Stromsparendes Multimedia-System mit VMWare Ambitionen

SonyXP

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.548
Hallo liebe CB-Gemeinde,

ich plane, mir ein kleines System auf Basis des MicroATX (oder kleiner) Formfaktors anzuschaffen.

Das System soll in erster Linie so stromsparend wie möglich für folgende Einsatzbereiche konzipiert sein:
- Multimedia (Stream von Audio / Video Material)
- gelegentliches Surfen im Netz
- Zentraler Datenspeicher auf Raid 1 (Spiegelung) Basis
- Virtualisierung von 1-2 Maschinen (gleichzeitig) über (voraussichtlich) VMWare (ESXi) zu Lernzwecken

Budget: etwa 500 Euro

Da dies mein erstes System in Hinsicht auf genannte Kriterien ist, bin ich zur Zeit nicht "up2date", was die Leistungs- und Energiewerte aktueller Plattformen angeht - bzw. welche Leistung für ein "angenehmes" Virtualisieren notwendig ist.

Wäre eine kleine i3 CPU schon überdimensioniert, oder setze ich da richtig an?

Insgesamt versuche ich eine goldene Mitte zwischen Anschaffungs- und Betriebskosten zu finden.

Ich bedanke mich schon einmal bei Euch für jeden Vorschlag!

Grüße
SonyXP
 
Zuletzt bearbeitet:

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
ein i3 sollte dazu locker ausreichen und itx Mainboards mit Sockel 1155 findest du auch viele ;)

für den Zweck habe ich mir hier im Marktplatz einen gebrauchten i3-2100 geholt mit einem Asrock H77 Pro4 Mainboard und beim VCore ein Offset von -0,15V gesetzt

der PC ist im Idle unter 35W :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.045
RAID(1) != Backup. Lieber eine HDD intern und eine extern auf die Regelmäßig ein Backup erstellt wird. RAIDs schützen nur vor reinen einzel HDD defekten. Ein Blitz, ein aus der Reihe tanzender Controller, ein defekten NT, ein Virus etc. und alle Daten sind futsch.
Ansonsten les dich mal in FreeNAS und ZFS für eine der VMS ein.
Hab ein System zu ähnlichen Zwecken, aber auf ATX Basis.
 

SonyXP

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.548
Danke euch schon einmal für die Antworten :)

Nicht, dass wir uns falsch verstehen - Ich habe bewusst "zentraler Datenspeicher" geschrieben und nicht Backup.
Ein Backup wirklich sensibler Daten geschieht schon auf externe Datenträger / Festplatten an meinem Hauptsystem.

Das Raid 1 soll aber in der Tat eine erste Grundsicherheit / Redundanz der täglich Arbeit bieten.

Wie sieht dein System denn aus - welche Plattform (CPU / Mainboard?).

Könnt ihr die Intel Pentium "G" CPUs noch für Virtualisierungen empfehlen, oder geht einem solchen Prozessor schon die "Puste" aus?
 
Zuletzt bearbeitet:

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.045
Seh ich auch wie derChemnitzer. Wenn du wirklich deine Daten von FreeNAS verwalten lässt, kannst du per rsync ganz einfach die Daten angeglichen. rsync hat den Vorteil, das nur geänderte Bits und nicht die ganze Datei kopiert werden muss.
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
für die Virtualisierung von 1-2 Maschinen solltest du lieber ne bessere CPU nehmen als ne Pentium nehmen
 

SaxnPaule

Commodore
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
4.364
Vorher in der Kompatibilitätsliste von ESXI nach unterstützten Chipsätzen schauen und danach das Mainboard wählen.
 

SonyXP

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.548
Das dachte ich mir schon fast daher ja mein erster Gedanke in Richtung i3.

Mir fehlt da einfach die Erfahrung, was für mein Vorhaben absolut ausreichend und was schon zu viel des Guten ist.
Es muss ja auch nicht zuuu teuer werden.

Wie gesagt - Die Virtualisierungsmöglichkeit dient eher zu Lernzwecken im Selbststudium (möchte dafür aus Kostengründen halt nicht ständig den "großen Bruder" laufen lassen (siehe Signatur)).

Da die Pentium CPUs halt sehr günstig zu haben sind, fielen mir die "G" Serie besonders ins Auge.

Kennt von euch jemand eine Art Leistungstabelle für CPUs in Hinblick auf diese Thematik? Via Google bin ich noch nicht auf ein passendes Ergebnis gestoßen.
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
für die Virtualisierung ist je mehr Kerne desto besser, und bisschen mehr Arbeitsspeicher ist auch sinnvoll :D aber für 500 Euro lässt sich bestimmt was gutes kaufen können ^^
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
deswegen auch der Vorschlag das du mal im Marktplatz schaust ;) da gibt es i3 zum Pentium Preis
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.045
Mein System läuft auf nem Athlon II x2 (die gibts ab 33 €) und für 4 VMs (FreeNAS, Win Server, Win XP und Debian) langts gut.
 

chillking

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
398
Also mein ESXi läuft mit einem G530, dauerhaft läuft ein HomeServer 2011 und ein Windows 7 ohne Probleme, FreeNAS hatte ich kurzzeitig auch mal noch laufen.
Allerdings mache ich auch nicht oft Ressourcen-fressende Sachen, hauptsächlich läuft er nebenher.
 

SonyXP

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.548
Natürlich suche ich die eierlegende... Ihr wisst schon was ;)

Schön zu hören, dass VMs auch auf den kleineren CPUs zufriedenstellend laufen.
Ich denke, die Menge des Arbeitsspeichers wird hier auch eher zum Flaschenhals.

Alles andere liegt eh im Auge des Betrachters - ob jemand die Leistung für "schnell genug" empfindet.

Ich danke euch für die Vorschläge in Richtung FreeNAS und dergleichen. Werde mich am Wochenende einmal in die Thematik einlesen und mich wieder melden.
 

chillking

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
398
Ich habe es letztes Jahr so gemacht, dass ich mit den G530 geholt hab (36€^^), und falls er mir nicht gereicht hätte wäre nicht viel kaputt gewesen. Aber bis jetzt ist er eigentlich ausreichend.

RAM hatte ich erst 4GB drin, mittlerweile habe ich 8GB.
Mit den 4GB hatte ich bei Datenübertragungen übers Netzwerk eine durchschnittliche Übertragungsrate von <20MB/s, hat immer erst höher angefangen und ist dann bis unter 20 gesunken. 8GB-Kit rein und schon waren 90 bis 100MB/s da (laut Windows).
 
Top