Störung von WLAN durch Videoübertragungssysteme

sunset_rider

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.868
Hallo,

da der Sommer naht, denke ich über die Anschaffung eines Funkübertragunssystems für Audio und Video wie zB folgendem Gerät nach:

B0000C4JZD.03.LZZZZZZZ.jpg


Damit könnte man dann auch auf der Terasse in Videogenuss kommen.

Meine Befürchtung ist allerdings, dass andere Funkwellen zB für WLAN, DVB-T usw. dadurch gestört werden könnten.

Ist diese Angst begründet? (Habe nämlich keine Lust eine Schar wütender Nachbarn vor der Tür stehen zu haben!)
 

Morgoth

Captain
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
3.889
Kommt darauf an welches Frequenzband das Übertragungssystem benutzt. DVB-T, Handy und dergleichen stört es nicht, denn die liegen in reservierten Bändern, die privat nicht genutzt werden dürfen.
Die Funkübertragungssysteme arbeiten, wenn ich mich recht erinnere, bei 450MHz, in mehreren Kanälen. Das einzige was da gestört werden könnte sind alte analoge Mobiltelefone, die dort ebenfalls gesendet haben.

Gruß
Morgoth
 

sunset_rider

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.868
Hab mal ein wenig geggogelz. Offenbar senden im Frequenzbereich um 433 Mhz noch viele andere Geräte.

Unterden Umständen sehe ich lieber von einer Anschaffung ab.

Hattet ihr schonmal Probleme durch so ein Funkübertragunssystem?
 

Morgoth

Captain
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
3.889
Ja, aber die haben alle geringe Reichweiten. Bis ins Nachbarhaus gehts nicht, in die Nachbarwohnung kann es schon reichen.

Was auch immer in dem Frequenzband arbeitet, frag doch bei den Nachbarn einfach, ob die solche Geräte besitzen. Ansonsten ist der Betrieb dieser Systeme völlig legal.

Gruß
Morgoth
 

rush2000

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
805
Die einfachen Funksysteme für Audio und Video senden meist auf dem 2,4GHz Band. Ist auch nicht verwunderlich, da es frei verfügbar ist, d.h. man kann die Geräte ohne Genehmigung einsetzen, sofern sie für den deutschen Markt zugelassen sind, andernfalls dürfen sie in Deutschland auch gar nicht vertrieben werden.

Auch andere drahtlose Geräte wie z.B. Bluetooth senden ebenfalls in diesem Band.

Allerdings ist die Reichweite derartiger Geräte aufgrund baulicher Umgebungen nicht unendlich gross. Max. 100m, wenn der Sender in einem Gebäuse steht und der Empfänger draussen.

Generell, spricht nix gegen den Einsatz drahtloser Videoübertragungen. Es gibt in Deutschland 13 Kanäle auf dem 2,4GHz-Band, da sind Störungen, nicht zuletzt aufgrund der Reichweite, kaum an der Tagesordnung, auch wenn man einen Kanalabstand berücksichtigen muss.

rush2000
 
Top