News Sony: Cloud-Zukunft braucht Zeit, PS Now ist Marktführer

Illunia

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
991
Bin gespannt, wann der erste mit "Enthusiasten zocken nicht auf PS4-Billiggrafik" ankommt :D

PS Now wollte ich mir schon seit Längerem mal anschauen, scheint es aber nach wie vor nicht für Android zu geben (und wenn, dann wohl wieder nur Sony-exklusiv).
Bin aktuell relativ zufrieden mit Shadow, das auf ein Moto Z mit Gamepad streamt.
 
Zuletzt bearbeitet:

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.131
Wie soll man auch Spiele mit extrem niedriger Latenz streamen, wenn die allermeisten Leute nur irgend eine Form von DSL oder Kabel Internet haben, wo min. 20ms Latenz schon von der Anbindung allein kommen, ohne Wlan, decoding, encoding usw.

Ich find den Drang zu dem ganzen Abo-Kram sowieso nicht wirklich toll. Besser ein mal zahlen und für immer besitzen.
 

thehintsch

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
540
Wenn man wirklich komplett alles auf streaming umstellen würde, welche Daseinsberechtigung hätte denn dann eine streaming Konsole noch? Das kann ja im Prinzip ein Dongle sein oder sowas, was man sich hinten an den TV schraubt. Oder man baut gleich einen TV der die Hardware schon eingebaut hat, das könnte sogar alles passiv sein. Dann wäre es schon wieder ganz cool.

Trotzdem, mir ist die eigene Hardware doch noch lieber.
 

douron

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.052
finde das Streaming Konzept eigentlich ziemlich gut. Allerdings dauernd verschiedene Abos abzuschließen halte ich jetzt schon für sehr unübersichtlich und nervig. Und der Markt werd sich immer mehr aufsplittern. Hab mich erst vor kurzem bei Netflix abgemeldet. Während dieses und nächstes Jahr neue Streaming-Dienste auf den Markt mitmischen..
Bei Games wird es vielleicht eine ähnlich Entwicklung geben. Hab nicht wirklich Lust extra für ein einziges aber echt geiles Game ein monatliches Abo bei Microsoft, EA, Sony, Activision, Ubisoft usw. abzuschließen
 

Termy

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
615
Grundsätzlich ist Streaming auf (ganz) lange Sicht sicher interessant. Ich bleibe trotzdem lieber bei Hardware vor Ort. Zum einen macht natürlich auch das Basteln Spaß, zum anderen kommt es ja doch immer mal vor, dass man Offline ist - und in D leider auch öfter mal für Tage oder Wochen...dann nichtmal mehr was zum Zocken zu haben wäre unschön :freak:
 

a-u-r-o-n

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
682
PS Now schon bei der 1 Euro Aktion für ein Monat ausprobiert, ist echt klasse wenn man mal alte Spiele zocken will, dann habe ich aber ein PS4 Spiel gestreamt pfui was eine kack grafik!
 

DannyBoy

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.143
Wie soll man auch Spiele mit extrem niedriger Latenz streamen, wenn die allermeisten Leute nur irgend eine Form von DSL oder Kabel Internet haben, wo min. 20ms Latenz schon von der Anbindung allein kommen, ohne Wlan, decoding, encoding usw.

Ich find den Drang zu dem ganzen Abo-Kram sowieso nicht wirklich toll. Besser ein mal zahlen und für immer besitzen.
Aber das ist doch der springende Punkt. Retail- oder Downloadversionen werden irgendwann verschwinden. Die wollen doch, dass der Konsument (und nicht Kunde) abhängig wird.
 

^Dodo.bW

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
853
Wenn man wirklich komplett alles auf streaming umstellen würde, welche Daseinsberechtigung hätte denn dann eine streaming Konsole noch? Das kann ja im Prinzip ein Dongle sein oder sowas, was man sich hinten an den TV schraubt. Oder man baut gleich einen TV der die Hardware schon eingebaut hat, das könnte sogar alles passiv sein. Dann wäre es schon wieder ganz cool.

Trotzdem, mir ist die eigene Hardware doch noch lieber.
Gibt doch schon Fernseher, die PS Now integriert haben. Meine sogar von Drittherstellern wie Samsung.
 

DoS007

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
289
Grundsätzlich wäre eine Art Spotify für Spiele schon toll. Einmal zahlen und alles spielen können (meinetwegen außer dem aller aller neusten Kram). Meinetwegen auch mit einem Zeitlimit von keine Ahnung 50 oder 100 Stunden im Monat. Für Gelegenheitsspieler wäre das schon echt klasse. Dann für max 9,99 und monatlich kündbar. Das wäre schon wirklich toll, allerdings müsste Bildqualität und Latenz schon recht in Ordnung sein. Auch müsste man nicht für jeden Dienst einzeln bezahlen müssen. Wäre schön, wenn es ein Dienst für alle gäbe und wiederum die Einnahmen davon je nach Verwendung aufgeteilt würden. Das wäre auch sehr gerecht.
 

Illunia

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
991
@DoS007 Da werden sich die Publisher 100% sträuben

Ich habe mal kurz PS Now ausprobiert.
Für alte Games sicher nicht verkehrt.
Hier mal ein kleiner Vergleich anhand der Prey-Neuauflage:
2019-02-02 15_34_52-PlayStation™Now.png


2019-02-02 15_59_44-.png

Der Fairness halber 1080p auf 1440p-Monitor gestreamt-Sehr hoch-SMAA2TX-Bandbreite auf 20 MBit/s begrenzt

Links ist übrigens eine Fensterfront mit Sonnenlicht. Das fehlt bei PS Now fast komplett.
Und dazu noch die Artefakte an der Wand...
 

tochan01

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.536

DoS007

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
289
@Illunia Sieht doch ganz gut aus. Ich habe das gerade mal auf zwei Fenstern im Vergleich angeguckt auf Zoom. So groß ist, wenn man jetzt z.B. aufs Bett guckt, der Unterschied nicht?

Wie war denn die Latenz?
 

freezer255

Newbie
Dabei seit
März 2017
Beiträge
3
Beim streamen wird man immer irgendwo Grafikqualität einbüßen.
Daher nix für mich. Was ich aber noch viel schlimmer finde ist das man keine Kontrolle mehr über seine Spieldateien hat. Wie oft ist man bei Spielen, meistens älteren, in der Situation das man config oder ini Dateien bearbeiten muss damit das Spiel mit aktueller Hardware richtig läuft.
Mods werden dann wohl auch aussterben. Außerdem hasse ich die Vorstellung das ich mir Abos holen muss um meine Spiele zu zocken.
Ich will meine Spiele wann und so oft wie ich will spielen und zwar ohne Abo.
Angenommen man kauft sich im Sale mehrere Spiele und will die langsam über Jahre verteilt zocken, oder man kommt zu alten Perlen immer mal wieder zurück. Wie soll das gehen?
Die großen Publisher werden alle ihr eigenes Angebot haben. Soll ich mir dann 5 Abos holen? Und es wird mit Sicherheit so sein das die normalen Abos immer nur neue Titel im Angebot haben.
Die älteren Sachen fliegen dann irgendwann raus.
Also eine sehr schlechte Entwicklung. Aber ich befürchte das es sich doch durchsetzen wird weil es für die publisher viel praktischer und billiger ist eine einzige Version für alle Kunden zu haben als für jedes einzelne System einzeln zu entwickeln und zu optimieren. Und die dumme Masse rennt sowieso bei allem mit was bequemer und billiger für sie ist ohne die Konsequenzen zu hinterfragen.
 

CoNk3r

Ensign
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
250
Wenn die streaming box keine €50 kostet, die flat rate ps+ und andere dienste dabei sind fuer €100 pro Jahr, why not? Aber ob das fuer €100 pro jahr profitabel ist, ist eine andere Frage.

EA bietet Anthem z.b nur premium EA Access user an. Das normale ea access (Xbox) fuer €5 pro monat ist nicht rentabel genug. Die premium Edition des "EA gamepass" kostet glaube ich €10+ im monat.
 

Illunia

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
991
Ich habe bewusst den Standpunkt gewählt, weil man relativ gut sehen kann, dass bei PS Now aufgrund der niedrigen Bandbreite (die ich nicht gemessen habe) Details fehlen bzw. erst nachgebessert werden.
Darum habe ich mich in den Szenen kurz vorher noch bewegt, um es halbwegs realitätsnah abzubilden.
Trotz JPG-Screenshotsist der Unterschied krass.

@DoS007 Achte mal genau auf Wand und Boden.
Shadow hat die Details sofort gestreamt, Sonys Dienst stinkt dagegen völlig ab.
 

raychan

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
11
Ich finde Abos auch total unpraktisch und für mich total überteuert.

Weil ich sehr unregelmäßig Zeit habe mal nur 1 Wochenende im Monat mal den ganzen Monat Zeit und manchmal sogar 1-2 Monate garkeine Zeit.

Soll ich denn jedes Mal das Abo kündigen und wieder neu beantragen? Ne Danke. Ich finde jetzt schon PS+ XBox Gold zum kotzen, da will ich den anderen kram auch nicht. Zum mal dann wieder jeder Publisher sein eigenes Abo macht und ich dann 10 Abos brauche. Da ich zu Hause jede Plattform habe und von alles und jeden mal Zocke. (Ich brauche Abwechslung :) )

Wenn es Parallel aufgebaut wird, finde ich es in Ordnung. Die regelmäßigen Zocker können das Abo nehmen und die unregelmäßigen Zocken kaufen sich halt die Download variante (da die Retail ja aussterben wird :'( )

Und wie soll man zocken wenn man auf Reisen ist? Ich stell das mir sehr unpraktisch vor mit ner Switch in der Deutschen Bahn.
 

CoNk3r

Ensign
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
250
Getestet am 1440p TFT. Sprich 50cm ... vor der "Glotze".

Am TV bei normaler Sitzdistanz von 3m erkennt man nur eins, eins ist heller als das andere.

Bzw. die Lampe fehlt und das obere Bild ist kontrastreicher. Ob man das in bewegung mitbekommt? bei 3m und mehr?
 

MrZweistein

Ensign
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
250
PS Now ist nun Marktführer im Segment "Streaming"? Wer bitte schön ist denn noch in diesem Marktsegment unterwegs? Sind die nicht die einzigen die das derzeit machen (Betas und POCs ausgeschlossen). Keiner der anderen im Artikel aufgeführten Dienste streamt nämlich. Das sind alles Install-on-Demand Dienste. Da werden Apples and Oranges verglichen.
 
Top