Server für 2 Mitarbeiter Unternehmen

dome2233

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
22
Halli Hallo liebes Forum,

Ich bin auf der Suche nach einem kleinen Server für ein Kleinunternehmen, da ich momentan für das Geschäft meiner Eltern das Netzwerk am umbauen bin. Wie im Titel oben schon zu lesen ist, sind im Betrieb nur 2 Mitarbeiter vorhanden die auf den Server Zugriff brauchen. Hauptsächlich wird das ganze gebraucht um ein Kreditoren / Debitoren / Lager Programm zu benutzen. Es soll also ein Windowsserver als Applikationsserver verwendet werden.

Da ich eher zu HP tendiere (warum werde ich aus privaten Gründen nicht sagen), habe ich letztens den neuen MicroServer G8 gesehen. Die Server sind ganz gut ausgerüstet (ausserdem auch mit ILO (eine Art RDP via ethernet soviel ich weiss)), habe ich hier mal eine kleine Zusammenstellung:

https://www.digitec.ch/ProdukteDetails2.aspx?Reiter=Bilder&Artikel=277806 Server für 479.-
https://www.digitec.ch/ProdukteDetails2.aspx?Reiter=Details&Artikel=171457 weiter 2 GB Ram für 31.-
https://www.digitec.ch/ProdukteDetails2.aspx?Reiter=Details&Artikel=193092 2x500GB im Raid1 für 170.-
Total 680.-.

Meine Frage: Hat der Server genug Leistung um als App. Server zu dienen? Falls ja, wäre es vielleicht klüger einen eigenen Server zusammenzustellen, jedoch dann keine Garantie zu haben, wie z.B. hier bei der HP?

Das Netzwerk soll dann etwa so aussehen, falls irgendwelche Verbesserungsvorschläge vorhanden sind, einfach reinschreiben :):

-2 PCs
-1 Server (HP ProLiant MicroServer G8)
-1 Switch
-1 Firewall (Cisco SA520, bereits gekauft)

-Dome
 
Zuletzt bearbeitet:

Revolution

Commodore
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.917

dome2233

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
22
Da hast du natürlich recht :)

Also, das Programm heisst WinPeak und ist sehr sehr alt (muss ich noch mit 10 Disketten installieren :D), leider kann ich keine Herstellerseite mehr finden und dadurch auch keine minimal Anforderungen finden. Momentan läuft es aber auf einem PC mit Intel Atom, (weiss momentan nicht genau welcher, aber scheint nicht sehr stark zu sein) nehme an irgend eine WD Green ~300GB, darauf greifen übrigens beide PCs zu.
Der PC dient also als PC und Server gleichzeitig. Auf dem PC läuft Win 7.
 

Tunguska

Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
2.139
... gebraucht um ein Kreditoren / Debitoren / Lager Programm zu benutzen. Es soll also ein Windowsserver als Applikationsserver verwendet werden.
Wie wäre es, den Hersteller der Software zu fragen, wie die notwendigen Spezifikationen aussehen? Wenn es einer mit Sicherheit weiß, dann der.

Keine Garantie und wenig eigene Ahnung sind der Tod eines jeden Geschäftstreibenden. Der Server wird produktiv genutzt und es sollte vorher geklärt werden, wie lange der Server ausfallen darf, bis die Kosten den eingesparten Nutzen übertreffen (meist schon nach 1 Tag oder weniger).
Da sich der Mehraufwand im Allgemeinen auch absetzen läßt, sollte das wohl eine nachrangige Angelegenheit sein, um Kosten zu sparen.
 
S

SB1888

Gast
Netzwerkumbau aha und wie soll das ganze aussehen?
Was macht die Applikation auf dem Server?
Sind die Clients PCs die auch ihre gesamten Daten auf dem Server ablegen?
Welches Betriebssystem soll der Server bekommen?
WHS 2011 oder nen 2012er Essentials?
 

dome2233

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
22
@SB1888 Was meinst du mit ".. wie soll das ganze aussehen?"?. Naja, das ist halt ein Programm und im Hintergrund läuft eine Access Datenbank. Das mit den Daten auf dem Server weiss ich noch nicht, denke aber schon da ich davon dann auch Backups machen möchte. Wegen dem Betriebssystem muss ich noch schauen da das Programm auf 64 Bit OS nicht mehr läuft.
 

dome2233

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
22
Leider nein. Ich schau Heute Abend sonst mal in der Verpackung ob ich da Requirements finde. Und darf ich Fragen wieso ein 64x Bit OS und dann 32x Bit Virtuell? Was gibts da für Vorteile?
 

sYnq

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
558

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.458
Für so ein kleines Unternehmen einen On-Premises Server hinstellen?

Schonmal über eine Cloud-Instanz (z.B. Microsoft Azure) nachgedacht? Beide Mitarbeiter gehen über RDP auf den Server und gut ist.
 
Top