News RSU 03/21: BMW behebt kleinere Fehler und ergänzt Funktionen

nlr

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Sep. 2005
Beiträge
9.977
BMW liefert für Fahrzeuge mit Operating System 7 ab sofort ein neues Remote Software Upgrade aus, das diesmal primär Fehlerkorrekturen und kleinere Anpassungen mit sich bringt. Amazon Alexa gibt es jetzt in weiteren Ländern und BMW Maps erhält eine traditionelle Suchmaske. Das Upgrade kommt sukzessive für >1,3 Millionen Autos.

Zur News: RSU 03/21: BMW behebt kleinere Fehler und ergänzt Funktionen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex und Geisi
Gibt es eigentlich mittlerweile die erste Malware auf Autosystemen ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex und 22428216
gibt es hochauflösende Satelliten Karten eigentlich auch mit Aufpreis ?
diese BMW Maps wirken wie aus Anfang 2000
 
Nobody007 schrieb:
Gibt es eigentlich mittlerweile die erste Malware auf Autosystemen ;)

Meine Prognose : in spätestens 7 Jahren stehen die autos, weil ein Erpressertrojaner drauf ist.


kann man diesen alexa Mist auch abschalten?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr und aid0nex
22428216 schrieb:
Meine Prognose : in spätestens 7 Jahren stehen die autos, weil ein Erpressertrojaner drauf ist.
Oder die ganze Firmware wird zerschossen, dass man manuell in ne Werkstatt muss und die Firmware für 200€ neu installiert wird, oder der Chipsatz getauscht :hammer_alt: :freak:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sascha631 und aid0nex
Immer wieder schön zu lesen, dass mein 5er BMW aus 2017 (G31) einfach für BMW total egal ist, was das Thema Software angeht...
Geht dann also auch schon los, wie bei den Smartphones. Nach 2-3 Jahren ist dann Supportende :freak:
Lösung: Einfach mal eben neu kaufen für ~ 90k :p

Zum Glück läuft Wireless Carplay absolut perfekt im Fullscreen Modus & ich vermisse nichts :smokin: 🏎️
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr, aid0nex, Mister79 und eine weitere Person
@CrAzY DiD

Das einzige was mich noch immer bei Wireless CarPlay stört ist, dass weder Google Maps noch Apple Karten das Head-Up Display ansteuern können.

Daher nutze ich für die Navigation weiterhin das BMW Navi und für alle weiteren Funktionen Apple CarPlay. Schön, dass beides im iDrive auch nahtlos miteinander funktioniert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr
@Vendetta192

Da hast du absolut Recht mit dem Headup Display & fehlender Carplay Anzeigen. Was aber geht, ist die Musiktitelanzeige im Headup.

Fluch & Segen halt. Aber eben schön, dass man beide Systeme hat, ganz klar ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex und Vendetta192
BMW weist darauf hin, dass nach dem Download für die Installation bei umfangreichen Upgrades „selten mehr als 20 Minuten“ benötigt werden.

Bei solchen Updateprozesen waere es doch schon, wenn es im Hintergrund auf eine zweite Systempartition geschrieben wird, wie Android es macht (A/B-Seamless-Updates). Dann muesste man nicht erst warten, bis das Update installiert ist, um das Auto zu nutzen, und hat beim naechsten Start automatisch das Update drin.
 
Remote Software Upgrade? Bei BMW? Als ich vor drei Jahren von BMW zu Mercedes gewechselt bin (Firmenwagen) waren die nicht einmal in der Lage ihr Kartenmaterial über Remote zu aktualisieren. Und obwohl ich explizit bei jeder Inspektion darum gebeten habe ein Update zu fahren (kostenpflichtig, versteht sich) stand ich immer öfter im nirgendwo.

Das Command online von Mercedes ist auch nicht perfekt, aber die Aktualisierung funktioniert zumindest. Im Juli kommt eine neue E-Klasse mit MBUX und "argumented Reality". Ich bin gespannt....
 
@CHB68
Ich stecke nicht so tief in der Materie. Bei meinem 2018 4er BMW mit OS6 ist es allerdings so, dass die Karten schon zwei Mal über Remote aktualisiert wurden. Ich hatte eine Nachricht erhalten, dass neues Kartenmaterial vorliegt und konnte es während der Fahrt installieren.
 
CrAzY DiD schrieb:
Immer wieder schön zu lesen, dass mein 5er BMW aus 2017 (G31) einfach für BMW total egal ist, was das Thema Software angeht...
Ergeht mir bei meinem "neuen" Z3 ähnlich :p
 
Nobody007 schrieb:
Oder die ganze Firmware wird zerschossen, dass man manuell in ne Werkstatt muss und die Firmware für 200€ neu installiert wird, oder der Chipsatz getauscht :hammer_alt: :freak:
Welche Markenwerkstatt fasst denn bitte für 200€ nen Schraubschlüssel oder nen Laptop an?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tomsenq
@CHB68

Kann ich so leider auch nicht bestätigen… sowohl bei meinem „alten“ F32 aus 2016 als auch bei meinem aktuellen F32 LCI aus 2019 wurden bzw. werden die Karten regelmäßig entsprechend aktualisiert.

Ich ziehe das BMW Navi auch unabhängig von der Head Up Kompatibilität bspw. Google Maps oder Apple Karten vor.
 
Vendetta192 schrieb:
@CHB68

Kann ich so leider auch nicht bestätigen… sowohl bei meinem „alten“ F32 aus 2016 als auch bei meinem aktuellen F32 LCI aus 2019 wurden bzw. werden die Karten regelmäßig entsprechend aktualisiert.
War bei mir ebenso. Letzte Woche mein 4er Leasing zurückgegeben. Die letzten 3 Jahre wurde immer wieder Updates des Navis eingespielt und das Over-Air oder wie auch immer man das nennt. Auf jeden Fall automatisch.
Bin kein einziges mal die letzten Jahre mit Google oder ähnlichem gefahren und hab aus meiner Sicht nicht einmal wirklich einen Nachteil gehabt. Zudem, wofür hab ich ein Head-Up wenn ich das BMW Navi nicht nutzen würde.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mister79 und Vendetta192
CrAzY DiD schrieb:
Immer wieder schön zu lesen, dass mein 5er BMW aus 2017 (G31) einfach für BMW total egal ist, was das Thema Software angeht...
Geht dann also auch schon los, wie bei den Smartphones. Nach 2-3 Jahren ist dann Supportende :freak:
Lösung: Einfach mal eben neu kaufen für ~ 90k :p

Zum Glück läuft Wireless Carplay absolut perfekt im Fullscreen Modus & ich vermisse nichts :smokin: 🏎️


Jo, ist bei mir ähnlich. Ich habe mir gebraucht einen Audi A3 e-tron Baujahr 2017 mit Vollausstattung gekauft. Das "always-on" Fahrzeug mit integrierter SIM (Vodafone btw) kriegt keine Software Updates mehr und kann btw maximal 3G. Ende des Monats gibts das Netz dann nicht mehr und man bleibt auf 2G... Super^^ Audi Connect für 120€/Jahr wird natürlich weiterhin verkauft. ;) Man kann jedoch zum Glück halt aber auch sein Handy mit 4G/5G als Hotspot nutzen. Das lässt es dann angenehm werden. Und ich steck sowieso als erstes das Handy wenn ich rein komme an das USB-C Ladekabel und Android Auto startet im Wagen. Soll mir also alles egal sein. Aber wie sie 2017 ein Fahrzeug ohne LTE Support bauen konnten... 🤦‍♂️ Das geht mir nicht in den Kopf rein. Und dann auch kaum noch Software Support. Das letzte Kartenupdate welches mir angeboten wird ist vom 01.01.2020. o.O Wie froh bin ich einfach dass es Android Auto und Apple Car Play gibt... Schade nur, dass Google Maps dann nicht auch aufs virtuelle Cockpit geht.
 
CrAzY DiD schrieb:
Immer wieder schön zu lesen, dass mein 5er BMW aus 2017 (G31) einfach für BMW total egal ist, was das Thema Software angeht...
Geht dann also auch schon los, wie bei den Smartphones. Nach 2-3 Jahren ist dann Supportende :freak:
Lösung: Einfach mal eben neu kaufen für ~ 90k :p

Zum Glück läuft Wireless Carplay absolut perfekt im Fullscreen Modus & ich vermisse nichts :smokin: 🏎️
Tja der hat halt ID6 und ist nicht update fähig bzw. nur wie früher in der Werkstatt und muss damit für 3-6h an den Tester. Der Softwaresprung war halt sehr groß und würde der 2017er 5er es können könnte ich mit meinem 2015er meckern. ;-) Es ist sicher ärgerlich, aber so ist Fortschritt halt manchmal.
 
Huey schrieb:
Tja der hat halt ID6 und ist nicht update fähig bzw. nur wie früher in der Werkstatt und muss damit für 3-6h an den Tester. Der Softwaresprung war halt sehr groß und würde der 2017er 5er es können könnte ich mit meinem 2015er meckern. ;-) Es ist sicher ärgerlich, aber so ist Fortschritt halt manchmal.

Naja dein 2015er ist aber auch eine komplett andere Baureihe (F Serie), nur mit einem G31 so fallen gelassen zu werden..Fader Beigeschmack
 
CrAzY DiD schrieb:
Naja dein 2015er ist aber auch eine komplett andere Baureihe (F Serie), nur mit einem G31 so fallen gelassen zu werden..Fader Beigeschmack

Das war doch meine ich aber klar kommuniziert, dass der G31 ab 2019 die neue EDV-Platform aka ID7 erhält und die ‚alten‘ nicht updatefähig werden?

Somit waren und sind diese frühen G31 günstiger, auch und gerade als Gebrauchtwagen.

Ärgerlich für die frühen Käufer, klar. Aber irgendwann einmal gibt es halt ein EDV Upgrade. Und irgendwie, irgendwo, muss man immer den Schnitt ziehen.
 
Zurück
Oben