Suche nach nem bestimmten Film!

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Cr[0]miX

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
838
Tag Filmfreunde,

da hier, bei CB, relativ viele brauchbare und meist qualifizierte Anworten geliefert werden, versuch ichs mal.

Also, wie man ausm Titel schon herauslesen kann, suche ich einen bestimmten Film

- Produktionsjahre: ca. 1997-2003
- Genre: Science Fiction (Aktion oder Horror)-Thirller
- Handlung findet in der Zukunft statt = 2050-2100+ ohne Aliens oder fremdeinwirken Ausserirdischen Lebens
- hauptsächlich im Raumschiff, Weltraum

- es dreht sich um, ein über die Jahre verschollenens von den Menschen erbautes Raumschiff (kein Funkkontakt zum Schiff - von der Erde aus - oder jegliches Lebenszeichen der Crew an Bord), dass jetzt von einem anderen Raumschiff mit ca. 9-13 Leuten aufgespührt werden soll und letztendlich gefunden und betreten wird. Zuvor haben sie jedoch zum verschollen Raumschiff Funkkontakt aufnehmen können, der jedoch unbeantwortet bleib, seitens des verschollenen.
Als sie nun ins "Geisterraumschiff" vorstießen endteckte der Stoßtrupp aus ungefähr vier Leuten direkt am Schleuseneingang herumschwebende schockgefrostete Menschliche überreste (was sie irgendwie nicht weiter störte oder so). Aber vorab hatte der Stoßtrupp vom "Expeditionsleiter" (eine Frau?) den Auftrag bekommen, den Strom wieder zu reaktivieren und nach Proviant ausschau zu halten...dann nach langen rumgeschnüffel, betraten einige der Crewmitglieder den Kontrollraum oder auch die Brücke und schalteten den Hauptrechner oder sowas an und zapzerap wurde ein aufgenommenes Video der alten Besatzung gestreamt, in dem diese des anfangs verschollen geglaubten Schiffes sich alle selbst verstümmelt und umgebracht haben (man sieht ca. am Ende einen Mann der sein eigenes Auge isst^^), desweiteren erzählt eine Frau im Video davon was sie glaubt, was auf dem Schiff vorzugehen scheint.
Ja, nachdem der Stream beendet war ruckelte der Boden recht heftig - so in der art - und das Expeditionsraumschiff litt wie von Geisterhand an immense Probleme - in Form von, nicht mehr vom Geisterschiff abdocken zu können - sodass die Crew absofort auf dem Wrack, wonach sie suchen sollten, festsaßen und verweilen mussten.
Nicht all zu lange Zeit später wurde dann auch die Expeditionscrew durch igrendeine (bin mir nicht sicher) art Artefakt auf dem Geisterschiff Geistig beeinflusst und zum Selbstmord getrieben, wie die Besatzung zuvor. Jedoch leidet diese erstmal an starke halluzinationen die diese Selbstmordgedanken wohl auslösen/auslösten. Die halluz werden glaube auch alle paar Minuten visuallisiert. Dabei treiben diese halluz einen Mann soweit, dass dieser sich in die Schleusen-Ein-Ausgang begab und diese aktivierte, was zur Folge hatte das er ins Space leicht hinausschwebte und starke Verletzungen erlitt, jedoch konnte er dies nicht unbemerkt vor den anderen Crewmitgliedern vollbringen, sodass er gerettet werden konnte - später starb er dennoch?!

An weitere Handlungen, kann ich mich nur wage entsinnen. Bin aber recht hoffnungsvoll das mehr oder weniger klar geworden ist, um welchen Film es sich handelt. :freak:



freue mich über jede produktive Antwort
vielen Dank

mfG
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top