Samsung 830 64GB Rahmen für 9,5mm?

ace-drink

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.139
Hi

Hab jetzt auf Testseiten gelesen, dass die 64 GB wie alle anderern der 830 Familie bur 7mm hoch sind...für mein Notebook brauch ich aber 9,5mm. Bei ner Intel X25m war da so nen Plastikrahmen drauf um auf die Höhe zu kommen. Genau dieser soll aber scheinbar erst ab der 128 GB Version dabei...

Stimmt das? Wäre ja mal totaler Mist. Will die 64GB Version fürs Notebook. Wo bekomm ich so nen "Spacer" her? Oder ist der doch dabei?

Würde mich über Aussagen von Notebooknutzern freuen

EDIT: Ich habe so nen HP Einbaurahmen der um das Laufwerk rum muss um dann im Schacht befestigt werden zu können....wenn nun die SSD bissle dünner ist müsste ich die doc eigentlich trotzdem so hinhalten können, dass die Schraublöcher anliegen? Dann "hängt" die halt quasi im Rahmen der dann ins Notebook kommt?
 
Zuletzt bearbeitet:

ottkog

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.286
Die 64 GB 830 Version paßt in jedes Notebook ohne Einbaurahmen oder ist Ihr Notebooke ein Exote.?
Tip kaufen Sie die SSD bei Amazone wenn sie nicht passen sollte was ich nicht glaube umtauschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ace-drink

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.139
nein im Gegenteil ein ganz normales HP notebook mit 9,5 mm Schacht...daruf ist auch der Rahmen zur Halterung der Laufwerke ausgelegt. Wie gesagt die X25m hatte auch nen Platzhalter oben drauf, da sie sont zu dünn war.

Daher die Frage. Und laut Samsung ist genau so einer erst ab der 128 Notebook Kit Version dabei.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.002
Bei manchen Notebooks wird die Platte nicht festgeschraubt sondern sie wird gewissermassen eingeklemmt und wenn die Höhe nicht stimmt, dann wird sie eben nicht fest sein. Dem Notebook-Kit der Samsung 830 sollte aber ein Abstandsrahmen beiliegen, mit dem man die auf 9.5mm Höhe bekommt.
 

ace-drink

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.139
doch da kommt ein Metallrahmen drum und dieser dann in das notebook, da nur der die eigentliche Halterung am Notebook macht. Die SSD wäre in dem Rahmen verschraubt. Ich glaube schon, dass es auch mit 7mm geht. Muss ich halt die Schraublöcher bissle hinhalten und dann die SSD in dem Rahmen schrauben.

Dann hat sie halt bissle Luft nach oben und unten aber das ja egal.

Aber dennoch die Frage...wer hat die in nem Notebook (HP oder Lenovo) und kann mir sagen wie es gepasst hat

@holt....

ein Notebook kit dieser SSD gibt es aber laut Samsung erst ab 128 GB ...daher die Frage
 

Parwez

Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
Das Problem dürfte sein, dass es 64 GB nur als Desktop-Kit gibt, und da ist wohl kein Rahmen dabei.
 

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
7.774
Ein Wärmeleitpad von je 1mm Dicke auf Ober- und Unterseite geklebt und da wackelt nichts mehr.
 
1

1668mib

Gast
Ich hab so ne Platte (bzw: Plastikrahmen) noch rumfahren, hab die 256er-Version und brauch sie nicht, da die SSD im Desktop ist... würde sie dir unfrei zusenden in nem Luftpolsterumschlag... bzw: Kann man den überhaupt unfrei schicken? ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

AlanK

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.985
Bevor ich mir Stunden darüber Gedanken mache, ob die Samsung nun mit 9.5mm oder 7mm Bauhöhe daherkommt, würde ich über eine ganz andere SSD nachdenken.

Crucial M4 64GB mit 90€ auch noch günstiger und besser!

Und der zweite wichtige Punkt, im Notebook wurde ich keine 830er Serie einsetzen, die frist unter Last nämlich direkt viel mehr Strom als die Crucial oder eine Intel.
 
1

1668mib

Gast
@AlanK: Stimmt, im Akku-Betrieb hat man die SSD ja immer unter Dauerlast. Gut dass du uns warnst... da wird der Einfluss auf die Akku-Leistung eines nicht benötigten USB-Geräts vermutlich größer sein...
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.002
Dann hat sie halt bissle Luft nach oben und unten aber das ja egal.
Nein nur oben, unten bleibt da keine Luft. Die Masse für die Schrauben sollte von daher auch passen. Wenn der Rahmen dann irgendwo eingeschoben / angeschraubst wird und er somit nicht die Höhe der Platte braucht um sich nach Oben abzustützen, dann sollte es keine Probleme geben.
ein Notebook kit dieser SSD gibt es aber laut Samsung erst ab 128 GB ...daher die Frage
Stimmt, hatte ich doch glatt übersehen. 64GB sind ja auch nicht wirklich üppig, zumal nur wenige Notebook auch Platz für ein zweites Laufwerk haben und nicht jede das optische Laufwerk durch eine Drivebay ersetzen möchte.

Ein Wärmeleitpad von je 1mm Dicke auf Ober- und Unterseite geklebt und da wackelt nichts mehr.
Wie gesagt, nicht an der Unterseite, da sonst die Anschlüsse nicht mehr die richtige Höhe haben.
 
Top