TFT Monitor ohne LAN Anschluss über Netzwerk mit Daten beschicken - Wie geht dass ?

delll

Newbie
Registriert
Dez. 2008
Beiträge
4
Hallo,

wie haben im Verein einen NEC LCD4010 Monitor.
Der soll jetzt bei Veranstaltungen als "Info Display" genutzt werden.

1.
Gibt es eine Box oder ähnliches um mit einem Netzwerkkabel die Daten an den Monitor zu bringen? Da ja kein Netzanschluss am Monitor vorhanden ist und wir ihn gerne über LAn ansprechen würden.

2.
Welche Software käme dafür infrage? Wir haben einen Server laufen und würden die Infos auf dem Display gerne von verschieden Rechnern aus (vielleicht mit nem Webinterface?) aktuallisieren.

Wer kennt (evt. sogar kostenlose) Lösungen die sowas können?

Von Samsung gibt es wohl komplette Monitore inklusive ThinClient und der Software "MagicNet Pro". Leider recht teuer, vor allem, wenn man den Monitor schon hat.

Weiß einer ob man die MagicNet Pro Software irgendwo einzeln bekommt. Oder 'ne Alternative.
Und welche Anforderungen müsste so ein Thin Client haben?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich bin auf einer ähnlichen Suche.

Einen TFT als Infodisplay zu nutzen ohne Rechner .

Wer hat hier eine Lösung für mich ?
 
ich weiß nur dass es grafikkarten mit sender gibt, die dann die signale an tvs schicken kann.
 
Einfach ein günstiges Netbook oder Nettop hinter den Monitor hängen? Da hast du dann ein komplett funktionsfähiges System, was du aber natürlich auch übers Netzwerk steuern kannst.
 
Zurück
Oben