SafeZone Browser plötzlich bei avast! Free Antivirus enthalten?!

Cin-Hoo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
459
#1
Hallo!

Als ich Windows vor ca. drei Stunden zum ersten Mal für heute startete, fügte er plötzlich das Icon des avast! SafeZone Browsers zu meinem Desktop hinzu. Das erschreckte mich natürlich zuerst, weil ich dachte, ich hätte jetzt plötzlich avast! Internet Security installiert. Eigentlich konnte das nicht sein, denn ich habe gestern zum Schluss normal gesurft und es kam auch überhaupt gar keine Update-Meldung. Außerdem achte ich dabei immer darauf, dass ich natürlich das reine Update auswähle und nicht auf das Demo-Angebot klicke. Ein Klick auf das avast!-Logo im Systray überzeugte mich auch, dass glücklicherweise alles noch beim Alten geblieben ist. Aber deshalb frage ich mich jetzt, gibt es den SafeZone Browser jetzt kostenlos zu avast! Free Antivirus? Ich traute mich nicht, die Verknüpfung auszuführen, weil ich mir nicht sicher bin, was er dann wirklich tut oder vielleicht sogar installiert. In der Softwareliste (Programme und Funktionen) konnte ich den avast! SafeZone Browser jedenfalls nicht finden. Das Folgen des Dateipfads im Eigenschaftsdialog der Verknüpfung ergab, dass sich die Dateien in einem Ordner namens SZBrowser direkt im AVAST Software-Ordner (also nicht im Antivirus-Ordner) befinden. Die Verknüpfung selbst führt zu einer Anwendung namens launcher, dann gibt es noch die Unterordner setup (mit einem Installationsarchiv des SafeZone Browsers drin), Temp (mit einem Unterordner opera_installer_20160322122830, der aussieht, als ob er ein fertig installiertes Programm enthält), 1.48.2066.44 mit ähnlichem Inhalt wie opera_installer_20160322122830 (enthält z. B. noch eine Anwendung namens installer) und zu guter Letzt Assets und resources, dessen Inhalt ich nicht genau definieren kann.

Was meint ihr, ist der avast! SafeZone Browser nun schon bei mir installiert oder handelt es sich dabei nur um die nötigen Installationsdateien? Und vor allen Dingen, was soll das? Ist das wieder so eine billige Werbekampagne, wie das ewige Anbieten von avast! Internet Security beim Programmupdate oder ist das jetzt wirklich ein neues kostenloses Zusatzfeature? Es kann doch eigentlich nicht sein, dass außerhalb des üblichen Programmupdates einfach der avast! SafeZone Browser installiert wird und es dann dafür noch nicht mal einen Eintrag in Programme und Funktionen gibt?! :freak: Wenn ihr wollt, kann ich von den Ordnerstrukturen auch mal ein paar Screenshots erstellen.

Gruß von Cin-Hoo
 

Coomassie

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
458
#2
Ich hab eben mal bei mir geguckt, ich hab zwar kein Desktopsymbol, aber in meiner Freeversion ist auch der Safezone browser enthalten. Von daher, lösch das Symbol und sei glücklich ;)
 
I

IRON67

Gast
#5
Was meint ihr, ist der avast! SafeZone Browser nun schon bei mir installiert oder handelt es sich dabei nur um die nötigen Installationsdateien? Und vor allen Dingen, was soll das? Ist das wieder so eine billige Werbekampagne
Jeder AV-Hersteller packt einen Haufen Zeugs standardmäßig in eine Installation, einerseits, um den unerfahrenen User "an der Hand zu nehmen", andererseits, um ihn zu beeindrucken.

Ob es bei dir aktiv ist, siehst du, wenn du die Benutzeroberfläche von Avast öffnest und in den Einstellungen unter Aktiver Schutz in den Komponenten nachschaust, was aktiviert ist. Ebenso kannst du in der Systemsteuerung in der Liste installierter Programme Avast markieren, "Installation ändern" wählen und nachschauen, welche Komponenten installiert sind und dann ggf. unnötige durch Entfernen des Häkchens und Übernehmen dieser Wahl entsorgen.
 

purzelbär

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.681
#6
Bei mir war bis vorhin in Avast Free der SafeZone Browser nicht mitinstalliert, ein Desktopsymbol gab es auch nicht und bei der Änderungsinstallation war der SafeZone Browser auch nicht mit aufgeführt. Also hab ich Avast Free deinstalliert, danach im Abgesicherten Modus Avastclear ausgeführt und jetzt abermals das Setup von Avast Free gestartet und siehe da:Djetzt wird auch beim Avast Free Setup der SafeZone Browser mit angeboten zur Installation(siehe Bild)wer den also nicht will, einfach mit den anderen Kram abwählen.

Ergänzung ()

Ja Ja Avast mit seinem immer ungefragt mit Installieren von unnötigen Zusatztools. :rolleyes:
Wehe dir du installierst dir nochmal Avast okni :pdann haste damit dein System versaubeutelt und musst ein Clean Backup einspielen:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Cin-Hoo

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
459
#7
Tatsache, der SafeZone Browser ist jetzt ein fester Bestandteil von avast! Free Antivirus! :o Das hätte ich, angesichts des separaten Programmordners im AVAST Software-Verzeichnis und der Tatsache, dass neue Komponenten normalerweise nur zusammen mit Programmupdates ausgeliefert werden, nicht gedacht. Deshalb suchte ich dafür auch in Programme und Funktionen nach einem separaten Eintrag. :freak: Ich habe ihn vorhin gleich über das avast!-Setup deinstalliert. Wenn avast! weiterhin neue Komponenten (vielleicht noch die Firewall? :D) in die kostenlose Suite integriert, frage ich mich, was noch für Pro Antivirus, Internet Security und Premier übrig bleiben soll? :lol:

Nachdem ich den SafeZone Browser deinstalliert hatte, war er beim nächsten Start des avast!-Setups komplett aus der Komponentenliste verschwunden (die abgewählten Komponenten stehen ja normalerweise trotzdem noch zur erneuten Auswahl zur Verfügung). :confused: Ob das Spiel die nächsten Tage von vorne losgeht? :(

Vielen Dank an euch Alle für eure schnellen Antworten! :)

Gruß von Cin-Hoo
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.109
#8
Habe heute auch gemerkt dass ich ungewollt diesen Browser jetzt habe!

Wie genau entferne ich diesen komplett?
 

purzelbär

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.681
#9
Entweder per Änderungsinstalltion indem du Avast unter Systemsteuerung/Programme zum deinstallieren auswählst, dann die Option Ändern wählst und dort den Haken weg machst beim SafeZone Browser, oder aber du deinstallierst Avast komplett, führst dann im Abgesicherten Modus avastclear: aus und installierst Avast dann neu, aber bitte benutzerdefiniert/angepasst so wie ich es hier: http://www.pc-notfallklinik.de/viewtopic.php?f=7&t=1069 mal aufgezeigt habe.
 
Dabei seit
März 2011
Beiträge
88
#10
WTF? Bei mir ist der Browser in der Free Version ebenfalls einfach _ohne_ Zutun installiert worden. Hab gerade das Notebook hochgefahren und bin nach der Passworteingabe fürs Windows-Benutzerkonto noch was aufräumen gegangen. Als ich zurückkam, fiel mir sofort das Icon auf dem Desktop auf. Und es wurde definitiv in meiner Abwesenheit erst installiert - siehe Dateistempel (Screenshot anbei)

Icon.JPG

Ähm Hallo? Gehts noch? Wie kann das überhaupt sein und funktionieren? Normalerweise kann sich ein Programm doch nicht einfach installieren ohne dass vorher die UAC-Abfrage abgenickt wird?! Bei mir ist Avast so eingestellt, dass es zwar neue Programmversionen herunterlädt, aber _nicht_ automatisch installiert! Und das letzte Programm-Update wurde am 10.02.16 laut Systemsteuerung installiert. Laut Avast-Oberfläche ist das installierte Release ebenfalls vom Februar (02.02.16).

:o
 
Zuletzt bearbeitet:
I

IRON67

Gast
#11
Wie das funktionieren kann? Ist doch simpel. Avast ist von dir bereits als vetrauenswürdige Anwendung mit erhöhten Rechten eingestuft. Warum sollte da nochmal die UAC etwas zu fragen haben? Das hier ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie sehr die UAC als vermeintlicher "Schutz" vor unbemerkten Installationen überbewertet wird. Das habe ich schon häufiger angemerkt, aber gewisse Leute wollen es ja nicht glauben.
In diesem Fall ist es zwar keine Malware, sondern nur etwas, was man nicht wirklich braucht, aber das kann beim nächsten Mal anders sein.
Bei mir ist das kurz nach dem Lesen des Themas gestern auch passiert. Ist natürlich rein von der Vorgehensweise nicht wirklich transparent im Sinne des Benutzers gelöst und daher zu kritisieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Onatik

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
582
#12
Zum Glück habe ich die Themen-Suche im Forum genutzt... ;)

Mir stach gestern auch der Avast SafeZone Browser negativ ins Auge. Obgleich ich nur Avast Free Antivirus nutze und es selbst von Avast heißt, dass der Browser nur
"automatisch heruntergeladen [wird], wenn Sie Avast Premier 2016, Avast Internet Security 2016 oder Avast Pro 2016 installieren oder darauf upgraden".
Das habe ich aber nicht gemacht.

Also, liebes Avast-Team, was soll diese Crapware?

Gut, dass man einzelne Komponenten entfernen kann...

Was denkt sich so eine Firma dabei, ihre Nutzer mit ungewollten Software-"Perlen" zu ver-seuchen sorgen?
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.109
#13
@purzelbär

Danke, hat mit der Änderung gut funktioniert!
 
I

IRON67

Gast
#14
Was denkt sich so eine Firma dabei, ihre Nutzer mit ungewollten Software-"Perlen" zu ver-seuchen sorgen?
Wie ich schon schrieb: Man will den User an der Hand nehmen. Man will "nur das Beste". Die denken dort wirklich so. Derartige Firmen verlieren mit zunehmender Reputation und Bekanntheit den Boden unter den Füßen und den Kontakt zur Wirklichkeit und fallen auf ihre eigene "Schutz"-Ideologie herein.
Wenn dann vielleicht 5000 Leute beim Support protestieren, juckt die das kein bisschen. Und viel mehr werden es weltweit nicht sein. Die Mehrheit akzeptiert alles oder bemerkt es nicht einmal.
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.475
#16
Es ist einfach zum kotzen. Ich möchte einfach nur einen Virenscanner, der das Dateisystem kontrolliert... Bei Avast und alles anderen muss man immer höllisch aufpassen, nicht irgendwelche Spionagetools mit installiert zu bekommen.. Denn die tracken ja schlicht alles. Mir ist da auch egal, ob die Daten nicht weiterverkauft werden. Schade das sich das selbst/vor allem im Thema "Sicherheit" immer mehr in diese Richtung entwickelt.
 
I

IRON67

Gast
#17
Schüttest du da nicht das Kind mit dem Bade aus? Aber schön, dass du im Gegensatz zu anderen hier erkennst, dass es bei allen anderen AVs ebenso gehandhabt wird. Der SafeZone-Browser dürfte für so manchen durchaus sinnvoll erscheinen und auch sein, weil er vielleicht nicht weiß, wie er den eigenen Standard-Browser sicher konfigurieren kann. Und dass nun Komponenten eines AVs der Spionage dienen, ist schlicht Unfug.
 
S

SEL33

Gast
#18
Was denkt sich so eine Firma dabei, ihre Nutzer mit ungewollten Software-"Perlen" zu ver-seuchen sorgen?
Ist in der Tat nicht die feine englische Art,hier wäre eine Vorankündigung seitens des Hersteller,das die
Free-Version den SafeZone Browser aus dem Bezahl-Paket spendiert bekommt logischerweise
angebrachter gewesen.
Aber anscheinend, je mehr Zulauf so eine Bude hat,desto arroganter werden sie.
 

Sepp Depp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
402
#19
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
3.587
#20
Das hier ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie sehr die UAC als vermeintlicher "Schutz" vor unbemerkten Installationen überbewertet wird. Das habe ich schon häufiger angemerkt, aber gewisse Leute wollen es ja nicht glauben.
mir wollte auch niemand glauben das Avast immer mal wieder neuen Mist einfach so nachinstalliert und hier gab es ja nicht mal eine neue Programmversion
 
Top