SSD wird nur zuverlässig erkannt wenn die HDD vom Mainboard abgesteckt wurde

Dawnhunter

Newbie
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
3
Hallo liebes ComputerBase Forum,
dank eures tollen Hardware Guides habe ich mir schon 2 Gaming PCs konfiguriert die einwandfrei funktioniert haben. Nun habe ich aber bei meiner aktuellen Konfiguration ein großes Problem mit dem UEFI Bios und dem Erkennen meiner HDD & SSD.

Erst mal das System:
- Asus H87- Pro
- Intel Core i5 - 4570
- 8Gb Ram von GSkill
- EVGA GForce 760 GTX
- BeQuiet Netzteil 530W aus dem Vorgängerpc
- SATA DVD Laufwerk aus dem Vorgängerpc
- SATA WD Blue Caviar 1Tb aus dem Vorgängerpc
- SSD OCZ Vertex 2 128 Gb aus dem Vorgängerpc

Die Symptome:
- SSD wird nach 2-3 reboots oder shutdowns komplett aus dem Bios geschmissen und dann nicht mehr erkannt
- sporadisch auch bluescreens beim booten (0x000000f4) manchmal auch kompletter Absturz (keine Zeit zum Bluescreen lesen)
- Abhilfe schafft eine vollständige Trennung vom Strom, manchmal mehrmals hintereinander
- SSD funktioniert einwandfrei wenn HDD abgesteckt wird, System läuft dann stabil, keine Abstürze, keine Probleme --> Dawn ist happy nur leider hat er dann keine Datenplatte :(
- wird Windows installiert und beide Platten sind angeschlossen, so wird danach im Bootmenü die Windows boot Partition angezeigt


Was ich bisher probiert habe: (alles in AHCI)
- kompletter Tausch der SATA Kabel
- Umstecken an den SATA Ports
- SSD Firmware Update
- SSD Test an anderem System --> SSD funktioniert einwandfrei
- HDD Treiber Update
- diverse Diagnostiktools zum Zustand der SSD
- mehrere Secure Erases
- Bios Update
- Windows Installation im Legacy Mode (hat gar nicht geklappt)
- Rückbau auf mein altes System beide Platten funktionieren dort gut
- Mainboard Tausch --> Problem besteht weiterhin
- Memtest
- Verbraucher vom Netzteil nehmen
- Versuch im Legacy Modus zu installieren: SSD wird nicht erkannt

Nun bin ich langsam aber sicher mit meinem Latein am Ende. Was ich jetzt noch probieren werde ist eine Installation im IDE Mode. Hatte jeamand von euch schon mal so etwas, oder hat jemand eine Idee was ich noch probieren könnte? Ich habe die ganze Zeit das Gefühl ich übersehe ne einfache Bioseinstellung und dann rennt der Laden^^
 
Zuletzt bearbeitet:

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
die OCZ Vertex 2 ist die schlechteste SSD die man kriegen kann weil sie dauernd defekt ist

von daher wirst du nicht um eine neue SSD herumkommen

Empfehlenswert: Samsung 830/840 und Crucial M4
Ergänzung ()

ggf. kannst du auch mal mit anderen SATA Kabeln das testen oder das NT tauschen den da gab es mal einen Bequiet Bug der sich ähnlich geäußert hat

aber dennoch ist die SSD Schrott
 

Dawnhunter

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
3
@ Silverstar: Bios ist im AHCI Modus.

@ der Chemnitzer: Ja ich weiß, dass die SSD nich so toll ist, aber offensichtlich ist sie nicht kaputt. Auch in 2 anderen Systemen wurde sie getestet und funktioniert. Eine Samsung 830 hab ich auch schon mal verbaut und bin bisher zufrieden gewesen. Nur möchte ich halt nich ne neue ssd kaufen und dann hab ich das Problem immer noch...
 

Frog33r

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
648
Hallo,

also bevor Du die SSD wegschmeißt, nehme ich sie gerne. :D Ich habe davon nämlich zwei Stück, laufen über 3383 Stunden ohne Probleme... :)

Welche Firmware-Version hast Du denn auf der SSD, HDD und dem Mainboard? Wenn Du die Probleme weiterhin hast, solltest Du eventuell doch die SSD austauschen. Denn die Probleme mit funktionierenden und nicht funktionierenden SSDs kennt man ja.


Gruß
Frog33r
 

bttn

Admiral
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
8.260
Das muss nicht zwingend Schuld OCZ dran sein, da z.B. viele Netzteile mit den Haswells nicht funktionieren. Ich nehme an, dass die schnellen Lastwechsel nur spezielle "schnellere" Netzteile mitmachen oder halt die, die dafür "zertifiziert" sind.
 

vasa

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
34
Ok Problem "gelöst": Die OCZ Vertex 2 ist nicht kompatibel mit Haswell. Danke OCZ, das war das letzte mal, dass ich ein Produkt von der Firma gekauft habe. Hoff das sehen hier noch ein paar Leute bevor sie aufrüsten...

http://www.ocztechnologyforum.com/forum/showthread.php?111964-Vertex-2-Agility-2-and-Haswell
zu spaet, Haswell schon gekauft, na schoene Schei§§e!
ich wollte gerade schon einen neuen Thread aufmachen und habe jetzt wohl die Antwort auf meine Frage (besten Dank).
mit meinem neuen GA-H87-HD3 mainboard mit i5-4570 habe ich naemlich das Problem, dass die SSD (OCZ Vertex2 120GB) mal erkannt wird und mal nicht. Manchmal laedt zwar der boot loader (grub2) aber dann wird die boot Partition nicht mehr gefunden, manchmal wird die SSD ueberhaupt nicht gesehen. 2 von 3 mal booten klappt sie aber, saubloedes Fehlerbild.

Auf meinem alten Rechner mit Asus P5Q-Pro und Intel DualCore E8400 lief und laeuft sie immer noch ohne jegliche Probleme.

:mad:
 

ForenTroll

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
427
Das ist ja überragend!

Bei mir wird auch die Vertex 2 nach einem Umstieg vom P5Q-Pro auf das H87-Pro nur beim zweiten oder dritten Mal starten erkannt. Das Hochfahren von Windows wird öfter unterbrochen (Bluescreen oder kommentarloser Neustart), klappt aber auch meißt beim zweiten Versuch.

Nur sind Updates dadurch irgendwie zur Zitterparie geworden. Ein ungeplantes Neustarten während Windows in der Registry oder Systemdatein rumfuhrwerkt ist nicht mit Sicherheit nebenwirkungsfrei.

Derzeit läuft es zwar mit den oben genannten Einschränkungen, shice find ich trotzdem, dass auch von OCZ nichts dazu kommt.

Auch wenn der Thread mit 3 Monaten nicht mehr der Jüngste ist, wollt ich mich trotzdem für die Antworten bedanken, die ich hier gefunden habe. Endlich Klarheit, was da schief läuft. Hätte ja auch das neue Board sein können, dass da nen Knacks hat.
 
Top