Rechtsfrage: Rücktritt von Vertragsabschluß möglich?

Dr.Death

Commodore
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
4.698
Hallo!

Vor einer Woche hab ich einen DSL Flat Vertrag bei 1&1 abgeschlossen. Seit Gestern etwa gibt’s eine komplett neue Flat, die statt 16,99 nurnoch 9,99 kostet – außerdem würde ich vllt. gerne die Telefonflat dazunehmen, die es vorher auch nicht gab.
Meinen Wunschtermin, zu dem mein Anschluß laufen soll, ist erst Übermorgen – der Vertrag ist also noch nicht erfüllt.

Des weiteren bin ich der Meinung, dass es die Möglichkeit für Privatpersonen gibt, innerhalb von einer Woche vom Kaufvertrag zurückzutreten. Kann mir das jemand bestätigen? Der letzte Termin dafür, wäre heute – es eilt also…

Wäre ja ein schlechter Witz, wenn ich, weil ich 5 Tage früher den Vertrag abgeschlossen habe, nun 70% mehr an monatlichen Kosten hätte. Mein Argument müsste doch sein, dass mein Vertrag von 1&1 noch nicht erfüllt wurde, oder?

Kennt sich jemand damit aus?

THX!
 

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
5.053
Der Gute möchte einen juristischen Rat hören, und nicht ein Verkaufsgespräch und eine Grundsatzdiskussion zum Thema Provider...
 

TheChosenOne

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
92
moin,
kannst ohne nennung von grüden sofort zurücktreten, machen die auch ohne wiederrede. einfach anrufen und canceln
war bei mir gleiche situation...
 

Chefkoch

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
15.426
Ich würde aber auch mal bei denen anrufen und nachfragen, zu welchen genauen Konditionen du jetzt deinen Vertrag bekommst.

Tel.: 01805001006

Ich hatte im Dezember bei denen einen 10GB Volumentarif beantragt (16,90€) und wie es nun mal so ist, gibt es ab Januar bei denen ne Flat für 19,90€ :(

Ich hab da dann angerufen und freundlich gefragt, ob man mich nicht umstellen kann ("wenn ich gewusst hätte, dass es eine flat gibt, hätte ich die direkt genommen usw.") und obwohl man ja einen Vertag mit 12 Monaten Laufzeit abschliesst, haben die mich ganz problemlos in den Flat-Tarif wechseln lassen!

Das zum Thema KUNDENFREUNDLICHKEIT bei 1&1, Cyberwar :)

Edit: ist jetzt auch kein juristischer Rat, aber ein einfacher Anruf kann schon klären, wie man jetzt weiter vorgehen kann ;)
 

Broeselmappe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
287
Fernabsatzgesetz:
Du kannst 2 Wochen ohne Angabe von Gründen zurücktreten!
Es sei denn du warst bei denen vor Ort und hast das da abgeschlossen.
 

Dr.Death

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
4.698
So, ich hab da jetzt angerufen. Man sagte mir, dass aber die Hardware schon unterwegs sei und der DSL Anschluß bei der Telekom beantragt sei. Ich kann zwar Kündigen, das verzögert aber alles wieder. Man hat mich dann weiter verbunden und mir gesagt, dass ich nach 30 Tagen über die Webseite "eigentlich" den Vertrag ändern kann - und dann zu diesem günstigeren Tarif wechseln kann.

Wenn das geht, wäre das ideal. Wenn nicht, ist dann aber meine Möglichkeit den Vertrag zu kündigen, vorbei.

Es wäre also toll, wenn ein 1&1 Kunde hier mir mal bestätigen könnte, ob ein solcher Wechsel nicht nur "eigentlich" sondern wirklich machbar ist. Sonst müßte ich halt den Vertrag noch kündigen und halt noch 3 Wochen ohne DSL auskommen - ich sehs aber nicht ein jeden Monat statt 9,99€ 19,99€ zu zahlen - ich hab mich im ersten Post sogar noch vertan.
 

Entlauber

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
672
Hi, wenn ich mich recht entsinne, fallen bei 1&1 alle anderen Flats weg und die Kunden werden früher oder später alle auf die neuen Tarife umgestellt. Ich schau mal ob ich die Meldungen noch finde.

Abgesehen davon hast du in der Regel bei solchen Verträgen 14 Tage Rücktrittsrecht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr.Death

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
4.698
Hm, es könnte aber doch auch sein, dass 1&1 meinem Vertrag erst mal 12 Monate (Mindestdauer) laufen lässt und daran das doppelte kassiert - das nennt man Wirtschaft :D

Ernsthaft: Ich kann auch nochmal 3 Wochen auf DSL warten.

Denn wenn der Wechsel zwischen den Tarifen nicht geht oder so Scherze wie ne Bearbeitungsgebühr von 50€ dadurch entstehen, wär das schon ziemlich scheiße. Dann lieber jetzt auf Nummer sicher und kündigen, als sich nachher Streß machen. Es sei denn, hier kann mir jemand bestätigen, dass so ein Wechsel möglich und kostenfrei ist.
 

Entlauber

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
672
Ich kann mir nicht vorstellen, daß 1&1 sowas abziehen würde.
Aber versuch doch nochmal, da jemanden telefonisch zu erreichen, schildere das Problem und lass dir nach Möglichkeit schriftlich bestätigen, daß dein Tarif innerhalb von z.B. 30 Tagen umgestellt wird.
Wenn sie das nicht machen und du einfach Sicherheit willst, dann bleibt wohl nur die Kündigung und noch ein paar Wochen warten. Aber ich denke schon, daß 1&1 seine Kunden gerne behalten würde... :D
 

Dr.Death

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
4.698
Also im neuen Deutschland Flat Tarif ist auch schon VoIP mit drinne – ohne Aufpreis. Aber selbst wenn ich den Vertrag umstelle, bräuchte ich immer noch neue Hardware…

Daher hab ich den Vertrag jetzt schriftlich (per Fax) gekündigt und werde, sobald ich die Bestätigung habe, den neuen Tarif „buchen“.

Vom Serice muß ich sagen, bin ich nicht sonderlich begeistert. Die letzte Dame war sehr freundlich und hat mich auch von ihr aus auf mein 14tägiges Rücktrittsrecht hingewiesen – andere wollten mir gar sagen, dass ein Rücktritt nicht möglich sei, da der DSL Anschluß schon beantragt wurde. Die Spitze ist aber der Mitarbeiter, der auf Rückfrage nach seinem Name das „a“ „wie Arschloch“ buchstabiert hat. Da kann man sich jetzt denken was will.

Na ja, wenn die meisten hier gute Erfahrungen haben, will ich hoffen, nicht die falsche Wahl zu treffen.

Ich werd mich spätestens wieder melden, wenn ich den neuen Vertrag mach ;)

Nochmal vielen Dank an alle!
 

Timbo

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
713
Da hätte ich auch mal eine Frage:

Ich habe bei der Telekom einen Vertrag (zumindest behaupten die das :) ) über DSL.
Unser hessischer Kabelnetz-Betreiber hat aber nach Franktfurt jetzt angefangen Marburg mit Internetzugang über Kabel auszustatten. Eine Kabel-Flat für 15€ ist schon ganz nett.
Nun werde ich mir das Ding mal zulegen und könnte dann eigentlich ganz gut auf DSL verzichten. Mein Problem: ich habe (glaube ich) eine Vertragslaufzeit von min. einem Jahr. (Die Schweine!)
Ich glaube kaum, dass ich da jetzt noch (nach ca. 5 Monaten) aussteigen kann, oder? Hat da einer Erfahrung von euch?
Ich könnte ja auch meinen Tod vortäuschen... :rolleyes:

-Timbo

Edit:
Ok, ich hab mal ein wenig im Netz geschaut. Vielleicht kann ich innerhalb von drei Monaten kündigen. Den Vertrag widerrufen hätte ich innerhalb von 2 Monaten können.
Naja, mal schauen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr.Death

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
4.698
Ich hab nun eine Mail bekommen, in der mir die 14 Tage Rücktrittsrecht nochmal bestätigt werden. In meiner Anfrage wollte ich die flat zuerst auf den neuen Tarif umstellen:

"Eine Umänderung der Bestellung auf den neuen Flatrate-Tarif ist nicht möglich. Bitte wenden Sie sich einmal telefonisch an unseren Account Service und fragen Sie dort nach, ob sich die Bestellung noch stornieren lässt. Die Rufnummer lautet:

0180/500 10 06 (12 Cent/Min).
Drücken Sie im Auswahlmenü die Taste 4.

Unser Account Service ist von Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
erreichbar.

Sollte sich die Bestellung noch stornieren lassen, dann können Sie an- schließend den Tarif in unserem Online-Shop bestellen. Andernfalls erkundigen Sie sich bitte beim Accountservice, wie lange DSL nicht verfügbar ist, wenn Sie den Vertrag stornieren, nachdem er fertig- gestellt ist. Sie können diese Storenierung innerhalb von 2 Wochen nach Vertragsabschluss durchführen, sofern Sie diesen noch nicht benutzt haben."

So, ich warte mittlerweile noch auf die Besätigung meiner Kündigung, damit ich möglichst bald neu zu diesem Hammerpreis einsteigen kann - dann hoffentlich auch mit Telefonflat :D
 

Dr.Death

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
4.698
War natürlich nix mit Kündigung, da bei der Telekom schon der DSL Anschluß bestellt war... ich frag mich, was diese dämliche Klausel dann im Vertrag zu suchen hat.

So bin ich also bei den Pennern geblieben und hab jetzt das nächste Problem:

Von meiner Flat für 19,99€ würd ich gern zur Deutschland Flat wechseln (9,99). Das soll mich aber lt. Anzeige im Webinterface satte 69€ kosten. Ist doch wohl ein Witz, oder? Was soll das? Hat da jemand Erfahrung oder Tipps auf Lager? Die Leute können doch wohl nicht 70 Ocken verlangen nur um die Bezeichnung der Flatrate zu ändern... HALLO?:mad:
 
Top