Server schmiert immer ab, finde kein Lösung

Gigavolt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
284
Guten Tag zusammen

Seit etwa 1.5 Monate schmiert mir mein Server dauern ab und startet neu. Es handelt sich um einen normalen Rechner mit Win7 64Bit, 4GB RAM, einem i5-2500K einem Raidkontroller mit 5 Platten und einer normalen Systemplatte.
Habe die Treiber aktuell gehalten und die Harddisks mit Crystaldisk Info gecheckt plus CHKDSK drüberlaufen lassen.

Im Eventlog erhalte ich dies hier:
Code:
- System 

  - Provider 

   [ Name]  Microsoft-Windows-Kernel-Power 
   [ Guid]  {331C3B3A-2005-44C2-AC5E-77220C37D6B4} 
 
   EventID 41 
 
   Version 2 
 
   Level 1 
 
   Task 63 
 
   Opcode 0 
 
   Keywords 0x8000000000000002 
 
  - TimeCreated 

   [ SystemTime]  2013-02-07T20:43:06.061030300Z 
 
   EventRecordID 164920 
 
   Correlation 
 
  - Execution 

   [ ProcessID]  4 
   [ ThreadID]  8 
 
   Channel System 
 
   Computer Servertower 
 
  - Security 

   [ UserID]  S-1-5-18 
 

- EventData 

  BugcheckCode 26 
  BugcheckParameter1 0x41284 
  BugcheckParameter2 0xfffff900c4d33001 
  BugcheckParameter3 0x1223 
  BugcheckParameter4 0xfffff90000812000 
  SleepInProgress false 
  PowerButtonTimestamp 0

Unter Allgemein den Vermerk:
Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.
Zudem ist der Eventlog mit Folgenden Einträgen übersäht:
Fehler:
Der Treiber für Gerät "\Device\Scsi\JRAID1" hat eine Portzeitüberschreitung aufgrund längerer mangelnder Aktivität ermittelt. Alle assoziierten Busse werden zurückgesetzt, um den Fehler zu beheben.
Ereignis ID 117, Quelle JRAID

Ist mein Raidkontroller da schuld oder sieht jemand aus dem Log etwas Handfestes?

Besten Dank für die Hilfe
 

kamblars

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
327
Das Problem würde ich bei Windows 7 suchen.
Wieso kaufst du dir keine 2008R2 Lizenz?
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.986
Sieht für mich auch nicht aus wie ein Server von der (nur teilweise bekannten) Konfig her.

Bitte poste mal das genze Sys und eventuell denkst Du mal über kamblars Vorschlag nach?
Was für nen Raidcontroller nutzt Du? Was Vernünftiges oder onbard Mist?
Im Eventlog steht auch was von unterbrochener Stromzufuhr.

Das NT ist i.O.`?
 

kamblars

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
327
Genau poste mal das System. Und installierte Software, bzw, ich würde ja schreiben "poste die Rollen und Features" aber..
Evtl reicht ja auch SBS 2011 oder gar Linux für deine zwecke
 

Gigavolt

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
284
Danke für Eure Inputs!
Ich betreibe keine Homepage oder so, nur ein Fileserver auf den andere Computer intern ein Backup machen oder ich Daten lagern kann. Bis jetzt hat das Teil auch funktioniert (schon etwa 1 Jahr).
Serverlizenz is mir zu teuer ich hatte für Windows damals eine vorig. Ein Computer sollte in der Lage sein ununterbrochen zu laufen, neu zu starten etc. kann ich ja, es hängen keine Kunden auf dem Server rum oder dergleichen :D

Was gibt euch den Hinweis zum Netzteil? Ich weiss ned mal was da für ein NT drin is, sollte ein 650W sein, aber kein BeQuiet oder so..
Folgendes ist da drin:
Mobo: Asus P8P67 PRO
CPU: I5 2500K nonOC
HD: WD 250GB Plus 4x2.5" Seagate 1TB Raid 5
RAID Controller: JMicron H/W RAID5 (Lian Li IB-01B)
NT: Ettikete futsch, ist aber nichts gescheites.
RAM: 4GB Kingston ValueRam

Win7 64Bit, Software habe ich nur Avast, Teamviewer, HFS HTTP, Raid Tool, Firefox, PureSync und DropBox drauf.

BTW: Ich bin zur Zeit im Militär und habe kein Zeit mich mit einem Linux ein zu richten geschweige denn den Server neu auf zu setzten :(
 

MagicAndre1981

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.455

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.986
vergiß das Raid, leg dir 2 aktuelle 1 TB Platten zu und mach davon spiegelungen. Ist schneller als dein (Fake) Raid und deutlich sicherer.
Davon mal abgesehen ist die Mühle für einen Server der lediglich als Backup dient deutlich überdimensioniert.

Zum Thema zurück: Ram prüfen und mal das NT tauschen.

Für Deine zwecke wäre übrigens Windows Home Server 2011 das richtige OS..
 

Gigavolt

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
284
Hallo Zusammen

Danke für die Inputs und sorry fürs verspätete Feedback.
Habe kurz vor dem Einrücken nochmals die Treiber reinstalliert (diesmal vom Hersteller JMicron und nicht von LianLi) plus die Firmware der Raidkarte neu geflasht. Diese Woche ist das Teil wieder durchgelaufen ohne zu zicken.

Ich habe das Raid 5 aus 4x1TB Platten gewählt weill es vom Verhältnis Preis/Leistung & Sicherheit/Platz am besten ist. Es sind ja etwa 3TB an Platz und wenn mal eine ausfällt kauf ich ne neue. Sollte es Schrott gehen ist auch weniger schlimm da es ja eh nur das Backup ist. Klar, heute sind zwei 3TB Platten auch schon wieder günstiger..
Das die Kiste überdimensioniert ist für das ist mir klar xD Ich habe das Teil aus übrigen Teilen gebaut (darum auch das billige NT). Zudem die halbe Wahrheit gesagt, es läuft noch das Programm HTTP/HTTPS drauf und ich brauch die Kiste um von der Ferne aufs Netzwerk zu zugreifen mit Funktionen von Windows.
Sobald ich aber den Server wieder neu aufsetzen kann, werde ich nochmals über das Thema OS gehen auf jeden Fall.

PS: Habe bereits ein NAS mit 16TB (8x2TB) von Synology. Das Teil ist super und verrichtet seinen Dienst ohne weitere Beanstandungen :)

Danke!
 
Top