Seagate 1TB im Einschub ok - Samsung 1TB wird nicht gesehen

Lorei

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
363
Habe in meinem PC (Gigabyte GA-EX58-UD5, 6GB Triple DDR3, I7Extrem) seit langem einen SATA Einschub, der unter AHCI modus bisher jede Platte annahm.

Jetzt setzte ich eine neue Samsung SATA 1TB ein und es passierte rein garnichts. In der Verwaltung wird die Platte nicht gesehen, im BIOS aber schon. Nun könnte es ja eine Inkompatibilität sein dachte ich und steckte die Platte provisorisch an ein Stromkabel und in eine der vielen freien SATA Anschlüsse auf dem Board. Dort wurde sie sofort erkannt und auch in der Verwaltung gesehen. Mit dem gleichen Laufwerksbuchstaben wie zuvor die darin genutzte Seagate 1TB.

Die Seagate wieder in den Einschub rein - wird sofort erkannt und ist nutzbar.
Die Samsung wieder an einen freien SATA - sofort alles ok.

Im Einschub ist ja nicht wirklich eine Elektronik, die Kontakte der Platte werden wohl nur durch geschleift. Was kann hier wirken.

Alle Übungen zum Kontakt im Einschub (strafferer Einsatz, mehr Druck usw.) blieben ohne Erfolg.

Kennt einer ein solches Phänomen?

Danke für jeden Tipp.

Lorei
Ergänzung ()

Hallo Leute,

falls Ihr mal auf das gleiche Problem stoßt hier ist die Lösung. Ich habe den Wechselschacht einfach an den zweiten auf dem Board enthaltenen SATA Controller abgeschlossen - der kann beide Platten einwandfrei erkennen und verwendet auch die von der Computerverwaltung vergebenen Buchstaben.
Das Phänomen besteht also darin, dass der Wechselschacht mit dem Controller nicht zurecht kam bzw. nur bestimmte HDD zuließ - einfach unerklärlich.

Lorei
 
Top