Suche passenden Subwoofer für Creative S750

domidragon

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
11.494
Huhu

Vor langer Zeit ging mir der Subwoofer des S750 7.1 Boxensystems kaputt. Wohl ein Kondensator oder so durchgebrannt.
Im internet habe ich viele gefunden, die das gleiche Problem haben. Viele haben geschrieben, selbst nach ersatz passierte es irgendwann wieder.

Deshalb habe ich wohl nie versucht ihn reparieren zu lassen...

Janu, bin umgezogen und die Boxen kamen dann wieder zum vorschein :D

Jetzt die Frage:
Was brauche ich um die anschliessen zu können? Sollte natürlich möglichst klein sein. Am besten sogar nen Subwoofer der alles nötige hat. Aber ich denke das gibt es nicht :D

Ich hab die Kabel noch. Die Boxen schliesst man normal mit dem coaxial Kabel an. Am anderen Ende hat es Cinch Stecker, die kann ich aber notfalls ja auch einfach abschneiden und so brauchen....

Einen Recevier möchte ich eigentlich nicht kaufen müssen, die sind teuerer als das System noch wert hat :D

Hat wer sonst noch eine Idee?

THX
 

aceares

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2006
Beiträge
86
Hi domidragon,

Da wir 2 beide da Leidensgefährten sind, bin ich auf Antworten auch gespannt.
Hatte sie ohne Subwoofer an einer XFi Titanium Fatality Champion ( nun nicht mehr, da ebensfalls durchgeschmort) und jetzt an Realtek Onboard (Asus P8Z77-V) dran. Ist natürlich Murx, da durch fehlenden Sub- Verstärker sehr leise.
Passende Subs hab ich nicht gefunden (zu teuer ... = lohnt nicht, könnte man gleich n neues Set kaufen).
Spiel jetzt mit dem Gedanken Logitech Z 50x oder sowas (nur wegen dem Sub) zu kaufen. Ist zwar 5.1 (Notlösung) aber die S 750 - Satelliten sollten es noch besser/gut machen.
 

domidragon

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
11.494
Das ist eben die Frage, wie gut sind die Satteliten tatsächlich. Laut Testberichten sind die obere Klasse im PC Segment und einsteiger HiFi.
Ist nur die Frage, wie gut/besser/schlechter sind die neuen Systeme.

Evtl. bringts auch einfach einen verstärker? Aber obs sowas gibt. Die 7.1 Receiver kosten schnell mal um die 600 euro -.-

Hab mal sowas hier gefunden:
http://www.pearl.de/a-PX1156-1380.shtml

Ka was das genau ist und ob man da die Boxen anschliessen kann. Aber so wie das da steht wird das wohl totaler Murx sein :D
kristall klaren 7.1 sound blablablabla. und dann per usb angeschlossen :D
 

Vossten

Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
2.261
Welche Satelliten sollen denn Einsteiger HiFi sein? Sowohl die Logitech, als auch die Creative werden im Vergleich zu wirklichen "HiFi" Geräten gnadenlos verlieren.
Ebenso wird der Subwoofer schönen Matsch erzeugen, anders kann es einfach nicht sein, dass das/die Sets so billig angeboten werden.

Die erste Frage wäre: MUSS es 5.1 sein? Und wird es zum Zocken/Filme gucken benutzt oder für Musik? Denn gerade beim Faktor Musik ist das wohl mitunter das Schlechteste, was man machen kann.

PS: Man muss einen Receiver ja auch nicht unbedingt neu kaufen. ;)
 

domidragon

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
11.494
Ich sagte laut Tests von damals. Ka wie gut/schlecht die neuen sind. Im PC berreich waren sie sicher sehr gut. Wie gesagt, Einsteiger Hifi trifft es eigentlich gut. Die Dinger waren damals 650.- als ich sie gekauft habe, also nicht gerade billig wenn dus so willst...

Ich habe im Wohnzimmer ganz andere Kaliber ;)
Es geht mehr darum meine Ohren etwas von den Kopfhörern zu verschohnen und da ich die Dinger noch habe, wäre es halt cool, wenn es da was gäbe was eine angemessene qualität liefert. Ergo eigentlich nur fürs zocken und serien gucken oder so. Filme schaue ich im Wohnzimmer mit grossem TV und gutem Sound :) (musik ebenso)

Fürs schneiden und sound design habe ich studioboxen. Da wären eh noch normale boxen gut für das mastering um zu hören wie es auf schlechteren Boxen sich anhört :)

Das die HiFi fanatiker immer grad so übertreiben müssen, wenn man was fragt. Und soooo schlecht sind die auch nicht. zumindest P/L kann man nichts sagen und für den PC reichts ja locker, für nichts anderes sind sie gemacht...

greez
 

Zwenner

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.356
Endlich mal jemand der sagt wie es ist, bzw den richtigen Spagat macht, ein Kompromiss eben. Ja da bleibt wahrscheinlich nichts über als-wie in der Buch nach einen Teufel Sub o.ä. zu suchen, der den gebrauchten 5.1 Verstärken mit sich bringt, sprich im Sub eingebaut ist.
Nur ein AVR reicht hier ja nicht? Da ja auch der Sub defekt ist, bzw die Endstufe für diesen.

Ob sich das lohnt, darf am Ende dann jeder selbst entscheiden.

EDIT: Bei dem System wurde ich, wenn preiswert realisierbar auch Reparaturkosten in Kauf nehmen, da es in der Tat noch heute so einiges klatscht, im Bereich Einsteiger-Sets-PC.
 
Zuletzt bearbeitet:

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Einen einzelnen, vollaktiven 7.1-Subwoofer wird man nicht finden.
So hart es ist, aber auf Dauer hilft da wirklich nur ein AVR, der dann aber auch gebraucht sein kann. Sowas findet man schon um 100,- (Beispiel).
Dazu einen passenden Sub. Wenn es preiswert bleiben soll, dann einen Gebrauchten oder zur Not einen kleinen Mivoc.
Reparatur halte ich für nicht sinnvoll, wenn es bekannt ist, dass die Teile gerne kaputt gehen.

P.S.: Die Kabel der Sats einfach abklemmen und an die Schraubanschlüsse des AVR verbinden...
 

aceares

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2006
Beiträge
86
Eine Reparatur können wir vergessen (als betroffene haben wir sicher einiges darüber gelesen). Die Dinger haben nen Kontruktionsfehler (nicht ausreichende Kühlung). Eine Reparatur macht Creative nicht, die tauschen nur aus. Da die nicht mehr produziert wurden, hatte sich das erledigt (selbst in der Garantiezeit und mit Androhung von Anwalt, hat die das nicht interessiert. Support aus Indien ; kaum richtiges englisch, von deutsch natürlich kein reden). Es sind übrigens eben keine Creative Produkte. Die waren von Gigaworks, preislich / Qualität schon was anderes.
domidragon hatte es ja geschrieben. Deine Frage ist deshalb schon richtig (meine Ansicht) : Technik / verbaute Teile von denen und von heute. Das kannst doch aber vergleichen. Stichworte: Frequenz-/Hertz - Bereich , Hoch-/Tief-/Mitteltöner , weiß ich , was da nich alles steht.
Für mich lohnt sich das nicht, AVR und Sub ... nöö ...
Nen gebrauchten Sub bei bay , wenn überhaupt , hab keinen gefunden ... leider
 

domidragon

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
11.494
Ich hab mal auf Ricardo.ch für ein 7.1 Receiver geboten. Mal schauen ob das was wird. Der bewegt sich noch unter 10.- :D
Aber der wird wohl noch einiges höher gehen. Mal schauen.

greez
 

aceares

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2006
Beiträge
86
Brauchst doch aber trotzdem nen Sub. Wozu dann also noch extra einen Receiver (steck jetzt nicht so drin in der Materie).
Die sind doch analog. OK ... Receiver zum PC Sound digital möglich aber Satelliten und Sub zum Receiver analog. Dann kannst doch gleich analog Satelliten / Sub zum PC. ... Deshalb Notlösung 5.1 (Logitech / Creative etc.). 7.1 gibt's ja nicht mehr, von Teufel oder meinetwegen Edifier mal abgesehen. Nur sind die eben auch nicht gerade günstig. Logitech Z 50x / Creative T 61xx bekommst dann so um 80,- € (neu). Ist zwar nicht top , nur wenn beispielsweise eine ZxR da ist, wär die wohl bei meiner Notlösung Verschwendung.
Also von Notlösung nur den Sub nutzen + die Satelliten von S 750.
Naja ist halt meine Lösung für mich. Würde auch lieber ne Teufel-Anlage 5.1/7.1 (300,- - 500,- ) bevorzugen.
Nur zumindest momentan nicht möglich.
Nochmal zur Reparatur (hab das Ding mal aufgemacht , Feinsicherung im Netzteil ist OK, sonst nichts erkennbar), die ist zwar möglich, nur was nutzt es, wenn es wegen dem "Konstruktionsfehler" nach nem Jahr wieder passiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

domidragon

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
11.494
Also es spielt ja keine Rolle wie man den Receiver füttert. Hab analog wie auch digital anschluss.
Dann geht der Sound analog auf die Satelitten.
Nur wegen dem Subwoofer muss ich noch gucken. Mal schauen ob ich so einen überhaupt brauche. Lebe eh in ner modernen Wohnung, durch die betonwände ist ein Subwoofer eh nicht optimal für die nachbaren :D


wegen Reparatur, genau das hab ich mir auch gedacht. Wobei es bei mir 7 Jahre dauerte, bis er das erste mal den Geist aufgegeben hat :D

Mehr als 100.- ist mir das ganze eh nicht wert. So oft werde ich es wohl nicht nutzen.

Man sagt ja, alles ist besser als onboard soundkarte.
Früher hatte ich immer soundkarten. Was ist denn heute so der P/L kracher unter den Soundkarten? Sind die Probleme bei den gängigen Soundkarten immer noch vorhanden, dass viele Games etc. probleme haben mit Soundkarten?

Greez
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Die sind doch analog. OK ... Receiver zum PC Sound digital möglich aber Satelliten und Sub zum Receiver analog. Dann kannst doch gleich analog Satelliten / Sub zum PC.
:confused_alt:
Was glaubst Du wohl, was bei dem Creative passiert? Das Signal von der Endstufe zum Speaker ist immer "analog"! Auch wenn die Sats beim Creative mit einem Cinch-Anschluss versehen sind, so dient dies lediglich der einfachen Verkabelung und Kennzeichnung, darunter "schlummert" ein stinknormales Boxenkabel! Sonst müssten die Sats ja jeder einen eigenen D/A-Wandler und Stromanschluss haben... ;)



@ domidragon
Bei Deinem Board und diesen Boxen würde ich das Geld für eine Soundkarte sparen und lieber in die AVR/Sub-Combo stecken!
Austauschen kannst Du die Karte später mal, falls Du noch bessere Sats/Speaker damit betreiben willst.
 
Zuletzt bearbeitet:

domidragon

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
11.494
hm dachte ich mir auch, wollte die soundkarte auch eher für meine studioboxen. Die sind ja nativ, und der Bass ist teilweise etwas zu heftig, was in einem hellhörigen Raum schnell mal anfängt zu hallen. und in den windowseinstellungen kann ich den nicht runter nehmen -,- Es ist nicht bei allen dingen, aber doch bei einigen. :(

Falls die Karte nicht zu teuer wäre, hätte ich es mir überlegt oder mind. mal auf die wunschliste gepackt für später :D


Ich melde mich wieder wenn ich nen receiver habe um zu melden wie das ganze klappt. Weiss nur noch nicht wo ich das ding hinstelle, die sind ja immer so riessig :D
 

aceares

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2006
Beiträge
86
@ kammerjaeger1
hast ja recht, (sagte ja , steck nicht so in der Materie drin, hat auch mit meinem damaligen Fehldenken zu tun : digital besser als analog, worum es hier natürlich nicht geht, also Schluß damit).
domidragon schrieb, mehr als 100,-€ ist es ihm nicht wehrt (volle Zustimmung), ob er aber damit hinkommt, hab da meine Zweifel.
Deine hielten 7 Jahre -WOW- , meiner war nach 1,5 Jahren hin (gekauft 2008 gute 400,-€ , hinüber Mitte 2010).
Was machst mit dem Steuergerät ?
Meinen Soundkarten trauere ich schon hinterher (hab zwar noch ne 7.1 Hercules Fortissimo IV PCI hier, kann aber einen Unterschied zwischen der und dem jetzigen Realtek Onboard ALC 892 nicht beurteilen. Fehlender Sub / Lautstärke. Man sagt ja, gute Soundkarte ohne gute Boxen (und umgekehrt) = Verschwendung.
Vollends durcheinander bringt (zumindest mich) dann noch fehlende Hardwareunterstützung (siehe Creative) in Win 7.
In Win 8 wieder vorhanden ?
 
Top