Spalten und Zeilen entfernen ohne, dass sich das Diagramm verschiebt

felsi

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
521
Hallo,

ich habe folgendes Problem mit Excel 2010:

In angehängter Excel-Datei (ging forumsbedingt leider nur als Zip) möchte ich überflüssige Zeilen und Spalten löschen.
Das Problem ist, dass sich dabei das Diagramm verschiebt. Genauer gesagt "stauchen" sich die Diagrammlinien zusammen. Schwierig zu erklären, vielleicht einfach kurz selber ein paar Zeilen löschen, dann seht ihr was ich meine.

Kann mir jemand sagen, wie ich das richtig hinbekomme?

Besten Dank bereits im Voraus.
 

Anhänge

Chromastein

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
345
Hallo felsi

Habe gerade mal deine Exceldatei gedownloadet und mal das Löschen von Zeilen getestet.
Bei mir bleibt das Diagramm gleich und wird nicht gestaucht. Nun ist die Frage wie du die Zeilen markiert hast.

Ich selbst habe nur die inneren Zellen markiert, schwer zu beschreiben! Vielleicht verstehst du es so besser, mit der Maus von I44 zu BQ56 markiert gezogen.

Nach dem Markieren oben auf Löschen (oben Menüleiste, kleiner Pfeil, Löschen Zellen) dann im kleinen Menüfenster "ganze Zellen löschen" wählen und OK.


Ich hoffe es hilft dir und es ist das was du wolltest.

Tschau und Grüße, CS.

Habe gerade gesehen das das untere Diagramm unverändert bleibt aber das linke Diagramm wirklich gestaucht wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

hautschi

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
960
Es kommt drauf an ob du die ganzen Zeilen/Spalten löschst, nur den Inhalt oder ob du die Zeilen/Spalten ausblendest...einfach alle 3 Varianten probieren und kucken wo dein Diagramm die gewünschte Form behält. Alternativ einfach die Achsen anpassen, wenn irgendwas gestaucht wird...
 

felsi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
521
Hallo,

danke euch. Haltet mich für völlig unfähig, aber ich habe all eure Tipps ausprobiert, jedes Mal mit dem gleichen Ergebnis. Die Diagrammlinien werden "nach oben zusammengestaucht", egal ob ich die Zeilen ausblende, komplett lösche oder wie von Chromastein vorgeschlagen lösche.

Anbei ein Bild, wie das Diagramm bei mir nach dem Löschen aussieht:


Ich kriege es auch nicht hin, das Diagramm wieder so anzupassen, dass die Eckpunkte den Zeilen entsprechen. Hat das was mit der Skalierung zu tun?

Bin über jede Hilfe dankbar.
Thx.
 

Anhänge

Chromastein

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
345
Das Problem ist das Diagramm und die Legende passen nicht in die drei Zeilen rein, die einige Möglichkeit die ich sehe ist die Zellenhöhe so zu vergrößern das das Diagramm und die Legende rein passen und dann vollkommen angezeigt werden.
Bin gerade am suchen wo man die Zellenhöhe eingeben kann.
 

felsi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
521
Hi, es verschiebt sich (bei mir) aber auch, wenn ich nur eine Zeile lösche. Nur ist es da halt nicht so stark sichtbar.
Durch das Löschen der Zeile wird der "Diagrammbereich" mit verkleinert, was soweit ja auch sinnvoll ist. Allerdings wird eben auch der "Diagramminhalt" (also die Linien) in gleichem Maße skaliert, wodurch die Eckpunkte dann nicht mehr mit den Zeilen zu denen sie gehören, übereinstimmen.
Eine Möglichkeit, diese einfach wieder zu vergrößern finde ich einfach nicht.
Ich weiß nicht, ob es an Excel 2010 liegt, aber ich glaube, bei 2003 hatte ich solche Probleme nicht.
 

hautschi

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
960
Ist das Diagramm in die Zellen eingepasst? Sind die Zellen "verbunden"? Sieht so aus, als würde es das Ding in die obere Zeile quetschen...
 
G

GMG-CC

Gast
Hallo felsi,

der Effekt ist doch logisch. Du hast 16 Einheiten verteilt auf beispielsweise 16 Zeilen. Nun löscht du 8 Zeilen heraus und das Diagramm (und zwar das ganze!) wird auf die Hälfte zusammen geschoben (gestaucht). Ich habe einfach einmal dem Maximalbereich von 16 auf 10 geändert und schon sah es wieder besser aus.

Die Alternative ist natürlich, das Diagramm um die Anzahl der gelöschten Zeilen anschließend nach unten zu erweitern. Das zerstört aber die Optik ...
 

felsi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
521
@ cpt. Nemo
Perfekt, so klappt's.
Da hatte ich wohl irgendwie Tomaten auf den Augen. Zur Entschuldigung muss ich aber sagen, dass Excel 2010 irgendwie ein völlig neues Programm ggü. 2003 ist.

Wie dem auch sei, danke.
 
Top