News Spiele überholen erstmals DVD/Blu-ray-Umsatz

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.482
Im vergangenen Jahr haben Videospiele erstmals für einen höheren Umsatz gesorgt als die kombinierten Verkäufe von DVD- und Blu-ray-Filmen. Während die PC- und Konsolentitel 2008 deutlich zulegten, sackten die Verkäufe der Filmdisks deutlich ab.

Zur News: Spiele überholen erstmals DVD/Blu-ray-Umsatz
 

JackBauer

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.261
wow, feine Sache
 

Damien07

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
69
wer denn sonst :p

securom für dvd/blue ray muss her,3x film schauen dann neu online aktivieren.dann steigen auch wieder die verkaufszahlen von blue ray etc.

:evillol:
 

User129

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
79
naja die gibts ja in beiden Lagern oder war das jetzt ironie?
 
Zuletzt bearbeitet:

VikingRussel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
270
wenn es weiterhin so viel gute spiele wie dieses/letztes jahr geben wird (z.B. Stalker - Clear Sky, Fallout 3, Far Cry 2, Mirror's Edge u.a.), dann wird sich an dem trend auch nichts ändern.
denn solche spiele werden auch viel gekauft, trotz der ganzen raubkopiererei.
 
M

mc.emi

Gast
na, ich glaube, als die ersten HD-medien rauskamen und so ein paar tausend von denen pro jahr verkauft wurden, war doch schon damals der umsatz mit spiele grösser ;-) ..oder habe ich was falsch verstanden?
 

postaldude87

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.306
@mc.emi

ja das stimmt, aber geht ja um den vergleich des gesamtumsatz von filmen (dvds und blu-rays usw) im vergleich zu spielen (PC und Konsole inkl. Handhelds).

ich glaube auch nicht dass pc spiele da allzuviel beigetragen haben (leider), das wird wohl eher auf die konsolen games zurückzuführen sein.
 

LokiBartleby

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
230

Atze-Peng

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
959
Was mich an der Geschichte verwundert, sind die Budgets, die Bestsellern bei Filmen und die Budgets die Spielen-Bestseller zur Verfügung stehen und wo das 'gesparte' Geld hingeht.
 

spielereins

Newbie
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1
da spiele ja idr. deutlich teurer sind und gerade DVDs in den letzten jahren sehr viel preiswerter wurden ist diese meldung nicht soo sonderlich überraschend, da es ja um den UMSATZ geht. und da ein spiel idr. das 2-10x einer DVD kostet ist der vergleich wenig aussagekräftig. über die absoluten verkaufszahlen gibt der artikel ja leider keine auskunft.

man könnte aus den daten auch folgern: DVDs werden immer billiger, während spielepreise auf einem gleichbleibend hohen niveau stehen...
 

Schnie

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
291
Ausserdem denke ich dass die Gewinnmargen bei den Spielen im allgemeinen höher sind. Zwar fallen da mehr Lizenzgebühren an, allerdings muss man keine 10 Mio an die Schauspieler bezahlen. Ausserdem kann man im Gamessektor auch die Käufer verarschen - man schmeisst ein halbfertiges Spiel raus(spart damit weitere Entwicklungskosten). In der Filmindustrie ist sowas undenkbar. Was mich allerdings noch interessiert - sind die gestreamte Filme in die Umsatzzahlen eingeflossen? Bei den Spielen werden die Onlineverkäufe und Abo-Spiele(zB wow) gezählt.
 

Euromania01

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
107
Nicht vergessen darf man aber, dass der Spiele-Umsatz (gerade für den PC) in Wirklichkeit noch viel höher ist. In diese Studen werden online gekaufte Spiele (z.B: über Steam) NICHT berücksichtigt. Aus diesem Grund schneidet der PC im Vergleich mit Konsolen meist recht schlecht ab, in Wirklichkeit ist es aber nicht so schlecht um den PC bestellt.
 

MrEisbaer

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.525
Ich warte auf die news, wo dann steht "Raubkopierer schuld am Schlechten Umsatz im Spielesektor".

Die Musikmafia macht es ja nicht anders, einerseits steigt angeblich die Zahl legaler Musikdownloads, aber andererseits sind ja 95% aller Musiktitel Raubkopien!
 

s.0.s

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.646
Naja 08 gab es filmtechnisch auch nicht gerade viele Kracher. Rambo 27, James Bond 374 blabla usw.
 

xcom

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.015
....Ich finds immer wieder Lustig wenn der Absatz von PC Spielen irgendwie hochgerechnet wird und dann bei (Zahlen Fiktiv) 15mio PC in zb De rumgheult wird wenn ein Game sich 100k mal verkauft RAUBKOPIERER !!!
Das bei GPU Intel auf platz eins ist und viele PC eher mit ner Graka ausgerüstet sind die schon in Stalingrad als Veteran gekämpft hat wird da gerne übersehen.

Das der Umsatz von PC Games mitlerweile den von Filmen überflügelt erscheint mir eher verständlich im Jahr kommen (Letztes zumindest) ca 5 Hammergames must have raus und ca 3 Filme der selben Kategorie,wobei ich mal tippe das umsätze ala Cinedom(Das Streamdings) Kino etc. da nicht einberechnet sind
 

Mister79

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.957
Ja nun, wenn ich bedenke was ich mir 2008 für Games gekauft habe und im Vergleich dazu an DVD dann stelle ich fest das ich so um die 12 Games und 0 DVDs gekauft habe. Spiele machen mehr her finde ich. Dazu kommt noch das meine Freundin auch spielt und es da zu keinem Konflikt kommt. Sicher steigt Blu Ray an, es haben sich ja auch ein Paar Leute gekauft. Aber ob es soooooooooo viele werden das diese die DVD überholt? Naja ich habe bis heute keine Blu Ray und werde mir auch keinen kaufen. Also verkauf an meiner Person = 0. Sicher, wenn diese sich durchsetzten und damit meine ich so wirklich durchsetzten so wie die DVD zu VHS dann werde ich mir auch einen kaufen. Aber das wird nicht 2009 der Fall sein. Davon mal abgesehen gehe ich davon aus das diese Player schon out sind bevor diese überhaubt eine Berechtigung haben. Schon tausend mal gelesen, das der Nachfolger schon in den Startlöchern ist. Sicher ist die Quali sau geil aber nicht so geil, dass ich mir so ein Ding kaufen muss. Warten wirs ab aber ich denke auch das der Verkauf von Filmen weiter sinkt. Blu Ray hin oder her. Ich kenne verdammt viele die sich keinen Player kaufen werden solange es nicht sein muss. Ausserdem habe ich mir in 3 Jahren 2 DVD gekauft. Hey, ganze 2 Stück. Warum sollteich mir mehr kaufen weil es Blue sind? Ich geh ins Kino und wenn ich den Film gesehen habe kaufe ich mir den nicht auf DVD. Nein auch nicht auf Blu. Ich brauch so ein Ding nur um mal einen Filmabend zu machen. Sprich huch, wir kriegen Besuch, was machen wir? Ach einen Filmabend, ok dann mal eben Videothek und fertig. Also mit kaufen wird da nix bei mir. Kenne viele die das so machen. Also... Warum heisst die eigentlich noch Videothek? Warum nicht Dvdthek oder Blu Ray Thek oder so. Videos gibt es doch so gar nicht mehr
 
Zuletzt bearbeitet:

nug_mug

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
53
Einige Filme haben im Kino auch noch etwas Umsatz generiert, das ist wohl auch nicht drin genauso wie das ganze Onlinegeschäft mit den Games
 

Sid6581

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
519
Naja 08 gab es filmtechnisch auch nicht gerade viele Kracher. Rambo 27, James Bond 374 blabla usw.
Slumdog Millionär
The Dark Knight
Wall-E
Gran Torino
Der seltsame Fall des Benjamin Button
Waltz with Bashir
Brügge sehen ... und sterben
Der fremde Sohn
Iron Man
Zeiten des Aufruhrs
Kung Fu Panda
Felon
Vicky Cristina Barcelona
Cloverfield
Hellboy II
Baader Meinhof Komplex
So finster die Nacht

Ein tolles Filmjahr, wenig Fortsetzungen, für jeden was dabei. Es fehlte auch nicht an Blockbustern wie Iron Man, TDK, James Bond, Rambo oder Wall-E. Alles in allem muss man leider sagen, dass der DVD-Markt schwächelt, dass kann auch die Blu-ray nicht mehr auffangen. Problem sind auch und vor allem die Katalogtitel. Alles, was interessant ist, ist veröffentlicht worden, Neuauflagen werden nur noch von Freaks gekauft. Etwas mehr Erfolg verspricht die Blu-ray, aber sie wird niemals die Markt-Dominanz der DVD erreichen, die Zeiten sind vorbei.

Spiele sind hingegen weiterhin am Wachsen, vor allen Dingen jetzt, da die Wii ein breiteres Publikum erschließt. Für mich verwunderlich, warum sich die Filmindustrie hier nicht viel stärker einbringt, wahrscheinlich ist das noch der Schock aus der Zeit, als man mit Interactive Movies auf die Schnauze gefallen ist.
 

miagi

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
881
naja ich muss aber auch sagen das war ein sehr gutes Spiele Jahr 2008
Devil May Cry, Warhammer Online, Far Cry 2, Fallout3 und Left4Dead hab ich mir 2008 gekauft.
2007 habe ich mir nur Crysis, CoD4 und einen neuen PC gekauft (CoD4 spiele ich immernoch hauptsaechlich und mittlerweile in der EAS :D).

Ich glaube es liegt aber auch an den relativ niedrigen Hardwarepreisen, klar die topmodelle sind immernoch relativ teuer, wobei auch eine 4870X2 oder GTX280/285 ist billiger als meine 8800GTX mitte 2007 war! Schaut man sich aber die Preise der "2. besten Karten" wie die 8800GTX auch die 2. beste hinter der 8800Ultra war so sind 4870 und GTX260 extrem guenstig! Fuer 200 Euro bekommt man so viel Grafikpower in verhaeltniss zur Spitzenkarte wie nie zuvor! Die 8800GTX war vielleicht etwas neher an der Spitzenkarte als eine GTX260 an einer GTX285 ist aber dafuer ist der Preis wirklich der hammer.

So kommt es das sich leute mehr Grafikpower goennen und die wollen sie dann auch in Spielen erleben, so das sie sich Spiele kaufen, die sie sich sonst nicht gekauft haetten.
 
Top