Reibungsloser Wechsel von Vodafone (ISDN) auf Telekom (VoIP)?

Lurtz

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
669
Am 2. August ist Schalttermin für unseren Wechsel von Vodafone zur Telekom.

Nun ist es so, dass wir bisher bei Vodafone laut Hotline wohl noch einen ISDN-Anschluss nutzen, allerdings ohne sämtliche ISDN-Vorteile. Wir kriegen allerdings nichts davon mit, da die Easybox die Trennung der Signale intern vornimmt.

Den Telekomanschluss mit VoIP möchte ich allerdings per selbst gekaufter FritzBox 7362 betreiben.

Kann die Telekom den Anschluss aus der Ferne ohne Techniker vor Ort von ISDN auf VoIP umstellen?
Und funktioniert der Anschluss dann ohne einen separaten NTBA-Splitter?

Sorry für die wahrscheinlich doofen Fragen, aber ich habe schon so viel Mist mit Internetanschlüssen erlebt und möchte wenigstens einigermaßen auf mögliche Katastrophen vorbereitet sein :freak:
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550

ExigeS2

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
1.164
Normal bekommst du von der Telekom vorab eine Mappe in der auch ein Anschlussplan vorhanden ist.

Aber in der Regel ist es ganz einfach:

TAE Dose -> Kabel -> neuer VoIP fähiger Router

Der Router hat dann die bekannten LAN Ausgänge und auch Telefonausgänge zum Anschluss von meist 2 analogen Telefonen.
Weiter können die Router als DECT Basisstation dienen sodass du die Mobilteile direkt am Router anmelden kannst.
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.026
Kann die Telekom den Anschluss aus der Ferne ohne Techniker vor Ort von ISDN auf VoIP umstellen?
Ja. Falls doch ein Besuch notwendig wird, sagen die schon bescheid.

Und funktioniert der Anschluss dann ohne einen separaten NTBA-Splitter?
Definitiv. Die Fritzbox kommt halt direkt an die TAE-Dose, genauso wie deine jetzige Easybox. Die Fritzoxen haben zwar keine integrierten DSL-Splitter/NTBA, aber es gibt ja nix (mehr) zu splitten. An der TAE liegt dann nur noch ein DSL-Signal an.

Sorry für die wahrscheinlich doofen Fragen, aber ich habe schon so viel Mist mit Internetanschlüssen erlebt und möchte wenigstens einigermaßen auf mögliche Katastrophen vorbereitet sein
Geh mal sicherheitshalber davon aus dass du telefonisch mglw. nicht sofort und evtl. nicht aus allen Netzen erreichbar bist. Kommt äußerst gerne bei Rufnummernportierungen vor. Wir sind ja in Deutschland.
 

Lurtz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
669
Geh mal sicherheitshalber davon aus dass du telefonisch mglw. nicht sofort und evtl. nicht aus allen Netzen erreichbar bist. Kommt äußerst gerne bei Rufnummernportierungen vor. Wir sind ja in Deutschland.
Damit rechne ich auch, Freundin ließ sich leider nicht davon überzeugen, auf die Portierung zu verzichten.
Solange das Internet läuft, wäre ich schon glücklich.

Ab wann kann man eigentlich mit der Hardware (Entertain-Receiver) rechnen?
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.220

Lurtz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
669
Ok, dann sollte eigentlich diese Woche was eintrudeln. Den Schalttermin haben wir schon kurz nach Vertragsabschluss vor Monaten bekommen. Kann das schon der endgültige Termin sein oder könnte der noch korrigiert werden?
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.220

Lurtz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
669
Wow, ich habe noch nie einen so reibungslosen Wechsel wie zur Telekom erlebt. Innerhalb von drei Minuten, gegen 7:45, war der Anschluss geschaltet und mit voller Geschwindigkeit einsatzbereit. Ständig wurde man per SMS oder Anrufen über das Vorgehen informiert. Ganz großes Lob an die Telekom.

Wir möchten unsere alte Rufnummer von Vodafone portieren. In den Zugangsdaten der Telekom wurde keine Telefonnummer genannt.
Ich habe also unsere alte Nummer in die Fritzbox bei Internettelefonie eingetragen. Diese wurde auch erfolgreich von der Fritzbox eingerichtet allerdings kommen noch keine Anrufe durch.

Ich vermute das liegt daran, dass die Nummer noch nicht portiert und freigegeben wurde? Sollte ich eine Übergangsnummer von der Telekom bekommen oder muss ich einfach abwarten, bis sie funktioniert?
 

ClocxHD

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
376
Als ich bei dem Tochterunternehmen der Telekom (Congstar) zusätzliche Rufnummern erhalten habe, und diese in der FB eingerichtet habe, hat es auch ein paar Stunden gedauert, bis diese vollkommen funktionieren. :)
 
Top