Systemabsturz im 3D mit NVidia / P3,2

stummerwinter

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
8.011
kann mir jemand eine guten Tip geben, mein System stürzt sofort (zwischen 2 s - 5 s) ab, wenn ich im 3D-Bereich was mache (zB DX-Diagnose oder bei MechWarrior Merceneries / RON), ist nur durch einen Hardwarereset wieder in gang zu bringen, Rechner-Config:

MSI Neo2 PFISR mit P4 3,2 (Northwood), aktueller Chipsatztreiber (evtl zu schnell?)
Leadtek A280 mit GeForce Ti 4200 (Treiber 53.03)
Corsair TwinX 2 x 256
WD Raptor
Sound / Lan on Board
Enermax 350W (evtl zu schwach?)
keine weiteren Karten Onboard
WXP SP1 mit DX 9.0b

folgendes habe ich versucht:
Temperaturen im grünen Bereich (CPU 48°C / CASE 32°C mit CPUCool)
mit ATI 9600 keine Probleme, nur zu langsam
die Ti 4200 läuft in 2 verschiedenen Athlonsystemen ohne Probleme im 3D
Speichermodule einzeln eigebaut -> negativ
Speichermodule heruntergetaktet und Timing verändert -> negativ
DOT ist aus
System neu instaliert -> negativ
unter DX 8.1 -> negativ
Sound / Lan / USB deaktiviert -> negativ
mit Treiber 45.33 und original Leadtektreiber -> negativ
verschiedenste Einstellungen in NVidia-Desktop -> negativ
HT deaktiviert -> negativ
werde Anfang der Woche die Karte in einem ähnlichen System mit P4 2,4 testen
kann sein, daß ich noch was vegessen habe...

mir gehen langsam die Ideen aus...
 

Robin_Hood2003

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
459
Schau mal im Bios nach, was du da noch verändern kannst. Ich glaube mal gehört zu haben, dass Nvidia Karten Probleme mit Side-Band Adressing haben. Auch kannst du mal versuchen AGP-8x abzuschalten. Schau mal in das Handbuch von dem Board, was du für einstellmöglichkeiten für die Grafikkarte hast.
 

stummerwinter

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
8.011
- umschalten von APG 8x im BIOS hab ich nicht gefunden
- habe im BIOS so ziemlich alle Einstellungen geändert außer der AGP Spannung (bin ich gerade dran, von 1,5 V auf 1,6 V)
- wie kann ich auf das Side-Band-Adressing einwirken?

habe in einem alten Thread gefunden, daß man den Vcore erhöhen soll, brachte aber ebenso wie AGP-Spannung keine Besserung
 
Zuletzt bearbeitet:
Top