News Speedport-Modelle der Telekom erhalten Firmwareupdate

hardstylerrw

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
981
Lustig,mein Kumpel hat wegen dem Speedport 921 bei der Telekom vor 2-3 Stunden angerufen.
Und die haben von nichts gewußt.Nur das die Speedport die Update ohnehin selber machen.
Nach dem Motto,wenn ein neues Update rauskommt dann müssen Sie ohnehin nichts weiter machen,da sich ein Update ohnehin von selber aktualisiert.
 

menace_one

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
610
Ich ahbe auch den W921 und der hat keinen AVM unterbau mehr. Keine (bekannte) Sicherheitslücke, aber auch nicht "Fritzbar" :(
 

arvan

Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
7.228
Lustig,mein Kumpel hat wegen dem Speedport 921 bei der Telekom vor 2-3 Stunden angerufen.
Und die haben von nichts gewußt.Nur das die Speedport die Update ohnehin selber machen.
Nach dem Motto,wenn ein neues Update rauskommt dann müssen Sie ohnehin nichts weiter machen,da sich ein Update ohnehin von selber aktualisiert.
Wie bereits geschrieben 921 ist nicht betroffen, die Updates installieren sich auch automatisch, da bei Mietgeräten EasySupport aktiviert sein muss.
 

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.806
Deshalb nie mehr ein Speedport mit abgespeckter Fritz Oberfläche.

Es glaub doch wohl keiner daß die auch ältere Router alle supporten - und wenn es mal läuft wer kauft sich dann einfach so ein neues Router Modell? D.h. viele bleiben auf der Sicherheitslücke sitzen bzw. wenn es eine Firmware gibt braucht es meist Monate.

Ein Wunder daß es bei 4 Topmodellen so schnell ging.
 

Falc410

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.312
Na toll, mein Vater hat noch ein 503 von der Telekom gemietet aber da kann man sich nicht einloggen. Das Feld zur Passworteingabe ist einfach ausgegraut. Reboot hilft nicht, zurücksetzen geht nicht, andere Browser auch nicht. Wie soll ich das nun noch updaten.
 

Lampost22

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
64
Na toll, mein Vater hat noch ein 503 von der Telekom gemietet aber da kann man sich nicht einloggen. Das Feld zur Passworteingabe ist einfach ausgegraut. Reboot hilft nicht, zurücksetzen geht nicht, andere Browser auch nicht. Wie soll ich das nun noch updaten.
Einfach mal bei der Hotline anrufen? Vielleicht bekommt ihr gleich ein neues aktuelles Mietgerät falls das Alte nicht mehr mit einem Update bedient wird?!
 

hardstylerrw

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
981
Wie bereits geschrieben 921 ist nicht betroffen, die Updates installieren sich auch automatisch, da bei Mietgeräten EasySupport aktiviert sein muss.
Was verstehst Du unter gemietet?Er hat seine im Telekom Shop gekauft.Da sein alter irgendwas nicht konnte oder hatte.

Außerdem ist es trotzdem komisch das der Telekom Fritze von diesem Problem angeblich gar nichts wußte.
Also Geräte unabhängig.
Wenn die 921 nicht betroffen ist,dann auch gut.
Sie besitz,wenn ich das jetzt richtig verstanden habe keine AVM Hardware?
Ich dachte das alle Speedport Router umgelabelte Fritz Boxen sind.
Wieder was dazu gelernt.
 

Smagjus

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.915
Dann sind wir fast mit allen Routern durch: Speedport, Linksys, AVM und Asus. Der einzige Name, der mir noch geläufig wäre, ist Netgear. Von denen hat man aber nichts gehört oder?
 

deo

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.413

Gamefaq

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.242
Die Speedports haben wohl standardmäßig den "Easy-Support" aktiviert, war zumindest bei meinen beiden so. Trotzdem habe ich fix das Update installiert da in dem verlinkten PDF alles notwendige beschrieben ist und es nur wenige Klicks bedarf das Update aufzuspielen.
Nachdem ich die News grade gelesen hab und auch Updaten wollte sah ich das mein Speedport heute (EDIT: Gestern ist ja schon nach 0 Uhr...) durch "Easy-Support" Upgedatet wurde weil der letzte Neustart des Gerätes um 18.42 war und die aktuelle Firmware nun bereits installiert ist.

Nur warum hast du Manuell upgedatet? War das Update noch nicht automatisch aufgespielt? Wenn ich das richtig in Erinnerung habe finden diese Updates immer zur automatischen 24Std. Trennung statt weil nach der Trennung beim wiederverbinden immer ein automatischer Firmware Check stattfindet. Dies ist schon seit Jahren bei der Telekom so. Du kannst Praktisch keinen Router mit veralteter Firmware bei der Telekom nutzen weil beim ersten Verbinden immer die Firmwareversion überprüft und wenn nötig automatisch aktualisiert wird.
 

menace_one

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
610
Ist dieses "easySupport" eigentlich nur ein auto updater?
oder gebe ich damit der telekom freie hand meinen Router von außen zu manipulieren?
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
Dann sind wir fast mit allen Routern durch: Speedport, Linksys, AVM und Asus. Der einzige Name, der mir noch geläufig wäre, ist Netgear.
Du hast mindestens TP-Link vergessen, was Consumer-Level angeht. Jenseits des Durchschittsrouters wäre da noch Draytek und natürlich Cisco. Die Draytek Vigor sind aber wirklich der richtig geile Scheiß. Da gibts RADIUS-Server oder teilweise auch noch OpenVPN.
 

22428216

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.597

michi.o

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
762
Mein W700V ist von Siemens. Nochmal Glück gehabt :). Da gabs in der Vergangenheit aber auch mal ne Lücke wo man von aussen drauf zugreifen konnte. Trifft wohl irgendwann jeden Hersteller mal.
 
Top