suche günstige Grafikkarte für altes Komplettsystem

Ramzy

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
16
Hallo ComputerBase Forum!

Mich stört die Geräusch- und Hitzeentwicklung meiner aktuellen Grafikkarte. Es kommt zudem bei grafisch anspruchsvollen (jedoch nicht neuen...) Spielen wie Dirt 3 auch vor, dass der Rechner notgedrungen herunterfährt (aufgrund zu hoher Temperatur der GPU). Ich bin demnach auf der Suche nach Ersatz! Dabei ist mein Budget begrenzt, um die 100€ sollten es tun, besser weniger.

Dazu habe ich mich hier im Forum bereits erkundigt. Thema 1 // Thema 2.
Folgende Modelle erschienen mir gut und entsprechen meinem Budget:
nVIDIA GTX 750 Ti
AMD R7 260 // AMD R7 260X

Ich habe trotzdem diesen Beitrag erstellt, da ich mir unsicher bin ob ich diese Karten in meinem Rechner verwenden kann. Außerdem habe ich keine Referenz oder Erfahrung mit neueren Karten und erhoffe mir schlichtweg eine fundierte Empfehlung für eine der beiden, oder auch eine ganz andere. Mir ist unklar wie wichtig Taktraten der GPU und des RAMs der Grafikkarten sind, oder auch ob 1GB RAM ausreicht oder doch lieber 2.

Ich bin kein wirklicher Gamer, ich brauche keine Top-Leistung. Mir ist jedoch wichtig dass eine neue Grafikkarte auch ein wirkliches Upgrade ist - jedoch scheint es mir so als sollte das auch bei meinem Budget kein Problem sein. Es gibt eine begrenzte Anzahl an Spielen, zu denen ich regelmäßig zurückkehre, neue Spiele reißen mich selten. Was ich regelmäßig spiele ist Blizzards Hearthstone und World of Warcraft, sowie Skyrim, Portal 1, Rochard, Dirt 3 und Kingdom Rush. Bei jedem einzelnen dieser Spiele (ja auch Hearthstone) kommt es zu enormer Geräuschentwicklung und bei Dirt 3 garantiert zum selbstständigen Ausschalten des Rechners.

Ich würde mir von einer neuen Grafikkarte wünschen, die oben genannten Spiele auf hohen Einstellungen flüssig und leise spielen zu können. Wie gesagt, ich bin nicht auf der Suche nach neuen Games - auch wenn WoW wohl grafisch ein wenig anspruchsvoller werden wird.

Hierunter nun einige Parameter meines Rechners und meine aktuelle Grafikkarte. Sofern mehr gebraucht wird reiche ich das gern hier ein.

Mein System (erworben als Komplettsystem):

CPU (nichts verändert):
cpu.PNG

RAM:
ram1.PNGram2.PNG

OS: Windows 7 Home X64

Monitor: LG W2453V, native Auflösung 1920x1080

aktuelle Grafikkarte (nichts verändert):
graka.PNG


Netzteil: FSP400-60EMDN, 400W mit 18 Ampere auf der 12-Volt Schiene (Beschriftung: +12V1 & +12V2 = 336W Max)


Über Hilfe und Empfehlungen würde ich mich sehr freuen!

Besten Gruß!
Maddin
 

Mick32

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
632
Bevor Du investierst. Ich würde zunächst mal die Grafikkarte in Augenschein nehmen. Evtl. hat sie eine Reinigung nötig. Wäre zunächst auch mal ne Option die WLP auf Deiner Karte zu erneuern. Wirkt oft Wunder.

Allerdings kann Dein Rechner durchaus eine potentere Karte vertragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.933
Reinige mal die Karte bevor du unnötig Gel verballerst.
 

PiraniaXL

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
631
Wenn der PC sich schon selber ausschaltet, ist das schon mal nicht gut.......

Es deutet auf ein Temperaturproblem hin, lese mal die Temperaturen aus.

Und wie die anderen schon gesagt haben, Kühler und Lüfter säubern oder es ist alte Wlp die hart geworden ist.
Hatt ich vor ner Weile bei meiner Tante ihren PC, war auch ein Komplett-Sys (ca 4Jahre alt) die die Wlp war wie Beton......da waren den auch massive Tepmereaturprobleme...... Nach Austausch der Wlp, gings dann wieder.

Wenns denn unbedingt ne neue Grafikkarte sein soll und Du nicht so der Super-Zocker bist,
dann kann man ruhig zu der GTX750Ti(Maxwell)greifen. Liegt von der Leistung zwischen GTX650(kepler) und der GTX660(kepler), brauch aber um einiges weniger Strom und ist dem endsprechend kühler--->leiser.

Mfg ;-)

Mfg :-)
 

Ramzy

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
16
Vielen Dank für eure Ratschläge!
Ich habe diese befolgt und heute die Wärmeleitpaste ausgetauscht und die gesamte Karte sowie den Rechner gesäubert.

Es halt wirklich viel gebracht. Auch wenn die Karte im Leerlauf weiterhin nicht daran interessiert ist sich auf unter 80° zu kühlen, wird sie beim Zocken lange nicht mehr so heiß und laut. Vor allem bei dem weniger anspruchsvollen Hearthstone ist die Karte nun flüsterleise bei 85° (statt 110°...). Ich werde dies nun über die nächste Woche mit verschiedenen Spielen testen und mich dann hier nochmal melden sollte ich doch eine neue Grafikkarte in Erwägung ziehen.

Vielen Dank für die Hilfe! War übrigens total einfach - mit wenig Geschick und Erdung kann absolut nichts schief gehen.

Wen es interessiert hier noch ein paar Bidler zum Zustand der Karte vor der Säuberung (sehr staubig und nach meinem Verständnis viel zu viel Wärmeleitpaste? Und natürlich staubtrocken!)

2014-09-30 12.10.49.jpg2014-09-30 12.26.42.jpg2014-09-30 12.27.58.jpg2014-09-30 12.28.03.jpg2014-09-30 12.37.18.jpg2014-09-30 13.23.15.jpg

Gibt es eigtl ein geeignetes Programm mit dem ich die Lüftergeschwindigkeit zumindest im Leerlauf steuern könnte?

Gruß
Maddin
 

Mick32

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
632
Lüftergeschwindigeit sollte der MSI Afterburner zufriedenstellend regeln können.
 

Ramzy

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
16
Danke, das Programm ist super. Konnte die Grafikkarte sogar ein wenig hochschrauben - läuft auch nach langem Testen absolut stabil! Dirt 3 60 FPS auf Hoch/Ultra-Mix, was will man mehr :)
 

PiraniaXL

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
631
Von Staub usw, hab ich schon schlimmeres gesehen...... aber war dringend nötig, das konnte ja garnicht mehr kühlen.....

Die Wlp........echt gruselig, die haben wohl 2 Tuben raufgeballert....-.-
Ist ja, bald der ganze, ich sag mal "Sockel" zugeknallt....

Mfg ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ramzy

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
16
Jau, ich war auch überrascht! Ich hab sehr viel weniger aufgetragen (hab mich an einem youtube-Video orientiert). Super Sache, wie leicht man sowas beheben kann und sich potentiell beträchtlich Geld sparen kann. Ein Hoch auf gegenseitige Hilfe :)
 

Mick32

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
632
Genau. Erst mal keine Kohle aus dem Fenster geschmissen. Wenn jetzt alles zur Zufriedenheit läuft ist es ja um so besser.
 

Ramzy

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
16
Hallo!
Nach drei Wochen testen muss ich sagen, dass sich die ganze Aktion hier gelohnt hat und ich wollte mich nochmal für eure Hilfe bedanken.

Nichtsdestotrotz habe ich mich nun entschieden aufzurüsten, da mir die Karte einfach zu schwach ist. Ich möchte meine Spiele (s.o.) einfach auf sehr hohen Einstellungen flüssig spielen können. Mein Budget liegt nun bei max. 130€.

Mein Interesse geweckt haben diese MSI und diese Gigabyte. Da ich ja ein newbie bin wollte ich mich demnach vergewissern, ob diese mit meinem Netzteil zu betreiben sind. Die meisten Seiten, die diese verkaufen, sprechen eine Empfehlung von 400 Watt und 20 Ampere auf der 12 Volt Schiene aus. Bei mir handelt es sich nun um 18A (siehe ersten Post für mehr Detail). Könnte ich die Karten trotzdem verwenden?

Vielen Dank nochmal für Eure Hilfe.
Gruß

P.S.: Zuletzt als ich diesen Beitrag eröffnet habe, wurden mir einige PMs mit Angeboten zu gebrauchten Grafikkarten geschickt - sofern es eine der beiden Karten ist oder vergleichbar, diese Garantie hat und es sich um ein anständiges Angebot handelt, bitte ich sehr darum mich zu kontaktieren!
 
Top