Serielle Schnittstelle ansprechen Bondrucker

brokeDid

Newbie
Registriert
Nov. 2010
Beiträge
4
Hallo,


ich habe zu Hause einen BonDrucker (Epson TM-U220), auf diesen möchte ich ausdrucken.

Ich habe nun versucht mir serproxy und php (fopen und fwrite) etwas an den Drucker zu senden, ohne Ergebnis. Das Öffnen des Ports war immer erfolgreich, sowie das Schreiben und anschließendes schließen (fclose).

Ich versuchte auch mit einem Tool ComOperator etwas an den Drucker zu senden. Das war zwar immer erfolgreich, aber der Drucker hat nichts gedruckt.
Mein geschriebenes Script und die Zeichenfolgen die ich sende sind zu 100% okay, da ich es bereits mal getestet habe.

Ich habe es mit einem USB 2 Serial adapter getestet und bei den integrierten COM-Ports von zwei verschiedenen PCs.

Da beim Drucker kein Kabel dabei war, habe ich einen RS232 von einen alten US Robostick Faxmodem verwendet. Kann es sein dass für den Drucker ein anderer spezieller Kabel erforderlich ist, oder liegt mein Problem sonst wo?
 
Hmm also bei RS232 gibt es verschiede arten von Kabelbelegungen, eventuell hast du das falsche. gleiches Problem hatte ich bei meinem Satreciver. Habs Kabel durchtrennt und mit hilfe eines Durchgangsprüfers und nem Lötkolben wieder alles nach meinen Wünschen zusammengemacht.


LG

Sascha
 
Hm ich überleg mir gerade ob es nicht gescheiter wäre den USB Drucker zu kaufen.


Angesprochen wird der Drucker via PHP, aber da ist der COM wahrscheinlich besser.

Ich werd mir mal die Epson Seite genauer anschauen und sehen ob ich da was finde von den Pin-Belegungen!

Danke für die Hilfe!
 
PHP wäre für diesen Einsatzzweck zwar nicht die Programmiersprache meiner Wahl, aber funktionieren sollte es trotzdem.
Hast du die BAUD-Rate, Data/Stop-Bits, usw. alles korrekt gesetzt?
 
in welcher Programmiersprache würde sich so ein Projekt am besten und einfachsten programmieren?


Also gedrucht wird von einem Webserver aus. Der muss den PC irgendwie die Druckdaten übermitteln.
 
Der Drucker wird kaum so funktionieren, dass du einfach Text auf die serielle Schnittstelle schreibst und dieser dann rauskommt. Man muss ja beispielsweise auch Schritfart- und Schriftgröße angeben und man kann auch Bitmaps drucken. Wie das genau funktioniert weiß vermutlich nur Epson selber; dies nachzubauen könnte schwierig werden.
Für Windows sollte es einen Druckertreiber für das Gerät geben und unter Windows kann man mit PHP auch Drucken. Es gibt hier auch ein Handbuch zum Druckertreiber (der U220 ist zwar darin nicht eplizit erwähnt aber das sollte analog sein) in dem einige Spezialfunktionen, die Schnittstellenbelegung und die Anbindung über VisualBasic (rudminetär) erklärt sind: http://support.epson.ru/products/manuals/200002/uni-mini-manual.pdf
 
Welches Betriebssystem möchtest du einsetzen?

Unter Windows hast du z.B. mit C# im Visual Studio recht schnell eine simple RS232-Console programmiert.



Falls du trotzdem bei PHP bleiben möchtest, gibts hier eine interessante Diskussion: http://www.mikrocontroller.net/topic/101642
 
Puh, meine RS232-Zeiten sind schon bisserl her, aber wenn ich mich recht erinnere ist ein Drucker auch ein DTE-Gerät. Du musst also RX und TX vertauschen. (Nennt sich dann Nullmodem-Kabel)
Ansonsten alles richtig eingestellt? (Übertragungsrate, Parität usw.)
 
Zurück
Oben