News Taiwans Regierung reagiert auf MacBook-Air-Patent

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.265
#1

Weltenspinner

Inkubus-Support
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.967
#2
Wieso kommt so etwas wie eine Keilform überhaupt
als Patent durch? Wo ist da die Schöpfungshöhe?
In Deutschland hätte man wohl bereits Schwierig-
keiten, das als Gebrauchsmuster durchzubringen.
Geschmacksmuster ginge natürlich.

Mal davon ab: Welchen Vorteil hat die Keilform?
Weniger Platz braucht es dadurch nicht und
es begrenzt die mögliche Ausstattung massiv.
Eine kleine Kante, wie bei Thinkpads, hilft wirklich
es in die Tasche zu schieben, mehr ist Unsinn.
Korrigiert mich, wenn ich mich irre!
 

Bene56

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
72
#3
Naja dann wird sich vorallem Asus was neues einfallen lassen müssen um nicht verklagt zu werden. Das Zenbook ist schon seeeeehr nah am Air orientiert, würde mich nicht wundern wenn da demnächst ne Klage einflattert
 

Lord Horu$

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.014
#4
Find ich gut!
Also wirklich, das is schon bemerkenswert, dass man sich darum Gedanken macht. Natürlich, es ist Taiwan, die haben bei den ganzen Chipherstellern in Ihrem Land da auch irgendwo Interesse 'dran. Man muss da nur einmal Taiwan Semiconductor Manufacturing Company, Limited sagen und schon ist der Groschen gefallen. ;)

Das was Apple abzieht gehört eigentlich verboten und doch ist Apple verdammt schlau. Klar ist das Ganze ne miese Tour, aber wenns klappt? Die Konkurrenz ist mindestens genauso skrupellos. Der Stärkere gewinnt und der Verlierer liegt am Boden und alle Anderen treten nochmal 'rein, damit das auch so bleibt.
Willkommen in der freien Marktwirtschaft WEEEEEEEE (\^.^/)
 

Dey

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.924
#5
Es ist ohnehin ein Rätsel, wie man auf eine derartige Eigenschaft ein Patent erhalten kann. Man kann nur hoffen, dass auch dieses Patent irgendwann als unzulässig erklärt wird, schließlich kann ein Notebook nun mal nicht rund sein.
 
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
3.064
#6
Hmm.. eigentlich wäre es doch für China, Taiwan, Korea oder auch Japan interessant wenn die Regierungen sowas wie nationale Patentpools gründen um die einheimische Wirtschaft zu stärken. Nicht, dass das allgemein unbedingt gut wäre - aber es wäre zumindest logisch. Einheimische Firmen könnten die Patente dann umsonst nutzen, ausländische Firmen vllt mit ein paar Jahren Verzögerung oder entsprechend höhere Lizenzgebühren.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.163
#7
Betroffen sein könnten aber nicht nur Konkurrenzprodukte wie das Zenbook Prime von Asus, sondern unter Umständen auch Tablets mit Tastatur-Dock, die eine sehr ähnliche Form aufweisen.
Die haben ein Patent anerkannt, das so bereits an Konkurrenzprodukten angewendet wird?!
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
2.110
#8
Ich bin kein Apple-Troll, aber langsam wird es absurd.

Die Keilform ist keine Erfindung von Apple. Sony hatte mit dem x505 schon vor Jahren ein Gerät in derartiger Bauform auf dem Markt. Warum man Apple das Recht auf dieses Design zuspricht ist mir schleierhaft.

Dass Konkurrenz aus Herstellersicht lästig ist - verständlich. Apple sollte aber auf sein Image aufpassen. Man liest häufiger von Apple im Zusammenhang mit Rechts-Streitigkeiten als im Zusammenhang mit Innovationen. Gepaart mit den hohen Preisen bekommt man den Eindruck, es handele sich eher um Merchandising-Produkte mit denen eine große Anwalts-Armada finanziert wird.
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.710
#9
Ich finde es faszinierend und bewundere es sogar, dass die taiwanesische Regierung sich hier für die heimischen Firmen einsetzt und solche Gespräche führt, bzw. solche Treffen ins Leben ruft.

Allgemein muss man sich sowieso die Frage stellen, ob man Apple hier bei den bereits unzähligen, fragwürdigen Patenten den Vorwurf machen darf, oder ob der Schuldige vielleicht nicht doch eher beim zuständigen Patentamt/Gericht sitzt, dass teilweise solch banalen Dinge rechtlich geschützt werden können.

Wahrscheinlich würde keiner von uns anders handeln, hätte er die Möglichkeit dazu.

Dennoch:
All das macht die Marke Apple keinen Deut attraktiver für mich.

Cya, Mäxl
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.652
#10
Ich habe nichts gegen Patente die auf technischen Entwicklungen basieren, aber sich geometrische Formen oder normale Designs schützen zu lassen geht meiner Meinung nach zu weit.

Es gibt nicht viele Möglichkeiten solche Hardware anders zu verpacken...
 

ShadowVision

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
445
#11
"Das US-Marken- und Patentamt hatte Anfang Juni auf Antrag Apples die typische Keilform des MacBook Air per Patent geschützt." - Wenn ich das schonwieder lese könnt einem dast die Galle kommen.

Ich meine gegen sinnvolle Patente habe ich nix, sei es für irgend eine sinnvolle Technologie o.Ä. aber für eine "Keilform" und "Runde Ecken" etc - Gott im Himmel vergib den Menschen und vorallem den Patentämtern, denn sie wissen nicht was sie tun.......

Es ist erstaunlich wie eine Firma dafür sorgt das sich ein ganzes Land (und andere Firmen weltweit) n Kopf machen müssen wie sie etwas machen, nur um nicht von dieser einen Firma verklagt zu werden.

Und bitte kommt mir nicht mit "Seit Apple sehen die Telefone alle gleich aus" - Nonsens! 1. sind es Smartphones und 2. früher bei den Handys (nicht Smartphones!) gab es eben mehr Gestaltungsmöglichkeiten, heute besteht das Smartphone aus was? Einem riesen Touchscreen und einem möglichst dünnen Rand drumherum - Designmöglichkeiten also recht eingeschränkt ;)

Irgendwann muss es doch in diesem Patenttrollmist richtig derbe knallen...
 

ABC_Freak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
315
#14
Seh ich das richtig, dass das ein patent ist auf einen flachen Keil?

Wer solche Patente anerkennt soll dann am Ende nicht sagen, die anderen sollen aufpassen.
In dieser Form finde ich das sehr heuchlerisch.


EDIT:
Sorry hatte mich verlesen, es geht darum das die Taiwanische Regierung über die Problematik des US-Patents redet. Das wiederum finde ich vorbildlich.
Wer lesen kann :)
 
Zuletzt bearbeitet:

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.398
#16
sowas überhaupt zum Patent zuzulassen ist eine Frechheit aber die APPLE denken das sie sich alles erlauben können und das US-Patentamt unterstützt auch noch solche Machenschaften

die Hersteller sollten keine Teile mehr an Apple verkaufen und schon kann Apple die Bude zumachen
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
3.551
#17
@hardwarekäufer

Es geht nicht um jede Keilform, sondern um eine bestimmte - im Geschmacksmuster sieht man dazu mehr.

Und zwischen dem Vaio und einem MacBook Air ist ein großer Unterschied, fällt sofort auf - zwischen eine MacBook Air und einigen Ultrabooks jedoch nicht mehr.
 

krucki1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
394
#18
Ich finde das einfach nur noch mehr als bedenklich. Wieso bitte ein Patent auf eine simple mathematische Form. Da könnte sich Adidas ja gleich sich die Kugel patentieren lassen und wird alleiniger Ballhersteller.

Solche patente dienen doch nur dem "unlauten" Wettbewerb und die Berhörden/Gerichte machen da auch noch kräftig mit. Einfach nur lachhaft. Mit jedem dieser lächerlichen Patente wird meine Einstellung zu Apple negativer. Mich würde schon ein iPad mini reizen, wenn es wirklich kommt, aber so eine hinterhältige Firma unterstütze ich nicht.
 

FrittenFritz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
437
#20
Wieso lassen sie sich nicht gleich patentieren das es ihre Idee war das ein Prozessor zum Betreiben eines Notebooks notwendig ist? Damit hat man dann endlich diesen lästigen Pickel, auch gerne Konkurrenz genannt, entfernt und kann endlich seine ach so heißgeliebte Monopolstellung ausnutzen.

Natürlich sehen sich hier und da die Produkte ähnlich aber das zen und das air? Come on....

Hier hat ja nun as US (wunder oh wunder, die heimische Industrie will ja geschützt werden) Marken und Patentamt entscheiden. Heist das im Umkehrschluss, dass die produkte im europäischen, asiatischen, etc. Markt trotzdem weiterhin mit Keilform vertrieben werden dürften (die betonung liegt hier klar auf dürften, ob das wirtschaftlich rentabel ist ist ne andere Sache aber ich will jetzt keinen neunmalklugen 14jährigen hören der gleich wieder schreit "das lohnt sich ja gar nicht!!") oder ist das ein weltweit gültiges Patent?
 
Top