dann da die Zugangsdaten von deinem RPi ein, damit die App weiß, wie sie Kodi finden soll.
Der direkte Link zur App im Playstore ist :Klick!

Einfacher für deine Zwecke ist es, wenn Du einfach (Es ist wirklich einfach), eine entsprechende Distri wie z.B. Libreelec installierst. Das ist ein angepasstes Linux, was direkt Kodi lädt und Dich erst gar nicht mehr mit dem Desktop rumplagen musst.
Link: Klick

Da kannst Du dann den "LibreELEC USB-SD Creator" runterladen und der erstellt Dir einen funktionierenden USB-Stick, den Du dann einfach nur noch an den RPi ansteckst und ihn dann startest(Also dann erst Strom anstecken). Das Tool ist eigentlich selbsterklärend.
WIchtig, dass Du auf der linken, oberen Seite die richtige Version aussuchst, die das Programm dann runterlädt. Wäre für Dich "Raspbery Pi 2 and 3".

Wenn Du dann in Libreelec(Also Kodi) gebootet hast, wirst Du durch einen Installationswizard geführt und musst halt Sprache, WLAN bzw LAN und sowas einstellen. Das dauert keine 5 Minuten und läuft das. Bei mir z.B. jetzt seit über einem halben Jahr problemlos.
 

smuper

Commodore
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
5.032
Das vorinstallierte Betriebssystem ist für dich nicht das richtige. Einfach wie auch vorher empfohlen LibreElec auf die Karte packen.
 
Top