[SQL] Frage zur Summierung

Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
243
Hallo Allerseits,

ich habe eine Frage zur Summierung in SQL. Zunächst einmal sieht die zu Grunde liegende Tabelle wie folgt aus. Sie besteht aus zwei Spalten, einmal einem Datum und einer Zahl (Double). Äh wir reden übrigens von AccessSQL
Datum Zahl
01.01.05 7000
15.01.05 8000
01.02.05 9000
15.02.05 7000
01.03.05 6000
15.03.05 8000

Jetzt möchte ich mittels einer Abfrage eine monatliche Summierung der Zahlen, allerdings nicht so (SELECT datum, Sum(zahl) FROM tabelle GROUP BY Month(datum);)

Januar 15000
Februar 16000
März 14000

sondern die Summe der Vormonate soll zu der Summe des aktuellen Monats hinzuaddiert werden.

Januar 15000
Februar 31000
März 45000

Ich bin ratlos???

Danke im Voraus
 

Enigma

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.607
Edit: Sorry hätt dein Beitrag erst ganz lesen sollen :(

Also mit einer Datenbankabfrage bekommst du es wahrscheinlich nicht hin. Aber jede Programmiersprache kann Zahlen addieren - wo liegt das Problem?
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Faustpfand

Gast
SELECT SUM(geld) AS summe, DATE_FORMAT(STR_TO_DATE(datum,'%d.%m.%y'),'%y%m') AS monat FROM monats_verkaeufe GROUP BY monat ORDER BY monat ASC

Das klappt zumindest in MySQL bei den von dir angegebenen Datentypen (Datum im Format '%d.%m.%y'). Wie man das jetzt fortlaufend addiert, weiß ich aber auch nicht so recht. Und ob es in Access SQL genau so klappt... :(
 

tcmj

Newbie
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4
Wenn Du in Access, genauer mit Access-Formularen, arbeitest könntest Du das Problem folgendermassen lösen:

1. Du machst Dir eine parametrisierte Abfrage:

SELECT Sum(tblMoney.cash) AS summe
FROM tblMoney
HAVING (((Month([tblMoney]![datum]))<=2));

--> statt der 2 setzt du den parameter

2. Du baust Dir ein Formular mit der Anzeige, wie Du eh schon beschrieben hast:
1 --- Summe Monat1
2 --- Summe Monat2

3. Du verknüpfst Die Abfrage aus Punkt 1 mit (als Unterabfrage) in dein Formular
und nimmst als Parameter das aktuelle (hier das erste) Feld!



Beachte dass dies nur ein Lösungsansatz ist, da Du mit dieser Version keine Jahre berücksichtigst! Der Jahreswechsel würde Dir dann falsche Werte liefern!
 
Top