News Take Two: Neues Label Private Division für Indie-Studios

franeklevy

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.442
Wenn man sich das Logo von "Private Division" anschaut, fehlt eigentlich nur noch der Zusatz "by Renault"

:)

Bleibt dem Label nur Erfolg zu wünschen, hoffe die postulierte Marktlücke zwischen AAA- und Low-Budget-Titeln ist so groß, dass ein langes Überleben sichergestellt ist.

Grüße
franeklevy
 

Fragger911

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.789
Schwarzweiße Flagge und im ersten Moment "Pirate Division" gelesen...
​Alles OK, es ist Montag morgens.
 

Rhoxx

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
619

Magogan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
434
Bin ja mal gespannt, ob die mein Spiel unterstützen können, ich befürchte nicht...
 

franzerich

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.635
Interessant. Dann werden vermutlich die die fehlende Qualitätskontrolle übernehmen, die bei Steam ja komplett den Bach runtergegangen ist? Was mir auch neu war (bzw. ich nicht mitbekommen habe), war "EA Originals". Hab ich grad raufklicken müssen. Gut dass es sowas gibt... solange da nicht jede Shovelware durchkommt...:rolleyes:
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.277
Die ganze Idee dieser "Indie-Programme" ist doch, dass vielversprechende Spiele mit Hitpotential unterstützt werden. Das schließt Shovelware aus; das Geschäftsprinzip eines Publishers lautet "Verkaufserfolg" und dazu werden ausgewählte Projekte unterstützt. Das sieht man hier an der Auswahl der Studios - alles Entwickler mit Erfahrungen und ordentlichem Lebenslauf. Ist bei EA nicht anders und auch Ubisoft genehmigt nicht jede Idee, die intern von Entwicklern durchgespielt wird. Steam ist kein Publisher, sondern bietet bloß eine Verkaufsplattform an.
 

loki4321

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
365
Aber dann ist das nix anderes als das was EA und Ubisoft betreiben. Kleine Indispiele mit Geld unterstützen damit sie im gegenzug das machen was sie wollen. EA und Ubisoft sind nicht bekannt für ausgereifte, langlebig und hochkarätige Spiele. Im gegenteil.. als Beta released müssen die Nutzer als Tester für ne 5 Stunden Singleplayer Kampane herhalten.
Das muss alles den Entwicklern gelassen sein und wirklich ausschließlich der Vertrieb und Marketing müsste geregelt sein. Das heißt das ein Spiel wie Stardew, My Summer Car, oder Rimworld (ist Rimworld überhauot one person only aktuell noch?) autonom entscheiden darf was, wann und wie ein update kommt. Das Entwickler autonom ihr Spiel programmieren und sich nicht um den Verkauf kümmern. Das heißt auch das der Vertrieb jederzeit einverstanden sein muss wenn ein Update anders läuft, ein Release sich verschiebt oder Features sich verändern.
My Summer Car z.b ist nur so gut dabei weil der Entwickler mit den Usern entscheidet. Weil der Entwickler die Idee hat.. Weil ihm keiner reinredet außer das die User ihm Feedback geben. SO muss das sein... DAS müssen die Umsetzen
 
Top