Suche Sector-By-Sector Imaging tool per Live USB

fk1

Ensign
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
208
Hallo zusammen,

ich suche ein Tool das per USB bootable Stick SSDs bzw. HDDs 1:1 cloned. Nun ja, wenn es den freien Speicherplatz einer Partition weglässt muss es auch nicht 100% 1:1 sein. ;) Allerdings sollte es schon unabhängig von Dateisystem arbeiten. außerdem wäre es schlecht wenn ein 128gb target zB 1TB destination komplett „belegt“(AOMEI clone disk)

Ich image eigentlich mit hddrawcopy Datenträger aber das läuft nicht mit WinPE. habe heute ein Image mit clonezilla live erstellt da ich nichts anderes gefunden habe, es soll aber einfacher/leichter/übersichtlicher (für Laien) zu handhaben sein. Hat da jemand einen freeware tip?
 

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
9.861
Hi,

So ziemlich Alle Bekannten koennen die Quelle auf das Ziel einpassen, wenn richtig eingestellt.

Sector-by-Sector ist halt so. Jeder Sektor der Quelle wird "geklont".

BFF
 

Tada100

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.895
Clonezilla, Ultimate Boot CD( alles drauf was man braucht inkl. clonezilla, parted Magic ) Gparted, parted Magic ...
Die liste ist lang!
 

fk1

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
208
eigentlich ist partclone schon ganz nice, alle unbekannten dateiformate werden mit dd gehandelt, ansonsten recht effiziente, zuverlässige backups.

clonezilla ist halt nix für den laien. ich habe redo backup gefunden https://www.admin-magazin.de/Das-Heft/2014/03/Systeme-vollstaendig-sichern-und-wiederherstellen-mit-Redo-Backup das basiert auf partclone. leider eingestellt :( ob das noch mit backups von neueren partclone versionen funktioniert? evtl. gibt es da ne alternative?

ist halt nicht für mich, ich nutze selbst die UBCD aber kann das verstehen wenn ältere Herrschaften sagen das ist Ihnen zu technisch/umstädnlich/englisch ;) soll einfacher werden: usb stick rein, restore drücken, reboot
 

fk1

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
208
ich will eine platte mit mehreren partitionen imagen und bei bedarf restoren, filesystemunabhängig, wenn möglich ohne freien speicher, komprimiert, zuverlässig, und zwar offline bzw. nicht im laufenden betrieb bzw. ungemountete targets per live usb stick

eigentlich wie clonezilla, nur in schön klickibunti für den DAU

veeaam ist afaik eher die online windows lösung
 

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
9.861
R-Drive Image ist mein Favorit. Nicht kostenlos. Benutze das seit Jahren.
-> https://www.drive-image.com/

1546108294526.png


1546108479085.png


Hier im o.g. Beispiel werden aus der kompletten Platte mit 3 Partitionen und ca. 160 Gbyte Daten ein 103 Gbyte Image.

Wenn Du was anderes suchst. Schau bei Arconis, VEEAM und wie sie alle heissen.
Das was Du willst ist eine Standardangelegenheit eines jeden von denen.

BFF
 
Zuletzt bearbeitet:

Tada100

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.895
Gut einarbeiten muss man sich immer, Clonezilla ist halt ebend wenig GUI behaftet.
Dafür gib es ebend parted Magic bzw. Gparted (meist bei Linux System mitdabei).

Aber all das ist kein hexenwerk, gib ja genügend utorials die man sich angucken bzw.lesen kann/sollte.
Desweiteren kann man ja acuh mal testweise eine platte Formatieren, Klonen etc...
Aus erfahrung/fehlern lernt man!
 

fk1

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
208
der laie bin nicht ich, dein gut gemeinter rat wird also den endbenutzer nicht erreichen :p
 

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
9.861
Hi,

Wenn Du kein (Backup/Klone) Laie bist, warum kennst Du den Krams nicht, nach dem Du fragst. :evillol:

Guten Rutsch!

BFF

P.S.
R-Drive Image kannst Du 30 Tage ausprobieren.
 

fk1

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
208
ich bin laie in klickibunti backup software, die z.B. APFS partitionen nicht erkennt und dann statt dessen eine 256Gb leere partition „imagen“ will, kein clonezilla laie ;)

euch allen auch nen guten rutsch, ich denke ich probiere mal die free variante von paragon als nächstes aus
 
Top