SAT-Receiver -> X800Pro ViVo -> TV am PC; mach ich es so richtig?

Wampoldsreute

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
411
Hallo!
Ich habe mich nun stundenlang umgesehen und zig Forenseiten gewälzt, aber so wirklich richtig befriedigend war meine Suche nicht. Deshalb jetzt hier der extra-Thread.

Mein Problem/meine Situation:

Wir haben hier eine Satelliten-Schüssel, die lediglich über einen analogen LNB verfügt (jedenfalls kein Universal LNB). Fälschlicherweise habe ich leider eine digitale SAT-TV-Karte gekauft und konnte natürlich so gut wie gar nix empfangen.
Nach stundenlanger und erfolgloser Suche nach analogen SAT-TV-Karten (gibt es die nicht??) bin ich nach und nach darauf gestoßen, dass ich TV ja auch über meine X800Pro Vivo kucken kann.

Jetzt mein Szenario - könnte Ihr mir sagen, ob das funktioniert?

1. Ich schließe meinen Sat-Receiver stinknormal über das Sat-Kabel an (dieser F-Stecker)

2. An meinen Receiver stecke ich ein SCART-Kabel

3. Dieses SCART-Kabel wandert in den Scart-Adapter, den ihr auf dieser Seite sehen könnt: https://ssl.kundenserver.de/hightechpower24.biz/hightechpower/shop/details.php?id=104&kategorie=14&first_kat=1&main_kat=19&start=0&nr=

4. Von diesem SCART-Adapter geht ein S-VHS-Kabel (hier: https://ssl.kundenserver.de/hightechpower24.biz/hightechpower/shop/details.php?id=217&kategorie=11&first_kat=1&main_kat=13&start=0&nr= ) in den Anschluss meiner GraKa (Anschluss der GraKa ist der schwarze runde Anschluss in der Mitte zwischen DVI und analog-Stecker - zu sehen hier: http://home.swiftdsl.com.au/~kron/IT/images/vga/4.jpg ) (meine Karte ist zwar eine Club3D X800Pro Vivo, aber die Anschlüsse sehen genau so aus wie auf dem Bild)

5. Wenn diese abenteuerliche Verbindung steht, besorge ich mir eine passende Software und sehe vergnügt TV an meinem PC - richtig oder falsch?


Bitte, bitte sagt mir, dass ich das machen kann - eine andere Möglichkeit sehe ich nicht. Außer rauf aufs Dach und einen Universal-LNB anschrauben; aber das kommt eher nicht in Frage.

10000000 Dank für Eure Hilfe und Einschätzung!

/Wampoldsreute
 

Arnd

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
926
AW: SAT-Receiver --> X800Pro ViVo --> TV am PC - mach ich es SO richtig?

Hallo Wampoldsreute,

das hängt davon ab, ob die Scart Buchse an deinem Sat Receiver auch für S-Video beschaltet ist. Bei Fernsehern wird dies z.B. gerne weggelassen.

Auf jeden Fall wird es aber über die gelbe Video Buchse gehen. Die Bildqualität wird dabei aber eher schlecht sein.

MfG

Arnd
 

Wampoldsreute

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
411
AW: SAT-Receiver --> X800Pro ViVo --> TV am PC - mach ich es SO richtig?

und woher weiß ich, ob die Scart-Buchse für S-Video beschaltet ist?

Was anderes:
Ich habe gesehen, dass bei einem Fernseher hier bei uns das TV-Gerät an den Receiver per ganz normalem TV-Kabel angeschlossen ist - also so eins wie ich das aus meiner alten Wohnung her kenne, so'n Kabel für Kabelanschluss halt. Da geht also das Sat-Kabel in den Receiver (klar, um die Sender auch zu empfangen) und vom Receiver geht es per TV-Kabel in den Fernseher.
Könnte ich mir dann nicht einfach eine analoge Kabel-TV-Karte kaufen und diese per TV-Kabel vom Receiver speisen? Ich weiß ja nicht, ob das geht, weil die TV-Karte ja selbst schon der Receiver ist und dann noch von einem anderen Receiver Signale bekommt, aber würde das gehen? Also vom Receiver nicht in den Fernseher, sondern einfach so in die TV-Karte.
Oder gibt es TV-Karten OHNE Receiver, also die wirklich einen vorhandenen Receiver voraussetzen, um zu funktionieren?

Hat jemand dazu eine Idee?

Man, man, man, was steh ich doch auf'm Schlauch bei solchen Sachen....
 

Arnd

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
926
Die Beschaltung der Scart Buchse entnimmst Du am einfachsten dem Handbuch des Receivers.

Dein Fernseher sollte eigentlich per Scart am Receiver angeschlossen sein. Wozu das TV Kabel gut ist, ist mir nicht klar.

Kannst Du denn mit der Fernbedienung des Fernsehers TV Kanäle umschalten? Eigentlich musst Du doch am Receiver das Programm auswählen.

Wenn der Receiver das Antennensignal weiterleitet, könnte eine analoge TV Karte funktionieren. Aber da hilft nur ausprobieren.

MfG

Arnd
 

bobSE

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
564
Meiner Meinung nach ist der S-Video Anschluss der TV-Out der Karte... Der wird als Eingang nicht viel nützen ;) Was das ViVo alles hergibt weiß ich allerdings nicht genau.

Ich würde am ehesten das LNB austauschen (lassen - müssten natürlich auch die Reciever mitgetauscht werden), ist in punkto Zukunftssicherheit ne Ecke besser. Ansonsten funktioniert das nur mit einer analogen TV-Karte, normalerweise werden die einem doch für kein Geld hinterhergeworfen. Diese ersetzt nicht den Sat-Reciever, daher war die Überlegung schon richtig -> Antenne->Reciever->TV-Karte (auch über Antennenkabel)
 

Wampoldsreute

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
411
Zitat von bobSE:
Diese ersetzt nicht den Sat-Reciever, daher war die Überlegung schon richtig -> Antenne->Reciever->TV-Karte (auch über Antennenkabel)

Ja, das dachte ich mir auch so - ich kam nur etwas ins Stocken, weil doch eine TV-Karte schon selbst der Receiver ist (also einen TV-Tuner mit an Bord hat)...kommt es da nicht zu Konflikten, wenn doch schon das TV-Programm vom Sat-Receiver kommt und dann nochmal per Antennenkabel durch den TV-Karten-Tuner wandert?

Wo schalte ich dann um? Am Sat-Receiver oder über die TV-Karte? (Sat-Receiver und mein PC sind räumlich getrennt und würden dann nur über ein langes Kabel verbunden werden - Umschalten gestaltet sich dann u.U. recht mühsam;) )
 

bobSE

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
564
Die Tuner auf den analogen TVkarten sind allesamt Kabeltuner, deswegen hast du auch vergeblich nach analogen SAT-Karten gesucht.
Du musst dann den Videokanal einstellen (Kanal 0 oder so) wenn der Satreciever angeschlossen ist. Umschalten geht nur am Reciever.
 

Wampoldsreute

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
411
Hallo nochmal!

Meine Probleme waren FAST gelöst...ich habe jetzt - wie angekündigt - den Receiver per normalem TV-Kabel an die analoge TV-Karte angeschlossen. Wie mir geheißen stell ich in der TV-Software auf den "Video-Kanal" (Programm 0) und ich kann fröhlich über den Receiver TV kucken und auch am Receiver umschalten...das Signal kommt also wirklich und ich kann nun endlich auch TV kucken...aaaaaaaaaber: Seht euch mal die äußerst miese Qualität an! Das sieht aus als würde ich mit einer verdammt schlechten Zimmerantenne kucken!
An den Kabeln kann es nicht liegen. Ebensowenig am Receiver. In allen erdenklichen Kabel-Receiver-Konstellationen kommt ein perfektes Bild heraus - solange es am normalen Fernseher im Wohnzimmer ist. Lasse ich das Ganze über den PC laufen kommt so eine Qualität heraus: Habe hier mal ein 5 Sekunden-Video vom TV-Programm gemacht:

http://rapidshare.de/files/13056111/So_sieht_das_TV-Bild_aus.mpg.html

Hat jemand eine Idee, warum das Bild so dermaßen bescheiden wird, sobald es über die TV-Karte läuft? Was könnte da der Störfaktor sein?

Wieder mal 1000Dank an denjenigen, der eine Idee hat! Ohne euch wäre ich ein nervliches Wrack ;)


Update:
Habe irgendwo aufgeschnappt, dass das schlechte Bild mit einer allgemeinen Übertaktung der CPU zusammenhängen kann - also dass da auch irgendwas am PCI-Bus überdreht war...und was soll ich sagen? Es stimmt!! Habe jetzt wieder auf Normalwerte gestellt und das Bild ist wie vom Fernseher gewohnt gut. Allerdings jetzt plötzlich ausschließlich schwarz/weiß :grr:
Ich werd noch malle hier...warum hat ich es eben mit overclocking in Farbe mit mieser Qualität und jetzt ohne OC in guter Quali aber in s/w?? Ich werd zum Elch hier...:freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

Arnd

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
926
Wenn der PCI Bus übertaktet wird, kommt eben die TV Karte nicht damit zurecht. Daraus folgt dann eben eine schlechte Bildqualität.
Du kannst froh sein, das die TV Karte nicht den Rechner lahmlegt dabei. Warum es jetzt aber s/w ist, weiss ich auch nicht, sorry.

MfG

Arnd
 

Wampoldsreute

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
411
Ich habs!
Am Receiver gibts noch so eine winzig kleine Schraube, an der man die Feinjustierung vornehmen kann. Ein wenig dran gedreht und plötzlich war die Farbe auch da...aber trotzdem heißen Dank für alle Ideen und Mutmaßungen ;)
 

kisser

Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
8.250
Zitat von bobSE:
Ich würde am ehesten das LNB austauschen (lassen - müssten natürlich auch die Reciever mitgetauscht werden),

was natuerlich Quatsch ist, denn die Receiver muesssen nicht getauscht werden, der Tausch des LNBs reicht.


Zitat von Wampoldsreute:
Könnte ich mir dann nicht einfach eine analoge Kabel-TV-Karte kaufen und diese per TV-Kabel vom Receiver speisen? Ich weiß ja nicht, ob das geht, weil die TV-Karte ja selbst schon der Receiver ist und dann noch von einem anderen Receiver Signale bekommt, aber würde das gehen? Also vom Receiver nicht in den Fernseher, sondern einfach so in die TV-Karte.
Das geht auf jeden Fall. Der Receiver gibt ein moduliertes HF Signal aus, wie es auch aus dem Kabel oder ueber eine terrestrische Antenne kommt. Diese Signal kann jeder TV-Empfanger demodulieren. Du musst nur den passenden Empfangskanal auf der TV-Karte einstellen (meistens zwischen Kanal 36 und 40, aber dafuer gibt's ja den Kanalsuchlauf).


Zitat von Wampoldsreute:
Ich habs!
Am Receiver gibts noch so eine winzig kleine Schraube, an der man die Feinjustierung vornehmen kann.
Das nennt man Feinabstimmung der Kanaele, ebensogut haettest du das an deiner TV-Karte einstellen koennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top