News Skype: Alpha-Client für Linux, Anrufe mit Chrome(books)

Cardhu

Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
9.977
Hat ja auch garnicht gedauert bis sich da mal wenigstens ein bisschen was tut... :evillol:
 

M4deman

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.160
Ich würde mir lieber einen schlichten und werbefreien Windows Client wünschen..
 

Termy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.196
bevor die ihr Protokoll nicht für vernünftige Clients öffnen kommt mir der Dreck nicht auf mein Privatrechner, grade das "neue" UI ist ein Krampf imho :freak:
 

Y-Chromosome

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.417
habe das ding seit 16 uhr im "einsatz" und man kann dieses stück software definitiv alpha nennen.
der client geht online und offline wie es ihm beliebt, mal erkennt er das mic nicht, gruppenkonversationen zu starten gestaltet sich zu einer everestbesteigung, usw...usw...
der webclient in chrome ist kein stück besser (kann er auch nicht sein, da der standalone ja auch nur auf chromium aufsetzt)

so nun aber genug gefrotzelt, immerhin haben wir einen neuen client, der besser werden kann und sicher auch wird.
auf die nächsten wochen kommt es an...
 

MYGAME_419

Ensign
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
128
@MadeMan dann bezahl Geld für Deine Software und Services, dann bekommst Du Sie auch Werbefrei. Beschwer dich doch mal bei Pro7 das Sie nur für Dich die Werbung ausblenden!?!?

Ich finde es schön zu sehen das alle Plattformen nach und nach mit einem Update versorgt werden (Linux wahr ja seit Jahren dran), aber eine brauchbare Variante für W10Mobile ist nicht in Sicht. Und das trotz dem tollen UWP Programm und Xamarin zukauf.
 

k0ntr

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.180
das einzig gute sind die Gruppen Anrufe. Sonst kann man Skype einfach in die Tonne kloppen. Reden kann ich mit Whatsapp oder andere Anbieter, schreiben ebenfalls. Und sonst zum zocken reicht ein Teamspeak Client, Server gibt es so schon genug, muss man nicht unbedingt mieten. Und dann noch so unverschämt sein und immer Werbung einblenden.
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.151
Ich würde mir lieber einen schlichten und werbefreien Windows Client wünschen..
Gibt -zig Anleitungen im Netz, wie man Skype von Werbung befreien kann. Einfach mal die Suchmaschine deiner Wahl befragen.

-----

Hab das .deb-Paket vorhin mal unter Kubuntu 14.04 probiert. Installation und Start haben zwar funktioniert, die GUI ist aber ein Krampf. Sieht aus wie die verdummte Version für Tablet/Mobilbenutzer. Optionen sind quasi nicht vorhanden. Kein Wechsel mehr weg von dieser behinderten Kompaktansicht möglich.

Nun ja, die Kommentare im Skype-Forum sprechen ja auch Bände, da wird ordentlich ausgeteilt. Die große Anzahl an detaillierten Rückmeldungen, die sich MS gewünscht, hat es auf jeden Fall bekommen. :D

Daß MS WebRTC als Bedrohung sieht, zeigt die Benutzung des Protokolls inklusive eigener Erweiterungen, die natürlich nicht im Standard stehen und somit wieder nur von MS-Diensten genutzt werden können. Hey, wenn sich da ein offener Standard zeigt, der uns gefährlich werden könnte, nehmen wir den einfach und klatschen solange proprietäres Zeug dran, bis von der Offenheit nichts mehr übrig ist und wir uns unseren eigenen Standard im Standard geschaffen haben. €dit: Ha, für dieses Vorgehen gibt es sogar einen eigenen Namen: Embrace, Extend, Extinguish – haben sie beim IE mit ActiveX auch schon so gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

M@C

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
971
Ist echt schade wie stark sich Skype haelt, obwohl sich Microsoft praktisch ueberhaupt nicht darum kuemmert.
Leider ist es unglaublich verbreitet und gerade in der Industrie ist es schwierig Leute zum umsteigen zu bewegen.

Der Linux Client ist seit Monaten eine Katastrophe, vielleicht kann man jetzt wenigstens wieder Audio-Calls machen (Videocalls sind anscheinend fuer MS ploetzlich wieder 'Neuland' in 2016).
Von Screensharing, Filesharing etc wollen wir gar nicht anfangen.

Jetzt haben wir schon teilautonom agierende Fahrzeuge aber immernoch keine zufriedenstellende, verbreitete Voice und vorallem Videocallloesung (klar gibts Tausende, Tox, Wired, Viber...).
 

Supernatural

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
415
Welche Daten saugt M$ über den Skype Client und kompromittiert damit das schöne Linux?
 
W

Wolfsrabe

Gast
Mein Linux-System möchte ich persönlich weitestgehend von proprietärer Software fernhalten. "Weitestgehend" deshalb, weil man ja teilweise bei Gerätetreibern manchmal auf Closed Source zurückgreifen muß, wenn man bestimmte Funktionalität wünscht.

Bei Programmen habe ich da meine persönliche Richtlinie. Skype für Linux fällt da genauso durch wie Teamviewer für Linux.
 

Rassnahr

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.062
Mein Linux-System möchte ich persönlich weitestgehend von proprietärer Software fernhalten. "Weitestgehend" deshalb, weil man ja teilweise bei Gerätetreibern manchmal auf Closed Source zurückgreifen muß, wenn man bestimmte Funktionalität wünscht.

Bei Programmen habe ich da meine persönliche Richtlinie. Skype für Linux fällt da genauso durch wie Teamviewer für Linux.
Das sehe ich auch so :) -> PS: Es gibt gute Alternativen -> "Tox" ist im kommen und "Ekiga" gibt es schon länger für GNU/Linux -> nein danke M$ !
 

nyster

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
37
@Redaktion:
Mit Chrome für Linux oder einem Chromebook sind nun über Skype for Web ebenfalls Sprachanrufe mit einem oder mehreren Gegenübern möglich.
… es dürfte folglich auch mit Chromium und Vivaldi funktionieren. Werde es heute Abend auch testen.

@Freunde der offenen Software: Den Webclient kann man wohl bedenkenlos nutzen, dafür muss man kein Plugin installieren. In Vivaldi habe ich Skype auch einfach als Webpanel, da kann man bequem surfen und Skype nutzen. Die proprietäre CSS Version kommt mir auch nicht auf den Rechner.
 

Marco^^

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.797
Bei PCBSD war schon immer die Rede von Skype, ich glaube sogar das die das direct von CentOS6 importieren. (wenn es denn da implementiert ist.)

BSDForen.de#neuer-linuxulator-für-freebsd

What about Skype on PC-BSD?
http://www.freshports.org/net-im/skype4/

PKG(7)-FreeBSD11-RELEASE

#
Code:
pkg search skype4
#
Code:
nano /boot/loader.conf
Code:
linux_v4l2wrapper_load="YES"

---

Schade das einige kein Mumble benutzen, Discord scheint wegen der verschleierten IP immer mehr im kommen zu sein.
@discordapp
 
Zuletzt bearbeitet:

o_0

Banned
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
211
Der Linux-Client wird mal aktualisiert?
Was ist denn jetzt los?! Ich bin mal gespannt.
Aber auf ein "Modernes User Interface" verzichte ich allerdings gerne.
 

Y-Chromosome

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.417
ich weiß gar nicht was sich hier einige über die standalone aufregen, die ist doch faktisch nichts anderes als ein modifizierter chromium der web.skype.com aufruft und evtl. eine andere gui drüberlegt. wer jetzt wegen "daten absaugen" angst hat, sollte wohl ebenfalls am besten um die google suchmaschine einen großen bogen machen und sich keinem clouddienst anvertrauen...
 

nyster

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
37
wer jetzt wegen "daten absaugen" angst hat, sollte wohl ebenfalls am besten um die google suchmaschine einen großen bogen machen und sich keinem clouddienst anvertrauen...
Das wird dich jetzt aber hart treffen: Manche Leute machen das!
Aber manchmal, da muss man aus verschiedensten Gründen halt doch solche Dienste nutzen, wenn auch vielleicht nur für eine einzelne Gelegenheit. Und dann würde man sich eben gerne keinen Client dafür installieren müssen.

Habe es übrigens heute genau aus diesen Gründen getestet; ein halbstündiges Telefonat hat problemlos funktioniert.
 

Y-Chromosome

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.417
die "totalverweigerer" (sorry für den begriff soll jetzt nicht abwertend gemeint sein) meine ich jetzt nicht. mein problem sind eher die, die gegen microsoft wettern nur um dann apple, google, glückspielanbieter und so weiter ihre daten in den rachen zu werfen.
 
Top