Schrilles Rauschen bei Mikrofonaufnahme

xPrimatic

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
813
Hallo Leute,

seit einigen Wochen habe ich ein immer wieder auftretendes Problem, das sehr zur Lasten meiner Gesprächspartner geht.

Es geht um folgendes:
Ich benutze eine Kombination aus Beyerdynamic DT770 Pro (250 Ohm) und ein Billigmikrofon von Amazon. Außerdem habe ich mir die Software "VoiceMeeter" heruntergeladen und so konfiguriert, dass das schrille Rauschen so leise wie möglich ist. Der Pegel des Mikrofones ist in den Windowseinstellungen auf 96 und alle Verbesserungen wie Rauschunterdrückung etc. sind ausgeschaltet. Wenn alles richtig funktioniert bin ich mit diesem Setup auch vollkommen zufrieden, nur leider taucht in letzter Zeit immer wieder das schrille Rauschen bzw fast schon klingeln (von meinen Gesprächspartnern wird es liebevoll "Kreissäge" genannt :D) auf, was extrem nervig ist.

Folgendes habe ich schon probiert:
Mikrofon und Kopfhörer Ausgang an Tastatur (Razer Black Widow Chroma), Aus- und Eingänge am Mainboard hinten, Aus- und Eingänge am Gehäuse vorne, 2 andere Headsets (ein Logitech und ein weiteres Beyerdynamic) womit das Rauschen auch auftritt, sämtliche Einstellungen in VoiceMeeter sowie diverse Einstellungen in Windows selbst.

Am meisten geholfen hat die Rauschunterdrückung in Windows zu aktivieren, dabei nimmt allerdings auch die Sprachqualität enorm ab und das Rauschen/Klingeln ist nur leiser aber nicht komplett weg. Ebenso können Hintergrundgeräusche wie PC Lüfter oder sonstige Geräuschquellen komplett ausgeschlossen werden. Es muss irgendwie an der Soundkarte bzw dem Onboard Soundchip liegen.

Bin echt am Ende mit meinem Latein und hoffe ihr habt eine Idee wie man das Problem lösen könnte.

LG und Danke für alle kommenden Antworten.

Setup steht in meiner Signatur :)
 

Zeiner-Rider

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.373
Zuerst wäre hilfreich ob es tatsächlich ein "schrilles Rauschen" ist, oder etwas anderes.

Ich vermute auf die schnelle eine Rückkopplung vom Mikrophon zu Kopfhörer.

Also probehalber mal mit einem Freund telefonieren und rausfinden ob die Kreissäge ausgeht sobald du deine Kopfhörer auf leise/aus stellst.
 

Efaniel

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
772
Klingt vielleicht jetzt nach einer doofen Lösung, da ich ebenfalls mal unter einem Problem wie diesem Litt hatte ich mir eine SoundBlaster Play USB geholt für glaub 30 EUR.
Dort das Audio angeschlossen und alles war in Ordnung.
Ich habe bei mir damals vermutet das irgendwas nicht richtig geerdet ist und es dort deshalb zu solchen
komischen Interferenzen kommt.
Als ich mein aktuellen Rechner dann geholt hatte gab es diese Probleme nicht.
 

xPrimatic

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
813
Zuerst wäre hilfreich ob es tatsächlich ein "schrilles Rauschen" ist, oder etwas anderes.

Ich vermute auf die schnelle eine Rückkopplung vom Mikrophon zu Kopfhörer.

Also probehalber mal mit einem Freund telefonieren und rausfinden ob die Kreissäge ausgeht sobald du deine Kopfhörer auf leise/aus stellst.

Danke schonmal für die Antworten. Ich weiß nicht ob ich deine Aussage evtl falsch verstehe aber das "Kreissägengeräusch" tritt nur bei meinen Gesprächspartnern auf während ich rede. ich selbst bekomme davon nichts mit. Evtl ist das durch meine Beschreibung nicht verständlich rübergekommen oder ich habe deine Antwort falsch verstanden :D
Ergänzung ()

Hast du ein anderes Mikrophon zum testen?
Habe bereits mit 2 anderen Headsets von Kollegen getestet - Rauschen war trotzdem da. Also Mikrofon würde ich zu 99% ausschließen.
 

Zeiner-Rider

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.373
Ja genau, du hörst dein eigenes Mikrophon nicht. Das ist die übliche "Verschaltung".

Es kann natürlich vieles die Ursache sein.

Nochmals zu meiner Theorie der Rückkopplung:
Dein Gesprächspartner hört das Signal welches von deinem Micro aufgezeichnet wird. Und dieses nimmt deine Stimme auf und zusätzlich nimmt es das Leise Störgeräusch von den Kopfhörern wahr, somit kommt es zu einer unerwünschten Rückkopplung.

Es handelt sich bei deinen Kopfhörern um geschlossene, es dürften somit das "für das Mikrophon hörbare Signal" deutlich Abgeschwächt (gegenüber Kopfhörern mit offener Bauweise etwa) sein.

Folgende Maßnahmen sollte die Rückkopplung direkt verringern:
Versuch mal das Mikro weiter weg zu stellen, also die Entfernung von Micro zu Kopfhörer zu vergrößern.
Kopfhörer Leiser Stellen, die "Kreissäge" sollte leiser werden.
(Umgekehrt gilt natürlich: lautere Kopfhörer sollten die Kreissäge lauter stellen)
Falls diese Maßnahmen nichts bringen kann die Rückkopplung ausgeschlossen werden.

Ein Programm welches von deinem Mikro aufzeichnet (audacity zb.) sollte auch Klarheit darüber schaffen ob dein Micro auch das aufzeichnet was du über deine Kopfhörer hörst (Musik hören über Kopfhörer und gleichzeitig ein Weihnachtsgedicht aufnehmen, anschließend prüfen ob die Musik in der Aufzeichnung hörbar ist)
 

xPrimatic

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
813
Okay danke, werde ich dann nach Feierabend mal testen.
 

xPrimatic

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
813
Melde mich nochmal zurück. Durch einiges googlen habe ich herausgefunden, dass das Problem wohl von meinem Mainboard bzw dessen Soundchipsatz kommt und "vollkommen normal" ist... Abhilfe soll ein alter Soundtreiber von 2013 schaffen, das hat auch eine kurze Zeit geholfen - jetzt ist das Problem aber wieder da.

Somit habe ich mich entschieden in eine günstige Soundkarte zu investieren, mit der ich dann hoffentlich Ruhe habe. Habt ihr dazu einige Vorschläge bzw ist das Problem damit überhaupt gelöst? Benötige eigentlich nur 2 3.5mm Ausgänge und einen Mikrofoneingang und möchte so viel wie nötig aber so wenig wie möglich investieren.

Edit: Gerade gesehen, dass mir ja schon eine externe Soundkarte empfohlen wurde... Habe mir jetzt eine SoundBlaster Play 3 bestellt. Werde berichten ob es die richtige Lösung war.

SoundBlaster Karte ist da und das sind wirklich Welten in Sachen Sprach- und Wiedergabequalität. Falls jemand hier mal auf ein ähnliches problem stößt kann ich die Karte uneingeschränkt empfehlen.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Efaniel

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
772
Gerade erst jetzt gelesen, freut mich das es bei dir ebenfalls geholfen hat ;-)
 
Top