Sapphire Pure Black 990FX -> BIOS - Probleme beim OC

MiesMosel

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.484
#1
Hallo, grüß Euch!

Habe aufgrund des Sterbens meines ASRock 990FX Extreme6 Mainboards das Sapphire Pure Black 990FX gekauft.
Das BIOS scheint ähnlich einem Asus zu sein - leider auch mit ähnlichen "Krankheiten".

Rest des Systems:
CPU: FX-8350 + Kraken X61
RAM: 16GB DDR3-1866 (Timings: 9-9-9-27-36)
GPU: MSI R9 290X + Kraken X41 (AMD Treiber: 16.11.4)
BeQuiet Straight Power E10 700W
SSD: 256GB 850 Pro

BIOS Version: 1APEF036 (18.10.2013)
AMI BIOS Version: 4.6.5 (29.03.2013)
A.G.E.S.A. OrochiPI: v1.1.9.0
Non-UEFI/Legacy-Boot: Win7 64 bit

Einstellungen:
C'n'Q: aktiviert
C1E: deaktiviert
C6-state: deaktiviert
TurboCore: deaktiviert
HPC-Mode: deaktiviert
***
Gate A20: Upon Request (auf Anfrage)
Interrupt 19: Disabled

*******************************

Folgende Fehler treten auf:
1. CPU/NB OC auf 2400 (später 2600) @ 1.20V / 1.25 (1.30V) lässt sich zwar einstellen, aber wird nicht ins Betriebssystem übertragen.
2. RAM -> FAW wird mit "5" falsch angezeigt. Eingegestellt ist "24". (Geprüft mit AIDA64, HWiNFO64). Bei "28" wird "7" & WCL=8 angezeigt.
3. Sowohl Sapphire TriXX als auch MsrTweaker können auch keine Spannungen ändern, obwohl es das im jeweiligen Programm anzeigt.

Werde mal ein BIOS/CMOS-Reset machen und die "Optimized Defaults" laden.
Mal sehen, was es bringt ...

Bitte um weitere Ideen, Vorschläge, Tips oder Erfahrungen.
Vielen Dank!

Grüße, MiMo
Ergänzung ()

DRAM auf [Auto] (1333) lässt AIDA64 für tFAW wieder "20" anzeigen. :rolleyes:

Und MsrTweaker kann bei CPU/NB auf [Auto] (x11 2200MHz) auch eine manuelle Spannungserhöhung erkennen.

Warum dann nicht auch bei manuellen Werten? :freak:
 

eax1990

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.877
#2
Wäre es nicht einfacher den alten Kram zu entsorgen und zu einem i5 oder Ryzen 16xx zu greifen?

Solche Probleme mit dem Einstellen und nicht übernehmen davon hatte ich auf meinem Brett aber auch schon erlebt, bei mir muss ich PageUp/Down nutzen ansonsten übernimmt er nichts oder nur halbe Sachen - musste mal ausprobieren.

Aber nunja, die einfache Lösung hab ich ja genannt, wenn du schon CPU/NB machst was richtig ätzend ist und eventuell auch nicht funktioniert/stabil läuft, dann mangelt es ja wohl schon ordentlich an Leistung ^^.
Hatte auch mal einen 8350er, die beste Lösung war einfach die Tonne - das OC ist zuviel Gefummel und bei den Spannungen mehr instabil als alles Andere.

Die CPU/NB kannste 1-2 Wochen auf 1.5V laufen lassen für 2600, dann kannste das Brett entsorgen oder jedes OC rausnehmen weil nichts mehr Stable läuft, wenn's blöd kommt.

Is aber nur meine Meinung dazu, jeder i5K (ab 4 Kerner) wischt mit dem 8350 den Boden.
 

MiesMosel

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.484
#3
Hallo,

ich ignoriere einfach mal, dass keine einzige Begrüßungsfloskel, dafür aber mehrfaches Gebashe in Deinem Kommentar enthalten ist.
[Bild hoch/runter] funktioniert nicht zum Verstellen von Werten. Dafür müssen ausschließlich die Pfeiltasten herhalten.

So, das war's dann aber auch dazu. Danke jedoch für diese Idee!

Mit dem ASRock Board hatte ich mich irgendwann eingefuchst & alles ausgelotet, was geht.
Da war dann Takterhöhung der CPU/NB (2600 @ 1.25V) & des DRAMs (1600 CL8 -> 1866 CL9) stabil drin.

AIDA Cache/Mem-Bench brachte dann auch super Werte: Read ~26.500 | Write ~20.000 | Copy ~24.000 bei ~60ns Latenz.

***

Das Sapphire-Board (re)agiert ganz anders: CPU/NB z.Z. nicht erhöhbar, dafür DDR3-1866 CL8 und scharfe Timings möglich.
AIDA Cache/Mem-Bench brachte dann auch super Werte: Read ~26.500 | Write ~16.500 | Copy ~24.000 bei knapp 72ns Latenz.
Für CPU/NB 2200 kein extrem schlechterer Wert, aber doch eben weniger Write-Performance.

Falls noch Jemand Erfahrungen mit dem Board hat(te) oder Ideen dazu - bitte gern!

Grüße, MiMo

P.S. AC:O läuft damit primstens in Einstellung "Hoch".
 

MiesMosel

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.484
#4
Sooo ...
2x CMOS/BIOS-Reset gemacht und Microcode Update gemacht, aber leider keine Verbesserung in Sachen Overclocking.
Spannungen werden immer noch nicht übernommen & CPU/NB-Takt lässt sich deshalb nicht stabil erhöhen.
:freak:
 

MiesMosel

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.484
#5
Hab's hinbekommen dank P3D. :daumen:

 
Top