News Telekom warnt vor Netzteil des Speedport W 700V

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Die Deutsche Telekom hat eine Produktwarnung bezüglich des weit verbreiteten Routers Speedport W 700V veröffentlicht. In der Mitteilung heißt es, dass ein Teil der Geräte mit einem fehlerhaften Netzteil ausgeliefert worden wäre.

Zur News: Telekom warnt vor Netzteil des Speedport W 700V
 

Nothor

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
962
Aha. Ich hab auch so ein Netzteil an meinem W700V und mir ist auch schon aufgefallen, dass es langsam reisst. Danke für die News!
 

Grugeschu

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.655
Router mit Elektromuntermacher schön. Solch Geräte sind eine Wonne. Man will ein Kabel ziehen, am besten total müde dabei und wird für den Rest des Abends wieder wach ( mir wirklich schon passiert ). Leute die Elektrisch Hypersensibel sind oder immer gut Geerdet rumlaufen erwischt das härter.
 

Ameisenmann

Banned
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.821
da hat sich die Kinderarbeit aus Fernost nicht gelohnt, Geiz ist nicht geil! Krass, dass die so durch den TÜV gekommen sind
 

razzy

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
833
Dafür, das dieser Router schon ziemlich lange auf dem Markt ist, kommt diese News ja ziemlich spät.

Aber trotzdem danke :D
 

Mighty X

Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.241
Für den 701V trifft dieses Problem dann also überhaupt nicht mehr zu? So eins hab ich nämlich. Risse sind aber nicht zu erkennen.
 

timo82

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.805
Ich hab langsam echt genug von dem Mist.

Nachdem meine Fritz1Box nach kanpp 6 Monaten gestorben ist musste wieder die Telekomkiste her.
Jetzt hat das Ding nen Defekt am Netzteil. Das kann echt nicht sein.

Hoffentlich tauscht AVM schnell die Fritz!Box, dann kann ich danach ja ein neues NT bestellen...
 

DaDare

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2007
Beiträge
12.646
Ich hab auch ein netzteil vom W701, den ich an einer gefritzten W920 benutzte.
Muss ich mir sorgen machen?
 

Vansenz

Ensign
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
250
Hahaha,
dass bekommen die jetzt erst mit. Mein Netzteil ist schon nach kürzester Zeit auseinander gegangen. Ich hab Klebeband ringsrum gemacht damits nicht komplett aufgeht. Das war vor 4 Jahren -.-
 

CD

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.643
da hat sich die Kinderarbeit aus Fernost nicht gelohnt, Geiz ist nicht geil! Krass, dass die so durch den TÜV gekommen sind
Der TÜV hat wahrscheinlich ein besseres Modell bekommen, oder halt eins das nicht von dem Problem betroffen war. Außerdem ist es schwer, frühzeitig Mängel zu erkennen, die erst nach längerer Benutzung auftreten (können). Bei einer normalen elektrischen Prüfung wird wahrscheinlich nur geschaut, ob das Gerät momentan in Ordnung ist, nicht aber ob es in ein, zwei oder vielleicht auch erst 10 Jahren auch noch ok sein wird.
 

raebbi

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
605
Naja mal ehrlich - wann kam das Ding auf dem Markt - 2006?
Für IT-Verhältnisse ist das w700v praktisch Steinzeit - dass sich Telekom da überhaupt die Mühe macht und das nicht unter "altersbedingte Abnutzung" verbucht halte ich schonmal für löblich.

Wer ein so zerbröselt Netzteil hat, bekommt ein neues...und wer ein so zerbröseltes Netzteil weiter benutzt, hat im Zweifelsfall den Darwin-Award auch echt verdient. :evillol:
 

Tidus2007

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.619
Lieber später als nie aber sowas sollte nirgends passieren, immerhin kann es dann mit einem vorbei sein wenn er es falsch anfast.
Naja aber wer benutzt das W700v noch? hatte das 701v 1 jahr später 920v und 2 jahre später jetzt die FB7390
 

m4c1990

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
708
Ist die Seriennummer nur 7-Stellig?
Naja erstmal eins "bestellt?", sicher ist sicher, auch wenn ich es nur hin und wieder als "Verstärker für offenes WLAN" nutze :)
 

lachZ0fant

Ensign
Dabei seit
März 2005
Beiträge
227
Meine Nummer hat sechs Stellen.

Aber warum sollte man dieses "Steinzeitgerät" nicht mehr verwenden? Läuft ohne Probleme mit DSL16k. Laut Anzeige im Modem sogar mit 17193 kBit/s.
 

Spock55000

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.474
Jippi ich habe auch so ein Gerät. Aber nutze es nicht mehr - hmm - sollen sie mir das Geld zurück geben :D
 

IIRedNaxElaII

Ensign
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
150
Ist aber auch nichts neues, dass die Telekomrouter in sachen Qualität ganz weit hinten liegen.
 

PhilAd

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.514
naja kann man so pauschal denke ich nicht sagen ...
Gerade der W920V ist z.b. einer Fritzbox so ähnlich, dass man eine 7570 Firmware bedenkenlos flashen kann ... vor der Telekom war ich bei einem anderen Anbieter und musste 2x die Fritzbox tauschen lassen. Den W920V habe ich seit es ihn gibt und mitlerweile ist er ja ausgemustert und soll durch den W921V ersetzt werden ... probleme hatte ich dabei nie und das trotz VDSL50 statt früher DSL16+ . ging also um einiges mehr durch. Ich glaube hier werden auch ständig verschiedene Hersteller gewählt wie AVM/Huawei/Siemens ... Die Firmware ist natürlich immer übelst beschränkt ... als ich mein speedphone an eine dect station von avm angemeldet habe erschien ein HD symbol im display .. hab ich vorher noch nie gesehen .. da kann ich wiederrum nicht nachvollziehen warum die telekom einige features bewusst weglässt.
 
Top